Adelheid Zühlsdorf-Maeder



Alles zur Person "Adelheid Zühlsdorf-Maeder"


  • Besinnliches Konzert in Westerkappeln

    So., 01.12.2019

    Musik in d’Lüchterkark

    Die friesische Folkgruppe Laway und andere Musiker geben am 12. Januar in der Westerkappelner Stadtkirche ein außergewöhnliches Konmzert.

    Am Sonntag, 12. Januar, spielen die friesische Folkgruppe Laway, das Weltmusiktrio La Kejoca sowie die Gruppe Triangel um 17 Uhr ein stimmungsvolles und besinnliches Konzert in der evangelischen Stadtkirche in Westerkappeln. „Die ‚Musik in d’Lüchterkark‘ ist seit vielen Jahren eine Kultveranstaltung von außergewöhnlicher musikalischer Vielfalt“, weiß Pfarrer Olaf Maeder.

  • Bedingungsloses Grundeinkommen Thema in Westerkappeln

    Do., 21.11.2019

    „Den Sozialstaat modernisieren“

    Professor Dr. Sascha Liebermann macht sich für ein Bedingungsloses Grundeinkommen für alle stark.

    Was die einen herbeisehnen, ist für andere eine Horrorvorstellung. Gemeint ist ein Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE). Dr. Sascha Liebermann ist klar dafür. Mit der Zahlung eines BGE an alle Bürger könne der Sozialstaat modernisiert werden, zeigte er sich bei einem Vortrag in Westerkappeln überzeugt.

  • Sammelband ist Ergebnis der „Wunder-Worte-Werkstatt“

    Mo., 18.11.2019

    Frauen erzählen aus ihrem Leben

    20 Autorinnen, Schreiblehrerin Claudia Berghorn (vorne Mitte) und Adelheid Zühlsdorf-Maeder (hinten links) freuen sich über den Sammelband „Auf meinem Weg – Frauen erzählen aus ihrem Leben“. Die Buchpräsentation wurde musikalisch begleitet vom Saxofon-Ensemble unter der Leitung von Reka Hercz (2. von rechts).

    „Ich bin ein Vaterkind“, sagt die 81-Jährige beinahe andächtig und wendet sich nach einem Blick ins Publikum dem Buch vor ihr auf dem Pult zu. „Ich bin ein Vaterkind“, ist der Titel der Geschichte, die Hanna Brundiek-Wennemer verfasst hat und die mit den Texten von 19 weiteren Autorinnen in dem Sammelband „Auf meinem Weg – Frauen erzählen aus ihrem Leben“ veröffentlicht wurde. Entstanden sind sie in der „Wunder-Worte-Werkstatt“, zu der die evangelische Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Tecklenburg eingeladen hatte.

  • Veranstaltungsreihe zum Theologen Karl Barth

    Sa., 26.10.2019

    Ein streitbarer Diener Gottes

    Pfarrerin Adelheid Zühlsdorf-Maeder von der evangelischen Erwachsenenbildung und Superintendent André Ost präsentieren Flyer und Ausstellungs-Begleitheft zur Veranstaltungsreihe vom 29. Oktober bis 17. November über den Theologen Karl Barth (Bild rechts).   

    „Schweizer! Ausländer! Hetzer! Friedestörer!“ – Das ist der Titel einer Ausstellung über einen Theologen. Nicht irgendeinen, Karl Barth gilt als einer der bedeutendsten Theologen, wird im Protestantismus als „Kirchenvater des 20. Jahrhunderts“ bezeichnet. Eine Beschreibung, die der evangelisch-reformierte Theologe für sich ablehnte.

  • Kabarettist Kerim Pamuk in Westerkappeln auf der Bühne

    Mi., 02.10.2019

    Zum Auftakt „türkische Ostfriesen-Witze“

    Kerim Pamuk ist unter anderem durch Auftritte beim „Quatsch Comedy Club“ bekannt geworden. Am Dienstag stand er im Dietrich-Bonhoeffer-haus auf der Bühne.

