Adel Abdel Mahdi



Alles zur Person "Adel Abdel Mahdi"


  • Machtkampf beendet

    Do., 07.05.2020

    Iraks Parlament stimmt neuem Regierungschef zu

    Die Sonne geht in Bagdad unter. Der neue Regierungschef Al-Kasimi gilt als Kompromisskandidat.

    Der Irak leidet noch immer unter dem langen Kampf gegen den IS. Zudem droht dort der Konflikt zwischen den USA und dem Iran zu eskalieren. Jetzt steht ein Ex-Geheimdienstchef an der Spitze der Regierung.

  • Regierung

    Sa., 01.02.2020

    Regierungskrise im Irak: Früherer Minister soll neue Regierung bilden

    Bagdad (dpa) - Der frühere irakische Kommunikationsminister Mohammed Taufik Allawi soll angesichts der politischen Krise im Irak eine neue Regierung bilden. Das berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Ina. Im November hatte Ministerpräsident Adel Abdel Mahdi nach wochenlangen Protesten gegen die Regierung seinen Rücktritt eingereicht. Die Demonstrationen gegen die politische Elite des Landes und die weit verbreitete Korruption waren Anfang Oktober vergangenen Jahres ausgebrochen.

  • US-Ziele im Irak

    Mo., 27.01.2020

    Rakete trifft Gelände der US-Botschaft in Bagdad

    Blick auf die US-Botschaft am Ufer des Tigris.

    Immer wieder schlugen in und nahe dem Bagdader Regierungsviertel in vergangenen Wochen Raketen ein. Meist richtete sich der Verdacht gegen örtliche Milizen. Opfer oder größere Schäden gab es zuletzt nicht - aber nun wurde dort die Botschaft der USA direkt getroffen.

  • Konflikte

    Mo., 27.01.2020

    Irak: Gelände der US-Botschaft in Bagdad von Rakete getroffen

    Bagdad (dpa) - Nach mehreren Raketenangriffen auf US-Ziele im Irak ist nun auch das Gelände der amerikanischen Botschaft in Bagdad direkt getroffen worden. Der geschäftsführende Ministerpräsident Adel Abdel Mahdi bestätigte den Angriff und kündigte an, dass irakische Sicherheitskräfte den Fall untersuchen würden. Laut einem Bericht der irakischen Nachrichtenseite Al-Sumaria wurden mindestens drei Menschen verletzt.

  • Nach Spannungen

    So., 26.01.2020

    Bundeswehr hat Ausbildung im Nordirak wieder aufgenommen

    Ein Bundeswehrsoldat begeleitet die Ausbildung kurdischer Peschmerga in Erbil.

    Nach dem Schlagabtausch USA-Iran hatte die Bundeswehr die Ausbildung irakischer Kurden ausgesetzt. Jetzt geht es weiter. Doch wie soll der Kampf gegen den IS mittelfristig aussehen?

  • Aussprache im Bundestag

    Mi., 15.01.2020

    Maas: Irakische Regierung für Verbleib der Bundeswehr

    Außenminister Heiko Maas spricht im Bundestag zur Lage im Nahen und Mittleren Osten.

    Soll die Bundeswehr im Irak bleiben oder abziehen? Im Bundestag sind sich Regierung und Opposition uneins. Und aus der irakischen Hauptstadt Bagdad kommen widersprüchliche Signale.

  • Konflikte

    Mi., 08.01.2020

    Irak vorab vom Iran über Vergeltungsangriff informiert

    Bagdad (dpa) - Iraks Regierung ist vor dem iranischen Vergeltungsangriff auf US-Truppen von Teheran über den Militärschlag informiert worden. Dabei sei in einer Nachricht kurz nach Mitternacht mitgeteilt worden, dass dieser bald beginnen und sich auf Positionen mit US-Präsenz beschränken werde, erklärte Iraks Regierungschef Adel Abdel Mahdi. Zu selben Zeiten hätten sich auch die Amerikaner gemeldet. Abdel Mahid zufolge gingen die Raketen auf den Teilen zweier irakischer Militärstützpunkte nieder, die speziell von US-Truppen genutzt werden. Es gab keine irakischen Opfer.

  • Analyse

    Mo., 06.01.2020

    Warten auf Teherans Racheakt

    Die Teilnehmerinnen einer Trauerzeremonie für den getöteten General Soleimani gehen auf ihrem Heimweg an der satirischen Zeichnung einer verstümmelten Freiheitsstatue vorbei.

    Die iranische Führung ist entschlossen, den Tod ihres Generals zu vergelten. Vor allem dem Irak droht deswegen neues Chaos. Dabei hat das Krisenland schon genug Probleme. Mittendrin: die Bundeswehr.

  • Ausbildungsmission ausgesetzt

    Mo., 06.01.2020

    Maas will Irak zur Fortsetzung von Anti-IS-Kampf bewegen

    Die Bundeswehr bildet im Irak kurdische Peschmerga aus.

    Die Eskalation zwischen den USA und dem Iran gefährdet womöglich deutsche Sicherheitsinteressen. Auch weil die Folge ein Erstarken der Terrormiliz IS im Irak sein könnte. Die Bundesregierung versucht jetzt zu retten, was noch zu retten ist.

  • Konflikte

    Mo., 06.01.2020

    Irakische Regierung bereitet Abzug von US-Truppen vor

    Bagdad (dpa) - Nach einem entsprechenden Beschluss des irakischen Parlaments leitet die Regierung in Bagdad Schritte für den Abzug der im Land stationierten US-Soldaten ein. Regierungsvertreter in verschiedenen Behörden würden die rechtlichen Schritte und das Verfahren vorbereiten, teilte das Büro des geschäftsführenden Ministerpräsidenten Adel Abdel Mahdi mit. Das Parlament hatte gestern für einen Abzug der rund 5000 im Land stationierten US-Soldaten gestimmt.