Adil Demirci



Alles zur Person "Adil Demirci"


  • Konflikte

    Do., 13.02.2020

    Terrorprozess gegen Kölner Demirci in Türkei wieder vertagt

    Istanbul (dpa) - Der Prozess gegen den in der Türkei wegen Terrorvorwürfen angeklagten Kölner Sozialarbeiter Adil Demirci ist nach einer kurzen Verhandlung in Istanbul erneut vertagt worden. Fortgesetzt werde er am 16. Juni, sagte Demirci der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag. Demirci (34), der für den Termin nicht aus Deutschland angereist war, hatte im Juni 2019 nach 14 Monaten Untersuchungshaft und Ausreisesperre die Türkei verlassen dürfen.

  • Konflikte

    Di., 15.10.2019

    Terrorprozess gegen Kölner Adil Demirci in Türkei vertagt

    Adil Demirci, Journalist und Sozialwissenschaftler, lehnt am Rathaus in Köln.

    Istanbul (dpa) - Der Prozess gegen den in der Türkei wegen Terrorvorwürfen angeklagten Kölner Sozialarbeiter Adil Demirci ist nach einer kurzen Verhandlung in Istanbul erneut vertagt worden. Fortgesetzt werde er am 13. Februar 2020, sagte Demircis Anwalt Keles Öztürk der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag. Für Mitangeklagte seien Ausreisesperren aus der Stadt Istanbul aufgehoben worden. Demirci (33), der für den Termin nicht aus Deutschland angereist war, hatte nach rund 14 Monaten Untersuchungshaft und Ausreisesperre bereits im Juni die Türkei verlassen dürfen.

  • Konflikte

    Di., 15.10.2019

    Weitere Verhandlung gegen Kölner Adil Demirci in der Türkei

    Adil Demirci, in der Türkei angeklagter Kölner Sozialarbeiter.

    Die Justiz in Istanbul beschäftigt sich weiter mit dem Kölner Sozialarbeiter Adil Demirci. Am Dienstag findet eine Verhandlung statt.

  • Konflikte

    Mi., 21.08.2019

    Reker würdigt Adil Demirci für Dienste an der Demokratie

    Adil Demirci, Journalist und Sozialwissenschaftler, lehnt am Rathaus in Köln.

    Köln (dpa/lnw) - Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat den in der Türkei angeklagten Sozialarbeiter Adil Demirci für seine «Dienste an der Demokratie» gewürdigt. «Sie sind nicht nur ein Opfer, sondern auch ein Mann, der sich unbeugsam für europäische Werte einsetzt», sagte Reker (parteilos) am Mittwoch bei einem Empfang für Demirci, der auch als Journalist arbeitet, im Kölner Rathaus. Demirci war im Juni nach mehrmonatiger Untersuchungshaft und Ausreisesperre aus der Türkei zurückgekehrt. Dort läuft gegen ihn ein Prozess wegen Terrorvorwürfen.

  • Konflikte

    Fr., 21.06.2019

    Demirci: «Teil meines Lebens wurde mir weggenommen»

    Der Kölner Sozialarbeiter Adil Demirci.

    Köln (dpa/lnw) - Der in der Türkei angeklagte Sozialarbeiter Adil Demirci will in seiner Heimatstadt Köln nun möglichst schnell in den Alltag zurückfinden. «Ich bin sehr erschöpft von der Zeit in der Türkei», sagte er am Freitag in Köln. «Ein Teil meines Lebens wurde mir weggenommen.» Gegen Demirci läuft in der Türkei ein Prozess wegen Terrorvorwürfen. Nach rund zehn Monaten Untersuchungshaft und anschließender viermonatiger Ausreisesperre durfte er am Montag wegen des Todes seiner Mutter das Land verlassen.

  • Konflikte

    Fr., 21.06.2019

    Nach Rückkehr aus Türkei: Adil Demirci will sich äußern

    Der Kölner Sozialarbeiter Adil Demirci gibt am Flughafen ein Interview.

    Vor 14 Monaten wurde Adil Demirci in der Türkei wegen Terrorverdachts festgenommen. Erst nach dem Tod seiner Mutter in Deutschland durfte er die Türkei verlassen. Nun ist er wieder in seiner Heimatstadt Köln und will dort von seinen Erlebnissen berichten.

  • Konflikte

    Mi., 19.06.2019

    Kölner Adil Demirci plant Pressekonferenz am Freitag

    Der wegen Terrorvorwürfen in der Türkei angeklagte Kölner Sozialarbeiter Adil Demirci nach seiner Ankunft in Köln.

    Köln (dpa/lnw) - Der wegen Terrorvorwürfen in der Türkei angeklagte Kölner Sozialarbeiter Adil Demirci plant nach seiner Rückkehr nach Deutschland am Freitag eine Pressekonferenz. Das teilte am Mittwoch der Solidaritätskreis «Freiheit für Adil Demirci» mit.

  • Konflikte

    Mo., 17.06.2019

    Türkische Reisesperre gegen Kölner Adil Demirci aufgehoben

    Adil Demirci, der wegen Terrorvorwürfen in der Türkei angeklagte Kölner Sozialarbeiter.

    Istanbul (dpa) - Der wegen Terrorvorwürfen in der Türkei angeklagte Kölner Sozialarbeiter Adil Demirci verlässt nach rund 14 Monaten Untersuchungshaft und Ausreisesperre das Land. Ein Gericht in Istanbul habe am Montag die Reiseblockade aufgehoben, sagte Demirci der Deutschen Presse-Agentur. Er werde noch am Abend nach Deutschland fliegen.

  • Konflikte

    Fr., 14.06.2019

    Adil Demirci darf zur Beerdigung der Mutter Türkei verlassen

    Istanbul (dpa) - Der wegen Terrorvorwürfen in der Türkei angeklagte Kölner Sozialarbeiter Adil Demirci darf nach rund 14 Monaten Untersuchungshaft und Ausreisesperre die Türkei verlassen. Das bestätigte sein Anwalt Keles Öztürk der Deutschen Presse-Agentur am Freitagabend. Ein Gericht habe die Aufhebung der Ausreisesperre am frühen Freitagabend beschlossen. Allerdings gelte sie noch, bis Demirci am Montag bei der Bank eine Kaution von 20 000 Lira (rund 3000 Euro) hinterlegt habe und der Beleg in den Gerichtsakten sei. Danach werde das Gericht auch die Reisesperre außer Kraft setzen.

  • Konflikte

    Fr., 14.06.2019

    Mutter von in Türkei festgehaltenem Adil Demirci gestorben

    Adil Demirci ist zu sehen.

    Istanbul (dpa) - Die Mutter des in der Türkei festgehaltenen Kölner Sozialarbeiters Adil Demirci ist in Deutschland gestorben. Das sagte Demirci der Deutschen Presse-Agentur am Freitag. Ein Gericht wolle bis zum Abend über einen neuerlichen Antrag auf Aufhebung der Ausreisesperre entscheiden.