Al Capone



Alles zur Person "Al Capone"


  • Bogensport: Wie Ilse und Mario Haier ihre Vorliebe für den Bogensport entdeckten

    Do., 08.08.2019

    Als die Hochzeitsglocken läuteten

    Mit zwei Goldmedaillen kehrten Ilse und Mario Haier von den Landesmeisterschaften im Bogenschießen zurück. Das Ehepaar begeistert sich aber auch für andere Sportarten und hat schon einiges ausprobiert.

    Spaß an außergewöhnlichen Dingen? Dann ist man bei Ilse und Mario Haier genau richtig. Ob Rennradfahren, Kanusport, Geocaching oder Bogenschießen – all diese und einige Hobbys mehr haben die beiden Gronauer schon ausprobiert und auch mit Bravour gemeistert.

  • Neue Kriminalromane

    Mi., 05.06.2019

    «Todesblues in Chicago» von Ray Celestin

    Ein Krimi als Porträt einer spannenden Zeit: Ray Celestin entführt die Leser ins Jahr 1929.

  • Irland

    Sa., 17.11.2018

    Exkursion zu Golf und Whiskey

    Abschlag auf dem O‘Meara-Kurs in Carton House:Der Turm im Hintergrund steht nur da, weil er so schön in die Landschaft passt. Uwe Gebauer Zweites Standbein:Die Glendalough Distillery produziert auch feinen Gin – und zeigt die Zutaten. Uwe Gebauer

    Mancher Schuss geht gehörig nach hinten los. Die gesundheitlichen Schäden durch den Alkohol wollten die Abstinenzler in den USA mit der Prohibition eindämmen. Kneipen sollten verschwinden – und mit ihnen Glücksspiel und Prostitution. Als 1933 nach 13 trockenen Jahren Bilanz gezogen wurde, gab es sehr gemischte Ergebnisse. In der Tat waren weniger Tote etwa nach alkoholbedingten Leberschäden zu beklagen. Andererseits aber wurden rund 10 000 Tote nach Vergiftungen durch schwarzgebranntem Schnaps gezählt. Die Kriminalität war stark angestiegen und die Mafia mit Al Capone an der Spitze hatte eine enorme Blütezeit erlebt.

  • Kinderhauser Kappenfest 2018

    So., 04.02.2018

    Messing als Primaballerina

    Ganz im Stil der 20er-Jahre waren die Gäste beim Kappenfest gekleidet. Und natürlich waren die Akteure der Darbietungen entsprechend angezogen. Der besondere Hingucker des Abends war allerdings Pfarrer Ulrich Messing: Der stieg nicht wie gewohnt in die Bütt, sondern überzeugte mit einer Tanzeinlage (kl. Foto).

    Da blinkten und funkelten die Damen der Gemeinde und der Schützenbruderschaft St. Josef um die Wette: Es wurde zum schon traditionellen Kappenfest in das Pfarrzentrum eingeladen.

  • Der Hut der Stars

    Di., 19.12.2017

    Italienischer Kulthersteller Borsalino pleite

    Das hat Stil: Ein Hut von Borsalino.

    Michael Jackson trug einen, Winston Churchill, Humphrey Bogart und auch Al Capone: Einen Hut der italienischen Kultfirma Borsalino. Aber auch ein Unternehmen mit so illustrer Geschichte kann pleite gehen.

  • Der Hut der Stars

    Di., 19.12.2017

    Italienischer Kulthersteller Borsalino pleite

    Die Nachfrage ist gut, aber die Schulden zu hoch - deshalb ist Borsalino jetzt pleite.

    Michael Jackson trug einen, Winston Churchill, Humphrey Bogart und auch Al Capone: Einen Hut der italienischen Kultfirma Borsalino. Aber auch ein Unternehmen mit so illustrer Geschichte kann pleite gehen.

  • Essen & Trinken

    Fr., 01.07.2016

    König der Hotdogs: «Nathan's» feiert 100. Geburtstag

    Lloyd Handwerker, Enkel von «Nathan's»-Gründer Nathan Handwerker.

    Ob mit Senf, Ketchup, Röstzwiebeln oder Relish: Von Straßenständen, Schnellrestaurants und Sportstadien der USA ist der Hotdog nicht mehr wegzudenken. Berühmt machte ihn ein polnischer Einwanderer, der das Würstchen im Brot für fünf Cent unter die Massen brachte.

  • Auktion

    Do., 28.04.2016

    Verbrecherkartei von Al Capone wird versteigert

    Gangsterboss Al Capone wurde Anfang der 30er Jahre wegen Steuerhinterziehung verurteilt.

    New York (dpa) - Eine Verbrecherkartei des legendären Gangsters Al Capone (1899-1947) kommt in den USA unter den Hammer. Das Polizeidokument könnte bei der Versteigerung um die 80 000 Dollar (etwa 70 000 Euro) einbringen, teilte das Auktionshaus Heritage Auctions in Dallas mit.

  • Kriminalität

    Do., 14.04.2016

    Wie bei Al Capone: Razzia in Berliner Großbordell «Artemis»

    Kriminalität : Wie bei Al Capone: Razzia in Berliner Großbordell «Artemis»

    Es geht um malträtierte Prostituierte, um 17,5 Millionen Euro an hinterzogenen Sozialleistungen und um eine berüchtigte Rocker-Gang: Mit 900 Leuten haben Ermittler ein Großbordell in Berlin aufgemischt. Der Fall erinnert die Staatsanwaltschaft an den Gangster Al Capone.

  • Kriminalität

    Do., 14.04.2016

    Razzia in Berliner Bordell wegen organisierter Kriminalität

    Berlin (dpa) - Nach der Razzia in Berlins größtem Bordell «Artemis» hat die Staatsanwaltschaft von Vorwürfen zu organisierter Kriminalität, Ausbeutung und Gewaltanwendung gesprochen. Oberstaatsanwalt Andreas Behm zog einen Vergleich mit dem Chicagoer Gangster Al Capone. Es gehe nicht um Bagatelldelikte, sondern um Taten, die das «System des illegalen Umfeldes» bestätigen würden. Die Frauen seien «in Abhängigkeit gehalten und ausgebeutet» worden. Es gebe auch direkte Bezüge zu der kriminellen Rockerbande Hells Angels.