Adolf Eichmann



Alles zur Person "Adolf Eichmann"


  • Deutsches Historisches Museum

    Mo., 11.05.2020

    Radikale Denkerin: Ausstellung zu Hannah Arendt

    "Hannah Arendt und das 20. Jahrhundert" wird im im Deutschen Historischen Museum in Berlin.

    Sie ist eine der wichtigsten Intellektuellen des 20. Jahrhunderts: Das Deutsche Historische Museum widmet der Philosophin Hannah Arendt eine sehenswerte Ausstellung.

  • Streit um Einsicht von Geheimdienstakten

    Mo., 14.05.2018

    Journalistin klagt gegen Verfassungsschutz

    Streit um Einsicht von Geheimdienstakten: Journalistin klagt gegen Verfassungsschutz

    Auch die Geheimdienste müssen ihre Akten unter bestimmten Voraussetzungen öffnen. Wenn es denn Akten gibt. In einem Streitfall zwischen Verfassungsschutz und einer Journalistin ist genau das die Streitfrage. Jetzt müssen Richter am Oberverwaltungsgericht in Münster entscheiden.

  • Prozesse

    So., 13.05.2018

    Journalistin klagt gegen Verfassungsschutz

    Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand.

    Auch die Geheimdienste müssen ihre Akten unter bestimmten Voraussetzungen öffnen. Wenn es denn Akten gibt. In einem Streitfall zwischen Verfassungsschutz und einer Journalistin ist genau das die Streitfrage. Jetzt müssen Richter entscheiden.

  • Hannah Arent am HAG

    Fr., 09.03.2018

    Eine besondere Praktikantin

    Für ein paar Wochen ist das Hannah-Arendt-Gymnasium auch ein Hannah-Arent-Gymnasium. Noch bis Ende kommender Woche ist die junge Westerkappelnerin an der Schule Praktikantin

    Hannah Arendt ist die Namensgeberin des HAG in Lengerich. Aktuell ist Hannah Arent aber auch Praktikantin an dem Gymnasium. Das d ist der feine Unterschied zwischen der längst verstorbenen Philosophin und der jungen Studentin aus Westerkappeln.

  • Eine besondere Praktikantin

    Fr., 09.03.2018

    Hannah Arent am Hannah-Arendt-Gymnasium

    Für ein paar Wochen ist das Hannah-Arendt-Gymnasium auch ein Hannah-Arent-Gymnasium. Noch bis Ende kommender Woche ist die junge Westerkappelnerin an der Schule Praktikantin

    Die einen waren verdutzt, andere dachten, da wolle sie jemand veräppeln. Am Hannah-Arendt-Gymnasium ist derzeit eine ganz besondere Praktikantin zu Gast: Hannah Arent!

  • Theater in der MKG

    Do., 22.02.2018

    Bild eines gehorchenden Karrieristen

    Theater in der MKG: Bild eines gehorchenden Karrieristen

    Das Theater „Blitzlichtgewitter“ der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule (MKG) griff den Holocaust-Gedenktag mit einer inszenierten Lesung auf der Grundlage von Hannah Arendts Buch „Eichmann in Jerusalem – ein Bericht von der Banalität des Bösen“ auf.

  • Spur führt nach Solingen

    Mi., 21.06.2017

    Nazi-Fund in Buenos Aires: Sonderanfertigung für NS-Größen?

    Sanduhr mit Hakenkreuz: Noch nie sind in Argentinien derart viele Relikte mit Bezug zum Nationalsozialismus aufgetaucht.

    Hitler-Büsten, Reichsadler, Pistolen: Der Fund von 75 Nazi-Relikten in Buenos Aires erregt weltweit Aufmerksamkeit. Es wird spekuliert, dass der erste Besitzer ein NS-Verbrecher gewesen sein könnte.

  • Gedenken an Nazi-Opfer an der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule

    Fr., 17.02.2017

    Szenisches Spiel über das ganz normale Böse

    Ein unerträgliches Bild: Erschießung von Juden durch Einsatzgruppen nahe Iwanhorod (Oblast Tscherkassy) in der Ukraine (vermutlich 1942).

    Die „Banalität des Bösen“ (Hannah Arendt) „ganz normaler Männer“ (Christopher R. Browning), dargelegt in Tagebuchaufzeichnungen, Verhörprotokollen und Briefen, aus diesem schweren Stoff hat die Klasse 10a der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule (MKG) ein szenisches Spiel gemacht. Am Montag wird es aufgeführt, als Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus.

  • «Ingenieur der Endlösung»

    Mi., 11.01.2017

    Bericht: Nazi-Verbrecher Brunner starb 2001 in Damaskus

    «Ingenieur der Endlösung» : Bericht: Nazi-Verbrecher Brunner starb 2001 in Damaskus

    Er war einer der meistgesuchten NS-Kriegsverbrecher, verantwortlich für die Deportation von 128 500 Juden. Doch über Jahrzehnte konnte Alois Brunner sich der Justiz entziehen. Ein französisches Magazin berichtet nun, es habe das Rätsel um sein Ende gelüftet.

  • Geschichte

    Mi., 21.10.2015

    Netanjahus Holocaust-Vorwürfe verschärfen Nahost-Konflikt

    Berlin (dpa) - Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu hat einem früheren Palästinenserführer Mitschuld am Holocaust vorgeworfen und damit den Nahost-Konflikt weiter angeheizt. «Der Mufti wurde ein krimineller Komplize für SS-Chef Heinrich Himmler und Holocaust-Organisator Adolf Eichmann», sagte Netanjahu nach einem Treffen mit Kanzlerin Angela Merkel in Berlin. Merkel sagte dazu, die Deutschen hätten keinen Grund ihr Geschichtsbild zu ändern. Sie rief zu einem Ende der Gewalt auf. Netanjahu trifft morgen Außenminister Frank-Walter Steinmeier und vorher US-Au0enminister John Kerry.