Alexander Jobst



Alles zur Person "Alexander Jobst"


  • Fußball

    Mi., 06.05.2020

    Keine Pappaufsteller in Gelsenkirchen: «Wäre nicht Schalke»

    Leere Sitzreihen mit Schalke-Logo in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen.

    Gelsenkirchen (dpa) - Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 verzichtet bei den anstehenden Geisterspielen in der Veltins-Arena auf künstliche Effekte zur Unterstützung des Teams. «Wir nehmen die Geisterspiele demnach an wie sie sind, künstlich ausstaffieren müssen und werden wir Geisterspiele nicht - denn das wäre nicht Schalke!», sagte Alexander Jobst, Vorstand Marketing und Kommunikation, am Mittwoch.

  • Finanzprobleme beim Revierclub

    Di., 28.04.2020

    Zukunft gefährdet: Corona verschärft Schalker Lage

    Mit Schalke 04 in finanzieller Schieflage: Vorstandsmitglied Peter Peters.

    Die Corona-Pandemie verschärft die Schalker Finanzlage. Die Verbindlichkeiten von knapp 200 Millionen Euro sind aber nicht das Problem. Der Club sucht weitere Einsparpotenziale und ist nicht akut von einer Insolvenz bedroht.

  • Fußball

    Fr., 10.04.2020

    Schalke zwischen Zuversicht und Ängsten: «Lage ist ernst»

    Alexander Jobst während der Mitgliederversammlung.

    Die Corona-Krise trifft in der Fußball-Bundesliga nicht nur die kleinen Vereine. Der FC Schalke 04 mit seinen hohen Personalkosten und Verbindlichkeiten steht ebenfalls vor existenziellen Problemen.

  • Coronavirus-Krise

    Do., 09.04.2020

    Schalke zwischen Zuversicht und Ängsten - «Lage ist ernst»

    Nach einem schwachen Geschäftsjahr ist der FC Schalke 04 in dieser Saison auf jeden Cent angewiesen.

    Die Corona-Krise trifft in der Fußball-Bundesliga nicht nur die kleinen Vereine. Der FC Schalke 04 mit seinen hohen Personalkosten und Verbindlichkeiten steht ebenfalls vor existenziellen Problemen.

  • DFL-Vollversammlung

    Mi., 01.04.2020

    Watzke lobt Geschlossenheit der Clubs in der Corona-Krise

    Lobt die Einigkeit der Clubs während der Corona-Krise: Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer des BVB,.

    Dortmund (dpa) - Nach Einschätzung von Hans-Joachim Watzke rückt der deutsche Profi-Fußball in der Corona-Krise näher zusammen.

  • Fußball

    Mi., 01.04.2020

    Schalke-Mitarbeiter teils in Kurzarbeit

    Leere Sitzreihen mit Schalke Logo sind in der Veltins-Arena vom FC Schalke 04 zu sehen.

    Gelsenkirchen (dpa) - Der Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat für einen großen Teil seiner rund 600 Mitarbeiter Kurzarbeitergeld beantragt. Entsprechende Medienberichte bestätigte Mediendirektor Thomas Spiegel am Mittwoch auf Anfrage. «Ja, ist richtig. Das Besondere daran ist, dass die Differenz durch die Gehaltseinbußen bei den Betroffenen vom Verein auf 100 Prozent ausgeglichen wird. Darauf hat unser Vorstand bestanden. Das ist keineswegs selbstverständlich», sagte Spiegel der Deutschen Presse-Agentur.

  • Fußball

    Mi., 01.04.2020

    Corona-Krise: BVB-Chef Watzke lobt Geschlossenheit der Clubs

    BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

    Dortmund (dpa) - Nach Einschätzung von Hans-Joachim Watzke rückt der deutsche Profi-Fußball in der Corona-Krise näher zusammen. Der Geschäftsführer des Bundesligisten Borussia Dortmund lobte die konstruktive Atmosphäre während der DFL-Vollversammlung am Dienstag, bei der die 36 Clubs der 1. und 2. Bundesliga die Spielpause bis zum 30. April verlängert hatten. «Die Versammlung war sehr geschlossen», sagte er der «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung» (Mittwoch).

  • Corona-Krise

    Fr., 27.03.2020

    Schalke-Profis einigen sich auf Gehalts-und Prämienverzicht

    Auch die Schalker Spieler verzichten auf Gehalt.

    Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 und seine Fußball-Profis haben sich in der Corona-Krise auf einen teilweisen Verzicht auf Gehälter und Prämien geeinigt.

  • Fußball

    Fr., 27.03.2020

    Schalke einigt sich auf Gehalts-und Prämienverzicht

    Ein Fußball geht ins Netz.

    Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 und seine Fußball-Profis haben sich in der Corona-Krise auf einen teilweisen Verzicht auf Gehälter und Prämien geeinigt. Wie der Bundesligist am Freitag mitteilte, umfasst die Vereinbarung eine prozentuale Aussetzung ihrer Bezüge zunächst bis zum 30. Juni 2020.

  • Coronavirus

    Mo., 16.03.2020

    Schalkes Vorstand Jobst: «Es geht um die Existenz des Clubs»

    Alexander Jobst fürchtet immense finanzielle Folgen durch die Coronavirus-Pandemie.

    Gelsenkirchen (dpa) - Nach DFL-Chef Christian Seifert hat auch Schalkes Vorstandsmitglied Alexander Jobst eindringlich vor den möglichen wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Pandemie gewarnt.