Alexander Sachartschenko



Alles zur Person "Alexander Sachartschenko"


  • Nach Mord an Rebellenchef

    Sa., 01.09.2018

    Moskau legt Friedensplan für Ostukraine auf Eis

    Alexander Sachartschenko, Anführer der prorussischen Separatisten in der Ukraine, ist bei einem Bombenanschlag getötet worden.

    Die deutsche Diplomatie setzt sich seit Jahren für Frieden in der Ostukraine ein. Kanzlerin Merkel wollte sogar einen neuen Anlauf nehmen, doch der Tod eines Separatistenführers durchkreuzt die Pläne.

  • Konflikte

    Fr., 31.08.2018

    Ostukrainischer Separatistenchef bei Bombenanschlag getötet

    Donezk (dpa) - Einer der wichtigsten Anführer der prorussischen Separatisten in der Ostukraine, Alexander Sachartschenko, ist bei einem Bombenattentat getötet worden. Wie die Führung der international nicht anerkannten Volksrepublik Donezk bekannt gab, starb der 42-Jährige bei einer Explosion in einem Café in der Innenstadt von Donezk. Nach dem Tod des Separatistenführers von Donezk wachsen die Befürchtungen vor einer neuen Eskalation der Gewalt in der Ostukraine.

  • Russland verdächtigt Ukraine

    Fr., 31.08.2018

    Ostukrainischer Separatistenchef bei Bombenanschlag getötet

    Russland verdächtigt Ukraine: Ostukrainischer Separatistenchef bei Bombenanschlag getötet

    Seit Jahren schwelt der Krieg in der Ostukraine auf kleiner Flamme. Doch nun wird der wichtigste prorussische Separatist ermordet. Sofort richten sich die Racheschwüre gegen Kiew.

  • Konflikte

    Fr., 31.08.2018

    Russische Medien: Separatistenchef von Donezk getötet

    Donezk (dpa) - Der Anführer der prorussischen Separatisten in Donezk in der Ostukraine, Alexander Sachartschenko, ist Medien zufolge getötet worden. Er starb demnach bei einer Bombenexplosion, wie russische Medien berichteten.

  • Konflikte

    Fr., 31.08.2018

    Russische Medien: Separatistenchef von Donezk getötet

    Donezk (dpa) - Der Anführer der prorussischen Separatisten in Donezk in der Ostukraine, Alexander Sachartschenko, ist Medien zufolge getötet worden. Er starb demnach bei einer Bombenexplosion, wie russische Medien am Freitag berichteten.

  • Schlaglichter

    Di., 13.09.2016

    Separatisten in der Ostukraine kündigen Feuerpause an

    Donezk (dpa) - Vor einem Besuch von Außenminister Frank-Walter Steinmeier in Kiew haben die Separatisten in der Ostukraine eine einseitige Feuerpause von diesem Donnerstag an angekündigt. Es gehe um ein Zeichen des guten Willens, sagten die Chefs der Gebiete Donezk und Luhansk, Alexander Sachartschenko und Igor Plotnizki. Die Aufständischen riefen die prowestliche Führung in Kiew auf, die Waffenruhe ernst zu nehmen. Formal gilt im Konfliktgebiet Donbass bereits seit 2015 eine Feuerpause, die aber von beiden Seiten immer wieder verletzt wird.

  • Konflikte

    Fr., 09.10.2015

    Separatisten in Donezk verschieben Wahlen auf März

    Das Oberhaupt der sogenannten Volksrepublik Donezk, Alexander Sachartschenko, hat auf internationalen Druck die für nächstes Wochenende geplanten Wahlen abgesagt.

    Donezk (dpa) - Die prorussischen Separatisten in Donezk in der Ostukraine haben ihre umstrittenen Kommunalwahlen auf 20. März nächsten Jahres verschoben. Das Oberhaupt der sogenannten Volksrepublik Donezk, Alexander Sachartschenko, unterzeichnete nach Medienangaben einen entsprechenden Erlass.

  • Konflikte

    Fr., 20.03.2015

    Westliche Soldaten und Tote: Ukraine droht neue Eskalation

    Studenten der ukrainischen Militärakademie. Noch ist kein Ende des blutigen Bürgerkriegs absehbar.

    Für Moskau bedeutet der schleppende Friedensprozess eine Verlängerung der EU-Sanktionen. Westliche Militärausbilder in der Ukraine sind aus russischer Sicht eine Gefahr für die ohnehin brüchige Waffenruhe im Donbass. Wie geht es weiter mit dem Friedensplan?

  • Konflikte

    Mo., 23.02.2015

    Separatisten kündigen Abzug schwerer Militärtechnik an

    Konflikte : Separatisten kündigen Abzug schwerer Militärtechnik an

    Die Konfliktparteien in der Ostukraine zögern mit der Umsetzung des Friedensplans von Minsk. Das Misstrauen ist groß. Die Bundesregierung fordert Militär und Separatisten auf, das Abkommen umzusetzen. Kremlchef Putin äußert sich in einem Interview zur Lage im Kriegsgebiet.

  • Konflikte

    Mi., 18.02.2015

    Separatisten machen Propaganda mit Linke-Abgeordneten

    Konflikte : Separatisten machen Propaganda mit Linke-Abgeordneten

    Zwei Bundestagsabgeordnete der Linken starten von Russland aus einen Hilfskonvoi in die Ostukraine. Dafür müssen sie mit der Führung der Separatisten kooperieren. Die prorussischen Milizen nutzen das aus.