Alexander Kokorin



Alles zur Person "Alexander Kokorin"


  • Fußball

    Di., 17.09.2019

    Russische Fußballer nach Schlägerei wieder aus Haft entlassen

    Moskau (dpa) - Nach mehreren Monaten im Straflager sind die wegen einer Schlägerei verurteilten russischen Fußballer Pawel Mamajew und Alexander Kokorin vorzeitig aus der Haft entlassen worden. Die beiden ehemaligen Nationalspieler kamen auf Bewährung frei, wie russische Medien berichten. Auf Bildern ist zu sehen, wie sie das Gefängnis verließen und in einen Wagen mit getönten Scheiben stiegen. Mamajew und Kokorin waren im Mai zu jeweils rund anderthalb Jahren Straflager verurteilt worden. Sie saßen bereits seit Oktober vergangenen Jahres in Untersuchungshaft.

  • Russische Ex-Nationalspieler

    Mi., 08.05.2019

    Nach Schlägerei: Kokorin und Mamajew müssen ins Straflager

    Verurteilt: Alexander Kokorin (2.v.l) und Pawel Mamajew.

    Moskau (dpa) - Die beiden russischen Fußball-Nationalspieler Alexander Kokorin und Pawel Mamajew sind wegen einer Schlägerei zu rund anderthalb Jahren Straflager verurteilt worden.

  • Wegen laufender Ermittlungen

    Mi., 05.12.2018

    Russische Fußball-Nationalspieler bleiben weiter in U-Haft

    Kann momentan nicht auf dem Platz stehen: Alexander Kokorin (l) von Zenit St. Petersburg.

    Moskau (dpa) - Die russischen Fußball-Nationalspieler Alexander Kokorin und Pawel Mamajew müssen wegen einer möglichen Verwicklung in mehrere Schlägereien in Untersuchungshaft bleiben.

  • Europa League

    Mi., 14.03.2018

    37-Stunden-Trip: RB ohne Schongang bei Zenit

    B Leipzig-Coach Ralph Hasenhüttl reist mit seinem Team nach St. Petersburg.

    Zittern wollen sie nicht. Nicht wie im Rückspiel gegen den SSC Neapel. Ein Tor soll schnell her für RB Leipzig, dann könnte die Partie beim FC Zenit St. Petersburg in die gewollte Richtung laufen.

  • Europa League

    Do., 24.11.2016

    St. Petersburg mit fünftem Sieg - Auch Anderlecht gewinnt

    Zenit-Profi Alexander Kerschakow feiert seinen Treffer in der Nachspielzeit.

    St. Petersburg (dpa) - Zenit St. Petersburg ist der fünfte Sieg in der Europa League gelungen. Die schon vor dem fünften Spieltag für die K.o.-Phase qualifizierten Russen bezwangen Maccabi Tel Aviv durch Tore von Alexander Kokorin (44.) und Alexander Kerschakow (90.+1) mit 2:0 (1:0).

  • Fußball

    Mo., 26.05.2014

    Russland siegt dank Kerschakow mit 1:0 gegen Slowakei

    Alexander Kerschakow hat den Treffer zum 1:0-Sieg gegen die Slowakei erzielt. Foto: Sergei Chirikov

    St. Petersburg (dpa) - Russland hat dank Alexander Kerschakow sein erstes Testspiel für die Fußball-WM in Brasilien gewonnen. Der Stürmer markierte in St. Petersburg in der 82. Minute den entscheidenden Treffer per Kopf zum 1:0 (0:0)-Erfolg der Sbornaja gegen die Slowakei.

  • Fußball

    Di., 10.09.2013

    Russland in WM-Quali 3:1 gegen Israel

    Der Russe Igor Denisov (l) bedrängt Israels Gal Alberman. Foto: Anatoly Maltsev

    Moskau (dpa) - Russland hat durch einen 3:1 (0:0)-Sieg gegen Israel die Tabellenspitze in der Qualifikationsgruppe F zur Fußball-WM 2014 übernommen.

  • Fußball

    Di., 20.08.2013

    Dynamo Moskau greift mit Super-Trio an

    Juri Schirkow spielt jetzt für Dynamo Moskau. Foto: Oliver Weiken

    Neue Stars, neuer Präsident, neues Stadion: Dynamo Moskau macht Schluss mit der Bescheidenheit. Der Hauptstadtclub mit Ex-Bundesligaprofi Kuranyi will endlich raus aus dem Schatten der beliebten Lokalrivalen ZSKA und Spartak.

  • Fußball

    Do., 15.08.2013

    Trio von Anschi verstärkt Dynamo Moskau

    Moskau (dpa) - Der beispiellose Ausverkauf beim russischen Fußball-Erstligisten Anschi Machatschkala geht weiter. Gleich drei Nationalspieler wechseln zum Ligarivalen Dynamo Moskau.

  • Fußball

    Do., 08.08.2013

    Anschi plant Umbruch: Jugend statt teure Fußballstars

    Superstar Samuel Eto'o ist der Topverdiener bei Anschi. Foto: Sharifulin Valery

    Mit Millionentransfers und Superstars sorgte Anschi Machatschkala europaweit für Aufsehen. Nun die radikale Wende: Der russische Fußballclub aus dem Kaukasus will künftig vor allem auf den Nachwuchs setzen. Sind finanzielle Probleme des Clubchefs der Grund?