Agnes Langenhoff



Alles zur Person "Agnes Langenhoff"


  • In den Grundschulen dürfen zunächst die Viertklässler lernen

    Fr., 08.05.2020

    Ein ganz besonderer Schultag

    Ben (l.) trägt Maske, aber nur, wenn er die Klasse verlassen muss. Für alle anderen reicht der genau ausgemessene Sicherheitsabstand.

    Ein denkwürdiger erster Schultag. Besuch in der Martinus-Grundschule, wo die vierten Klassen wieder lernen.

  • Erster Infizierter in Greven / Schulen stoppen Großveranstaltungen

    Di., 10.03.2020

    22-Jähriger in Quarantäne

    Die Grevener Schulen verzichten auf einen Teil ihres Programms – wie auf das beliebte Schul-Frühstück in der Josef-Grundschule

    Ein 22-jähriger Grevener hat sich bei einem Urlaub in der italienischen Lombardei mit dem Coronavirus angesteckt. Er sei am Sonntag „mit leichten Symptomen“ zurückgekehrt, heißt es in einer Mitteilung des Kreises Steinfurt.

  • Martinigrundschule setzt auf digitale Angebote

    Mi., 15.05.2019

    Bibel-Geschichte als Trickfilm

    In der Martinigrundschule gibt es an vielen Klassen Screens (die bei Bedarf hinter der Tafel verschwinden). So kann die Klasse 3d den Bibel-Trickfilm anschauen, der mit den Tablets entstanden ist.

    An der Martinigrundschule kann man erleben, wie normal digitale Medien inzwischen im Unterricht eingesetzt werden. Beispiel: Religion in der Klasse 3d. Dort haben sich die Jungen und Mädchen mit der Geschichte von Jesus und Zachäus beschäftigt.

  • Neue Mensa an der Martini-Grundschule

    So., 06.05.2018

    Zum Start gibt‘s eine Kugel Eis

    Die Container sind da, und darin die neue Mensa. Schulleiterin Agnes Langenhoff sagte zum Auftakt erst einmal „Danke“.

    Die OGS-Kinder an der Martini-Schule wussten genau, warum die neuen Container mit bunten Luftballons geschmückt waren: „Unsere neue Mensa ist da drin“, riefen sie durcheinander.

  • Martini-Schule steht ohne Mensa da

    Mo., 09.04.2018

    Not-Lösung: Erstmal Pizza für alle

    Die Mensa-Ausstattung ist provisorisch in der Turnhalle eingelagert und blockiert diese. Weil die Container für eine Behelfs-Mensa nicht geliefert wurde, hat die Schule ein Problem.

    Die Martini-Schule steht momentan ohne Mensa da. Doch Not macht erfinderisch.

  • Anmeldungen an Grevener Grundschulen

    Fr., 16.03.2018

    Innenstadt-Schulen (fast) ausgebucht

     

    Die Jungen und Mädchen, die keinen Platz an der Mariengrundschule bekommen haben, sind inzwischen „versorgt“. Die meisten Kinder wurden an der Martini-Grundschule angemeldet. Dort stieg die Zahl der Anmeldungen von ursprünglich 67 (im November) auf jetzt 100. An der Martin-Luther-Grundschule sind nun 51 Plätze belegt (ursprünglich 43).

  • Aktion gegen Elterntaxis

    Fr., 29.09.2017

    „Walking Bus“ wird fortgesetzt

    Die eigentlich als Test angelegte Woche war so erfolgreich, dass die Aktion einfach fortgeführt wird. Alle Kinder erhielten am Freitag als Belohnung einen Preis und obendrein einen Zuschuss für die Klassenkasse. Die Klassensprecher nahmen die Preise stellvertretend entgegen.

    Einfach, effektiv – und enorm erfolgreich: Die Aktion gegen Elterntaxis an der Martinigrundschule wird kommende Woche fortgesetzt. Das sagte Schulleiterin Agnes Langenhoff am Freitag im Rahmen jener Aktion, die eigentlich als Abschluss gedacht war. Doch sie ist mehr: Der Auftakt zu einer langfristigen Aktion, von der alle profitieren sollen.

  • Aktion gegen „Elterntaxis“

    Mi., 27.09.2017

    „Wir haben hier praktisch keine Autos mehr“

    „Walking Bus“: R und 15 bis 20 Kinder machen sich - begleitet von Nina Meier – von Ottenjann aus zu Fuß auf den Weg.

    Das Problem gibt es an jeder Schule - die Martinigrundschule geht es aktiv an: Elterntaxis sollen aus dem Schulumfeld verbannt werden. Am besten klappt das, wenn man die Kinder mit ins Boot holt.

  • Smartphones in der Schule

    Mo., 03.04.2017

    Selbst Knirpse können nicht ohne

    An einigen Schulen wird das Handy bisweilen gezielt eingesetzt, um Informationen im Internet zu suchen. Doch jenseits dieser Grenzen ist das Smartphone in der Regel tabu. Teilweise wird es „einkassiert“ und muss dann von den Eltern abgeholt werden.

    49 Millionen Menschen besitzen in Deutschland ein Smartphone – darunter natürlich auch und vor allem Jugendliche und Kinder. Der tägliche Konsum wächst rasant, das Handy muss scheinbar überall dabei sein. Doch dürfen Kinder und Jugendliche das Smartphone mit in die Schule bringen und es dort nutzen? Eine kleine Umfrage ergab: In Greven gibt es an den Grundschulen und an den weiterführenden Schulen feste Regeln.

  • Schwerpunktaktion an der Martinigrundschule

    So., 13.11.2016

    Elterntaxi gefährdet Kinder

    Spielstraße: Schritttempo, Parken nur auf gekennzeichneten Flächen – eigentlich. Nicht alle halten sich dran.

    Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto direkt bis vor die Schule karren – sie tragen zu einer unübersichtlichen und damit unsicheren Situation bei. Anlass genug für die Martinigrundschule, dagegen vorzugehen. Mit Erfolg.