    Zum Aufwärmen reißt Kerim Pamuk erst einmal ein paar „türkische Ostfriesen-Witze“. Das war´s aber dann auch mit flacher Unterhaltung. Sein Humor ist subtiler und auch in seinen lingualen Exkursen höchst unterhaltsam und kurzweilig. Am Dienstag stand er in Westerkappeln auf der Bühne.

  • Evangelische Kirchenvertreter präsentieren Projektidee

    Mo., 23.09.2019

    Ein Bioladen im Ortskern?

    Die Pastoren Jörg Oberbeckmann, Olaf Maeder, Adelheid Zühlsdorf-Maeder und Presbyter Niklas Schulte (von links) machen sich für einen Bioladen mit Café und Veranstaltungsraum stark.

    „Besser leben auf dem Land“, so steht es auf dem Flyer, der auf eine Projektidee der Pastorenehepaare Angelika und Jörg Oberbeckmann sowie Adelheid Zühlsdorf-Maeder und Olaf Maeder aufmerksam macht. Ein Bioladen im Ortskern ist auf der Wunschliste des Quartetts ganz weit oben.

  • „Newcomers“: Dokumentarfilmabend in Westerkappeln

    Fr., 28.06.2019

    Geschichten, die unter die Haut gehen

    Ma‘an Mouslli, Regisseur aus Osnabrück, und Adelheid Zühlsdorf-Maeder von der Evangelischen Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Tecklenburg kamen miteinander und mit 30 Frauen und Männern ins Gespräch über Fluchterfahrungen, Flüchtlinge und darüber, dass diese eigentlich „Newcomers“ genannt werden sollten.

    „Newcomers“ ist ein Film, der es in sich hat. Eine gute Stunde lang erzählen Menschen ihre Geschichten, die unter die Haut gehen. Am Dienstag sahen ihn auf Einladung der Evangelischen Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Tecklenburg und des Vereins Wabe Westerkappeln rund 30 Frauen und Männer im Dietrich-Bonhoeffer-Haus.

  • Pfarrwahl in der evangelischen Gemeinde Lotte

    Fr., 31.05.2019

    Iven Benck soll es werden

    Sie haben an der Pfarrwahl in Lotte mitgewirkt: (von links) Superintendent André Ost und Skriba Ulrike Wortmann-Rotthoff, daneben die Presbyter Uwe Märsch, Margret Roloff, Heinrich Arendröwer, Carola Albrecht und Dominik Hens.

    Iven Benck – so könnte bald der neue Pfarrer in der evangelischen Kirchengemeinde in Alt-Lotte heißen. In einer geheimer Wahl haben die Presbyter am Mittwochabend vor der versammelten Gemeinde in der Lotter Kirche mehrheitlich für ihn als Detlef Salomos Nachfolger gestimmt.

  • Kirche Handarpe in Westerkappeln wird geschlossen

    Mi., 08.05.2019

    Abriss oder Kolumbarium

    Die evangelische Kirche Handarpe wird zum 1. Juni geschlossen. Ob das Gotteshaus abgerissen oder zu einem Kolumbarium umgebaut wird, ist noch nicht entschieden.

    Die Tage der evangelischen Kirche in Handarpe sind gezählt. Wahrscheinlich wird das Gotteshaus abgerissen und das Grundstück für eine Wohnbebauung erschlossen. Geprüft wird aber auch, ob die Kirche zu einem Kolumbarium umgebaut werden kann.

  • Pressefotograf Slomi zeigt 70 Bilder in Westerkappeln

    Mi., 18.04.2018

    Päpste und Politiker porträtiert

    Gerne erinnert sich Slomi alias Josef Albert Slominski an die Begegnungen mit Papst Paul VI. Auch Papst Johannes Paul II. (Porträt darunter) hat der Pressefotograf vor der Linse gehabt.

    Er hat sie alle vor der Kamera gehabt: Papst Paul VI., Konrad Adenauer, Angela Merkel oder auch Prominente wie Romy Schneider und Peter Maffay. 70 Schwarz-Weiß-Porträts von Slomi alias Josef Albert Slominski sind jetzt im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Westerkappeln zu sehen. Am Dienstag ist die sehenswerte Ausstellung eröffnet worden. Der renommierte Pressefotograf war selbst dabei.