Agnieszka Brugger



Alles zur Person "Agnieszka Brugger"


  • Konflikte

    Di., 17.09.2019

    Grüne lehnen Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien weiter ab

    Berlin (dpa) - Die Grünen im Bundestag lehnen die aus der Union geforderte Wiederaufnahme von Rüstungsexporten nach Saudi-Arabien ab. «Es ist aberwitzig, angesichts der Eskalation im Golf die Risiken dort mit weiteren Rüstungsexporten noch mehr zu erhöhen», sagte die Grünen-Verteidigungspolitikerin Agnieszka Brugger der dpa. Außerdem habe sich an der Menschenrechtssituation in Saudi-Arabien und dem blutigen Krieg im Jemen nichts geändert. Der deutsche Rüstungsexportstopp nach Saudi-Arabien läuft am 30. September aus.

  • Hubschrauber nicht einsetzbar

    Do., 03.05.2018

    Zu wenig Flugstunden: Bundeswehr-Piloten verlieren Lizenzen

    Ein Transporthubschrauber vom Typ NH90 der Bundeswehr steht im Hangar.

    Kaputtes Gerät, keine Flugstunden, keine Lizenz: Piloten der Bundeswehr müssen wegen Mängeln an Militärmaschinen immer wieder am Boden bleiben. Das hat langfristige Folgen.

  • Letzte Kabinettssitzung

    Mi., 07.03.2018

    Verlängerung von sechs Bundeswehreinsätzen beschlossen

    Deutscher UN-Soldat auf Patrouille im malischen Ort Gao. Auch der größte und gefährlichste Auslandseinsatz der Bundeswehr soll ausgeweitet werden. Statt bisher 1000 sollen sich künftig bis zu 1100 Soldaten an der UN-Mission zur Stabilisierung des Landes beteiligen.

    Die Bundeswehr ist seit 16 Jahren in Afghanistan, und ein Ende des Einsatzes ist nicht in Sicht. Stattdessen wird die Truppe jetzt wieder deutlich aufgestockt. Es ist nicht der einzige wichtige Einsatz, für den es Verstärkung gibt.

  • Bundeswehr-Auslandseinsätze

    So., 17.12.2017

    Widerstand im Bundestag gegen Mandatsverlängerung

    Soldaten der Bundeswehr in der Ausbildungseinrichtung Bnaslawa nahe Erbil im Irak.

    Berlin (dpa) - Im Bundestag gibt es Kritik am Vorstoß der Verteidigungsministerin zur Verlängerung der Auslandseinsätze der Bundeswehr um ein Jahr.

  • Bundestag

    So., 17.12.2017

    Widerstand im Bundestag gegen Mandatsverlängerung um ein Jahr

    Berlin (dpa) - Im Bundestag gibt es Kritik am Vorstoß der Verteidigungsministerin zur Verlängerung der Auslandseinsätze der Bundeswehr um ein Jahr. «Der Bundestag darf der geschäftsführenden Bundesregierung keinen Blankoscheck ausstellen», sagte Grünen-Verteidigungsexpertin Agnieszka Brugger den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Auch Vertreter von FDP und Linken äußerten sich ablehnend. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen dringt auf eine Verlängerung der wichtigsten Auslandseinsätze der Bundeswehr im Frühjahr um ein volles Jahr - unabhängig vom Stand der Regierungsbildung.

  • Verteidigung

    So., 29.01.2017

    Bundeswehrskandal: Politiker kritisieren Informationspolitik

    Berlin (dpa) - Im Skandal um sexuelle Nötigung und Demütigungen in einer Bundeswehr-Kaserne rügen Verteidigungspolitiker die schleppende Informationspolitik der militärischen Führung. «Wieder einmal wurde das Parlament nicht rechtzeitig informiert, obwohl die Fakten schon seit einiger Zeit bekannt waren», sagte der SPD-Experte im Bundestag, Rainer Arnold, unter anderem der «Stuttgarter Zeitung». Agnieszka Brugger, Grünen-Bundestagsabgeordnete, sagte der «Schwäbischen Zeitung», das Ministerium habe schon Monate davon gewusst.

  • Verteidigung

    Sa., 12.09.2015

    «Spiegel»: Weitere Probleme beim Maschinengewehr MG5

    Berlin (dpa) - Beim neuen Maschinengewehr MG5 der Bundeswehr gibt es nach einem «Spiegel»-Bericht weitere Probleme. Offenbar könne die neue Waffe bei Panzern und Geländefahrzeugen nicht ohne weiteres auf die vorhandenen Lafetten für das Vorgängermodell MG3 montiert werden. Das gehe aus Antworten des Verteidigungsministeriums auf Anfragen der Grünen-Verteidigungspolitiker Agnieszka Brugger und Tobias Lindner hervor. Demnach kostet die Anpassung der Lafetten rund 50 Millionen Euro zusätzlich.

  • Parteien

    Fr., 09.01.2015

    Linke Grüne kritisieren Kurs: «Raus aus der Komfortzone»

    Früher Erzfeinde, heute Freunde: Schwarz-Grün regiert seit mehr als einem Jahr in Hessen. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv

    Weimar (dpa) - Bei den Grünen bahnt sich neuer Streit über den künftigen Kurs der Partei an. Vertreter des linken Flügels warnen die Partei, zu sehr in die Mitte zu rücken und klare Positionen aufzugeben.

  • Konflikte

    Mo., 13.10.2014

    Grüne für UN-Militäreinsatz gegen IS

    Grünen-Fraktionschefin Göring-Eckardt: «Deutschland muss initiativ werden bei den Vereinten Nationen.» Foto: Tim Brakemeier/Archiv

    Berlin (dpa) - Die Grünen fordern einen UN-Militäreinsatz gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS). Allerdings gehen die Meinungen darüber auseinander, ob in der Krisenregion auch Bodentruppen eingesetzt werden sollen oder die Bundeswehr sich beteiligen soll.

  • Konflikte

    Mo., 10.02.2014

    Opposition sieht Klärungsbedarf bei Somalia-Einsatz

    Die Sicherheitslage in Somalia wird uneinheitlich bewertet. Foto: Tobin Jones / Au Un Ist

    Berlin (dpa) - Überlegungen der Bundesregierung zu einem Ausbildungseinsatz der Bundeswehr in Somalia stoßen bei der Opposition auf Skepsis bis Ablehnung. Die sicherheitspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion, Agnieszka Brugger, zeigt sich überrascht.