Alexander Kosenkow



Alles zur Person "Alexander Kosenkow"


  • Leichtathletik

    Sa., 19.01.2019

    Huke und Kosenkow gewinnen Sprint-Titel

    Dortmund (dpa/lnw) - Die Sprinter des TV Wattenscheid 01 haben die westfälischen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften in Dortmund dominiert. Maurice Huke setzte sich am Samstag über 60 Meter in 6,79 Sekunden vor Philipp Menn (6,88) und Luis Vieweg (6,90 /beide LG Kindelsberg/Kreuztal) durch. «Ich konnte endlich meine guten Trainingswerte auch im Wettkampf abrufen», sagte der 25-jährige Huke.

  • Behindertensport

    Mi., 22.08.2018

    Para-EM: Silber für Weitspringerin Müller-Rottgardt

    Katrin Müller-Rottgardt feiert ihren zweiten Platz im Weitsprung.

    Berlin (dpa) - Katrin Müller-Rottgardt hat bei den Leichtathletik-Europameisterschaften der Behinderten in Berlin ihre zweite Medaille gewonnen. Im Weitsprung belegte die stark sehbehinderte Wattenscheiderin am Mittwoch mit 5,06 Metern den zweiten Platz hinter der Spanierin Sara Martinez (5,42). Am Dienstag hatte Müller-Rottgardt mit Begleitläufer Alexander Kosenkow Gold über 100 Meter geholt. Die 36-Jährige tritt bei den bis Sonntag dauernden Titelkämpfen noch über 200 und 400 Meter an.

  • Leichtathletik

    Di., 01.11.2016

    Sprinter Kosenkow verlängert Vertrag bei TV Wattenscheid 01

    Der deutsche Sprinter Alexander Kosenkow.

    Bochum (dpa/lnw) - Sprinter Alexander Kosenkow hat seinen Vertrag beim TV Wattenscheid 01 um ein weiteres Jahr verlängert. Dies teilte der Verein am Dienstag mit. Der 39-Jährige, der bei den Olympischen Spielen in Rio Ersatzmann für die 4 x 100-Meter-Staffel des Deutschen Leichtathletik Verbandes (DLV) war, startet seit 1997 für Wattenscheid. Seine größten Erfolge mit der Staffel waren jeweils der Gewinn der Silbermedaille bei den Europameisterschaften 2012 in Helsinki und 2014 in Zürich. «Ich möchte noch mal alles geben und dann gucken wir, wie es weitergeht. Mein Ziel ist wie immer, mich für die DLV-Staffel zu empfehlen», sagte Kosenkow.

  • Leichtathletik

    Sa., 29.08.2015

    Deutsche Sprint-Staffeln im WM-Finale

    Die Sprint-Staffel mit Julian Reus, Sven Knipphals, Aleixo-Platini Menga und Alexander Kosenkow steht im Finale.

    Peking (dpa) - Beide deutsche Sprintstaffeln haben bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Peking die Finals über 4 x 100 Meter erreicht.

  • Leichtathletik

    Sa., 29.08.2015

    Deutsche Sprint-Staffeln erreichen WM-Finale

    Peking (dpa) - Die beiden deutschen Sprintstaffeln haben bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Peking jeweils das Finale über 4 x 100 Meter erreicht. Die Frauen liefen in der Besetzung Rebekka Haase, Alexandra Burghardt, Gina Lückenkemper und Verena Sailer eine Saisonbestleistung von 42,64 Sekunden und wurden damit Vierte ihres Vorlaufs. Das Männerteam mit Julian Reus, Sven Knipphals, Alexander Kosenkow und Aleixo-Platini Menga qualifizierte sich nach 38,57 Sekunden als Dritter für den Endlauf um 15.10 Uhr deutscher Zeit. Das Frauen-Finale beginnt um 14.50 Uhr in der ARD und bei Eurosport. 

  • Leichtathletik

    Mi., 29.07.2015

    DLV-Nominierung Deutsches Team für WM in Peking

    Diskuswerfer Robert Harting könnte auch in China wieder zu den Favoriten gehören.

    Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) nominierte am 29. Juli 66 Athleten (35 Männer/31 Frauen) für die Weltmeisterschaft in Peking vom 22.bis zum 30. August.

  • Leichtathletik

    Sa., 20.06.2015

    DLV zur Halbzeit Zweite - Hickhack um Sprintstaffel

    Leichtathletik : DLV zur Halbzeit Zweite - Hickhack um Sprintstaffel

    Nur fünf Punkte trennen die deutschen Leichtathletik-Asse zur Halbzeit der Team-EM vom Favoriten Russland. Soll die Titelverteidigung noch gelingen, müssen am Sonntag alle Trümpfe stechen. Die Disqualifikation der DLV-Sprintstaffel wurde revidiert.

  • Leichtathletik

    Mo., 04.05.2015

    Bronze für deutsche Staffel über 4x200 Meter

    Robin Erewa sorgte in der Staffel für einen guten Start.

    Nassau (dpa) - Die deutschen Sprinter haben bei der Staffel-WM in Nassau über 4x200 Meter die Bronzemedaille gewonnen.

  • Leichtathletik

    Sa., 17.01.2015

    Sprinttitel an Alexander Kosenkow und Inna Weit

    Dortmund (dpa/lnw) - Alexander Kosenkow vom TV Wattenscheid hat bei den westfälischen Hallenmeisterschaften in Dortmund seinen Titel über 60 Meter verteidigt. Kosenkow verwies in in 6,77 Sekunden seinen Teamkollegen Maximilian Ruth (6,80) und den Gladbecker Simon Schlebach (6,88) auf die Plätze. Bei den Damen sicherte sich Inna Weit vom LC Paderborn in 7,37 Sekunden den Titel.

  • Leichtathletik

    So., 17.08.2014

    EM-Debakel für deutsche Leichtathleten: 8 Medaillen

    Kugelstoßerin Christina Schwanitz holte souverän Gold. Foto: Bernd Thissen

    92 Starter, rund 20 Medaillenkandidaten - und am Ende nur acht Plaketten. Die deutschen Leichtathleten haben bei der EM in Zürich die hohen Erwartungen nicht erfüllt. Auch die starken Werfer konnten die Bilanz nicht retten. Am Sonntag gab es aber noch zweimal Gold.