Alexander Held



Alles zur Person "Alexander Held"


  • Einschaltquoten

    So., 11.11.2018

    Krimi «Stralsund» liegt vorn

    Nina Petersen (Katharina Wackernagel) und Karl Hidde (Alexander Held) wollen Licht ins Dunkel bringen.

    Am Samstagabend geht rein quotentechnisch kein Weg am Krimi vorbei.

  • TV-Tipp

    Sa., 10.11.2018

    Stralsund: Waffenbrüder

    Nina Petersen (Katharina Wackernagel) und Karl Hidde (Alexander Held) wollen Licht ins Dunkel bringen.

    In Stralsund explodiert ein Kleinbus. Dabei stirbt der Fahrer, der Kinder in die Kita bringen sollte. Stecken Islamisten dahinter? Oder war der Anschlag eine Verwechslung?

  • TV-Tipp

    Sa., 03.02.2018

    Stralsund: Das Phantom

    Kommissarin Nina Petersen (Katharina Wackernagel) am Fundort der ermordeten jungen Studentin Sonja Richter (Lynn Hertzner).

    Eine Kommissarin kommt an ihre Grenzen, ein Phantom beunruhigt die Polizei in Stralsund. Jedenfalls in einem neuen Fernsehkrimi aus der Reihe, die genauso heißt wie die der Hansestadt an der Ostseeküste.

  • TV-Tipp

    Sa., 14.10.2017

    München Mord

    Harald Neuhauser (Marcus Mittermeier) und Angelika Flierl (Bernadette Heerwagen) ermitteln.

    Ein toter Callboy wird an der Isar entdeckt, und einer der Münchner Ermittler in dem Fall hat eine neue Flamme. Zwei Dinge, die nur auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben.

  • TV-Tipp

    Sa., 18.03.2017

    München Mord - Einer der's geschafft hat

    Bei den Ermittlungen von Ludwig Schaller (Alexander Held) und Angelika Flierl (Bernadette Heerwagen) ist Vorsicht geboten.

    Das Thema Flucht lässt viele Menschen hierzulande nicht los - erst recht dann nicht, wenn es die eigene Familie betrifft. Davon handelt nun ein bayerischer TV-Krimi.

  • Medien

    So., 04.09.2016

    ZDF-Krimi «München Mord» schlägt ARD-Show

    Niklas Bernhard (André Kaczmarczyk, M.) und Nina Kurth (Karoline Teska, l.) mit dem vermummten Jogger.

    Berlin (dpa) - Die neue Episode von «München Mord» im ZDF ist der Quotensieger von Samstagabend: Um 20.15 wollten 5,17 Millionen Zuschauer (Marktanteil 21 Prozent) den Ermittlern um Ludwig Schaller (Alexander Held) bei der Arbeit zusehen.

  • Medien

    Mo., 23.03.2015

    Unverschämtes Glück

    Katja Flint und Armin Rohde spielen in «Unverschämtes Glück» die Hauptrollen. Fotos: Schulze/Pedersen

    Berlin (dpa) - Einen Blick hinter die Kulissen (lokal-)politischer Macht erlaubt Hartmut Schoens eindringliches Alltags- und Ehedrama «Unverschämtes Glück».

  • Medien

    Di., 20.01.2015

    Der 51. Grimme-Preis: Nominierungen

    Für den Grimme-Preis nominiert: Stefan Raab. Foto: Swen Pförtner

    Marl (dpa) - Der 51. Grimme-Preis wird in drei Kategorien vergeben: «Fiktion», «Information und Kultur» und «Unterhaltung». In jeder Kategorie kommen Spezialpreise hinzu. Ein Überblick über die nominierten Filme und Filmemacher:

  • Medien

    Mi., 08.10.2014

    Tatort: Im Schmerz geboren

    Felix Murot (Ulrich Tukur) im Einsatz. Foto: HR/Philip Sichler,

    Frankfurt/Main (dpa) - William Shakespeare und Sergio Leone, François Truffaut und Quentin Tarantino, Ludwig van Beethoven und Vincent van Gogh: Der neue «Tatort» mit Ulrich Tukur strotzt nur vor Anspielungen und Zitaten aus Theater, Film, Musik und Kunst.

  • Medien

    So., 30.03.2014

    Quoten: ZDF räumt mit neuer Krimi-Reihe «München Mord» ab

    Lockten an die Fernseher: die Kommissare Harald Neuhauser (Marcus Mittermeier, l-r), Angelika Flierl (Bernadette Heerwagen) und Josef Schaller (Alexander Held). Foto: Jürgen Olczyk

    Berlin (dpa) - Kommissar Schaller (Alexander Held) und sein ungewöhnliches Team haben mit der ersten Folge der neuen Serie «München Mord» am Samstagabend den Quotensieg eingefahren.