Alexander Basta



Alles zur Person "Alexander Basta"


  • Museum Religio in Telgte

    Do., 30.08.2018

    Mit wenig immer zufriedener geworden

    Anke Bialas ist vor sieben Jahren Bahá‘í geworden.

    Noch bis zum 2. September zeigt das Museum Religio die Sonderausstellung mit dem Titel „(M)ein Weg zum Frieden. Porträtaufnahmen von Alexander Basta“. Zu sehen ist auch eine Aufnahme von Anke Bialas.

  • Frings-Vortrag in Telgte

    Do., 30.08.2018

    „Auf Abwegen oder Umwegen?“

    Voll war es im Museum Religio, als Thomas Frings, früher Pfarrer in Münster, über seine Entscheidung berichtete.

    Im Rahmen der Sonderausstellung „(M)ein Weg zum Frieden. Portraitaufnahmen von Alexander Basta“ berichtete Thomas Frings in einem Vortrag zum einen über die Gründe für sein Ausscheiden.

  • Ursula Mindermann

    Mi., 22.08.2018

    „Das ist einfach so passiert“

    Ursula Mindermann hat den Arbeitskreis Israel/Palästina mit initiiert und beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema.

    Noch bis zum 2. September zeigt das Museum Religio eine Sonderausstellung mit dem Titel „(M)ein Weg zum Frieden. Portraitaufnahmen von Alexander Basta“. Heute geht es in einer kleinen Serie um die Telgterin Ursula Mindermann.

  • Sein Weg zum Frieden

    Mi., 15.08.2018

    „Miteinander reden ist die Grundlage“

    Thomas Sohst

    Über seinen Weg zum Frieden erzählt der ehemalige Berufssoldat Thomas Sohst aus Telgte in einer Ausstellung im Museum Religio.

  • Ausstellung im Museum Religio

    So., 12.08.2018

    „Friede ist auch Spaß bei der Arbeit“

    Alfons Huesmann

    Noch bis zum 2. September zeigt das Museum Religio eine Sonderausstellung mit dem Titel „(M)ein Weg zum Frieden. Portraitaufnahmen von Alexander Basta“.

  • Angebot des Museums Religio

    Di., 07.08.2018

    Einführung in Yoga-Technik

    Thorsten Keller lädt am 18. August zu einer Yogastunde in den Museumsgarten ein.

    Das Museum Religio bietet am Samstag, 18. August, um 15 Uhr im Rahmen der Sonderausstellung „(M)ein Weg zum Frieden. Portraitaufnahmen von Alexander Basta“ eine Yogastunde mit Thorsten Keller im Museumsgarten an.

  • Museum Religio

    So., 05.08.2018

    Führung durch Sonderausstellung

    Zwei öffentliche Führungen durch die Sonderausstellung im Religio werden noch angeboten.

    Das Museum Religio bietet am Sonntag, 12. August, um 15 Uhr die vorletzte öffentliche Führung durch die Sonderausstellung „(M)ein Weg zum Frieden. Porträtaufnahmen von Alexander Basta“ an.

  • Neue Sonderausstellung im Museum Religio

    Di., 17.04.2018

    Viele sehr persönliche Momente

    Zahlreiche Gäste kamen am Sonntagnachmittag zur Eröffnung der Ausstellung „(M)Ein Weg zum Frieden“ im Bürgerhaus zusammen.

    Als gelungenen Beitrag zum Katholikentag bezeichnete Regierungspräsidentin Dorothee Feller am Sonntagnachmittag im Bürgerhaus die jüngste Sonderausstellung des Museums Religio.

  • Museum „Religio“ in Telgte bietet einen aktuellen Zugang zum Thema

    Do., 12.04.2018

    Frieden suchen – Frieden finden

    Drei von 40 Interviewpartnern auf Porträtfotos von Alexander Basta: Freya Vent aus Münster, Harald Norpoth aus Telgte und Florian Moss aus Ennigerloh.

    Es gibt kaum Spannenderes als Menschen und ihre Geschichten. Das wissen nicht nur Journalisten, sondern auch Museumsleute. Was lag also näher, als anlässlich des bevorstehenden 101. Katholikentages in Münster, der sich das Leitwort „Suche Frieden“ gegeben hat, Friedensgeschichten museal zu erzählen? Das Westfälische Museum für religiöse Kultur in Telgte, „Religio“, tut dies folglich nicht mit Skulpturen, Gemälden oder sonstigem Gut aus Archiven und Beständen, sondern mit brandaktuellen menschelnden Geschichten. Dr. Kristin Kube, die stellvertretende Museumsleiterin, ist dafür gezielt über viele Monate auf die Suche nach Menschen gegangen, die etwas zum Thema zu sagen haben. Der Fotograf Alexander Basta aus Düsseldorf hat die Interviewpartner dann während intensiver Foto-Sessions im Telgter Museum in fein ausgeleuchtetem Schwarz-weiß abgelichtet – natürlich und authentisch. Die Bilder wurden schlicht und übersichtlich gehängt, dazu gibt es einige Zitat-Banner und Hörstationen. Der Gast im Museum nimmt mit den Interviewpartnern Blickkontakt auf.

  • Aufsuchende Jugendarbeit

    Mi., 04.05.2016

    Zum Shooting beim Star-Fotografen

    Lokman Cetiner, Mohammed Abdallah, Hava Öztürk, Hassan Öztürk und Hassan Mansuroglu (vorne, v. l.) präsentierten gemeinsam mit Stadtjugendpfleger Ansgar Westmark, Hilal Yildiz, Studentin und Mitarbeiterin der Stadt Warendorf, sowie Jens Micke, zuständig für die aufsuchende Jugendarbeit in Warendorf (hinten, v. l.), die Porträt-Fotos, die der Fotograf Alexander Basta von ihnen gemacht hatte.

    Vom Düsseldorfer Starfotografen Alexander Basta haben sich fünf Jugendliche aus Freckenhorst fotografieren lassen. Die ausdrucksstarken Porträts sind Teil einer Ausstellung, die gegenwärtig im Düsseldorfer Rathaus zu sehen ist.