Adam Szymczyk



Alles zur Person "Adam Szymczyk"


  • Teamworker aus Asien

    Fr., 06.03.2020

    Ein Künstlerkollektiv und die documenta

    Reza Afisina (l-r), Ajang Nurul Aini, Mirwan Andan und Iswanto Hartono vom indonesischen Künstlerkollektiv ruangrupa in Jakarta.

    Bei der nächsten documenta gibt es gleich zwei Premieren: Die Kuratoren kommen aus Asien. Und es ist das erste Kollektiv. Was hat die indonesische Gruppe ruangrupa in Kassel vor?

  • Jahresrückblick

    So., 24.12.2017

    Kultur in einer Welt des Aufruhrs

    Hamburgs neues Wahrzeichen: die Elbphilharmonie.

    2017 - ein Jahr voller Konflikte. Auch Kunst und Kultur können sich längst nicht mehr in den Elfenbeinturm zurückziehen.

  • Weltkunstausstellung

    So., 17.09.2017

    documenta 14 ist zu Ende

    Bis zum Schluss war der «Parthenon der Bücher» der Publikumsliebling.

    Die documenta ist zu Ende, bleibt aber in der Krise: Streit zwischen Gesellschaftern und Kuratoren, schlechte Kritiken, ein drohendes Defizit. Für positive Erinnerungen sorgt vor allem ein Kunstwerk.

  • Am Scheideweg

    Do., 14.09.2017

    Zwiespältige documenta-Bilanz: Wie man Kunst «vernutzt»

    Adam Szymczyk, künstlerischer Leiter der documenta 14, konnte längst nicht alle Kritiker mit seinem Ausstellungskonzept überzeugen.

    In wenigen Tagen endet die documenta in Kassel. Die Besucherzahlen sind gut - aber in der Kasse fehlt Geld, und es hagelte Kritik am künstlerischen Konzept. Schon kommen die ersten Vorschläge, was in fünf Jahren anders werden soll.

  • Kunstsommer

    Do., 03.08.2017

    Museumschefin Gaensheimer: «Wir müssen das Sehen ausweiten»

    Die Kunstexpertin Susanne Gaensheimer übernimmt die Kunstsammlung NRW in Düsseldorf.

    Susanne Gaensheimer (50) ist eine der profiliertesten Kunstexpertinnen in Deutschland. Als neue Direktorin der Kunstsammlung NRW in Düsseldorf denkt sie auch mal quer.

  • Abschluss

    Fr., 14.07.2017

    Die documenta 14 verabschiedet sich leise aus Athen

    Eigeninitiative ist gefragt. Bei einem Workshop in Athen durften Besucher eigene Kreationen versuchen.

    Sie war umstritten und hat viele Menschen gleichgültig gelassen. Doch am Ende gilt die documenta 14 in Athen als Erfolg - und auch in Kassel sprechen die Zahlen für sich.

  • Kunstschau

    So., 11.06.2017

    documenta 14: Was Kassel von Athen lernt

    Er hat einen langen Weg hinter sich: Der Künstler Nikhil Chopra in seinem provisorischen Atelier in Kassel.

    Es ist die erste documenta mit zwei gleichberechtigten Standorten: Wieviel Athen steckt in Kassel? Und wird das jetzt das Modell für die Zukunft?

  • In Aktion

    Sa., 10.06.2017

    Performance: Flüchtige Kunst auf der documenta

    Regina José Galindo wird zum «Zielobjekt».

    Auf der documenta 14 gibt es so viel Performances zu sehen wie nie. Das hat in Kassel Tradition. Performance ist die freieste Form der Kunst - und auch die provokativste.

  • Flüchtige Kunst

    Fr., 09.06.2017

    An der Grenze zur Sichtbarkeit

    Die Künstlerin Regina José Galindo gibt selbst das Zielobjekt vor dem Gewehrlauf in ihrer Installation «El Objectivo».

    Auf der documenta 14 gibt es so viel Performances zu sehen wie nie. Das hat in Kassel Tradition. Performance ist die freieste Form der Kunst - und auch die provokativste.

  • Kunstausstellung

    Fr., 09.06.2017

    Zwei Präsidenten kommen zur documenta-Eröffnung

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (l) und der griechische Präsident Prokopis Pavlopoulos auf der documenta 14 in Athen.

    Gleich zwei Staatsoberhäupter eröffnen die documenta in Kassel. Lange Reden sind nicht geplant. Stattdessen soll die Kunst für sich sprechen.