Alfred Döblin



Alles zur Person "Alfred Döblin"


  • Deutscher Filmpreis

    Mi., 11.03.2020

    «Berlin Alexanderplatz» mit elf Nominierungen

    Kulturstaatsministerin Monika Grütters und Ulrich Matthes, Präsident der Deutschen Filmakademie, bei der Bekanntgabe.

    Wer gewinnt die Goldene Lola? Seit Mittwoch stehen die Nominierten fest - und zwei Filme führen die Liste an. Unklar ist, wie die Verleihung in einigen Wochen genau aussehen wird.

  • Filmfestival

    Mi., 26.02.2020

    Berlinale zeigt Neuverfilmung von «Berlin Alexanderplatz»

    Regisseur Burhan Qurbani (l-r) stellt mit den Schauspielern Jella Haase, Welket Bungue und Albrecht Schuch den Film «Berlin Alexanderplatz» vor.

    Wie sieht eine Neuverfilmung von «Berlin Alexanderplatz» aus? Und wie grausam sind die Bilder wirklich, die der russische Kunstfilm «DAU.Natasha» zeigt? Das wird am Mittwoch auf der Berlinale Thema.

  • Berlinale

    Mi., 26.02.2020

    Burhan Qurbani: Filme werden wieder politischer

    Mit seiner Neuverfilmung von «Berlin Alexanderplatz» geht Burhan Qurbani (39) ins Rennen um den Goldenen Bären der Berlinale.

    Seine Neuverfilmung von «Berlin Alexanderplatz» geht ins Rennen um den Goldenen Bären der Berlinale. Regisseur Burhan Qurbani erzählt vorab, warum er sich mit dem Roman früher gequält - und ihn dann doch noch für sich entdeckt hat.

  • 70. Geburtstag

    Sa., 01.02.2020

    Barbara Sukowa: Thai-Boxen zwischen Handke und Schönberg

    Barbara Sukowa wird 70.

    Fassbinder entdeckte sie für «Berlin Alexanderplatz», mit Margarethe von Trotta drehte Barbara Sukowa «Bleierne Zeit» oder «Hannah Arendt». Zwischen Theater und Film hat die Schauspielerin eine enorme Spannweite. Und dann gibt es da noch die Musik.

  • Puzzleteile der Zeitgeschichte

    Di., 30.10.2018

    Herbert Beckmann veröffentlicht neuen Roman

    Der Buchdeckel des neuen Romans von Herbert Beckmann.

    Autor Herbert Beckmann nimmt die Leser seines neuen historischen Romans „Hotel ohne Wiederkehr“ mit auf eine Reise ins Berlin vor hundert Jahren. Die Geschehnisse werden aus der Perspektive des Nervenarztes Alfred Muesall geschildert, der schon in Beckmanns Buch „Die Nacht von Berlin“ auftrat.

  • Free-TV-Premiere von „Babylon Berlin“

    Sa., 29.09.2018

    „Das Gefühl der Zeit perfekt eingefangen“

    Kriminalkommissar Gereon Rath (Volker Bruch) tröstet die Stenotypistin Charlotte Ritter (Liv Lisa Fries) im Polizeipräsidium.

    "Babylon Berlin“ gilt als das bislang größte Serienprojekt im deutschen Fernsehen. Am Sonntag beginnt auf dem „Tatort“-Sendeplatz im Ersten die aufwendige historische Krimiserie aus dem Berlin der 20er Jahre. WN-Redakteurin Anne Koslowski sprach mit Autor Volker Kutscher, auf dessen Büchern der Serienhit basiert.

  • Robert Nippoldt illustriert die „Bibliothek der Goldenen Zwanziger“

    Mi., 11.07.2018

    Erfrischendes Update für Klassiker

    Robert Nippoldt  Zehn Klassiker umfasst der Buchschuber zur „Bibliothek der Goldenen Zwanziger“, den Robert Nippoldt auch entwarf. Mehrere kleine Bleistift-Entwürfe auf Büttenpapier hatte Nippoldt für Thomas Manns Bildungsroman „Der Zauberberg“ auf dem Tisch. Das Bergklinik-Motiv schaffte es später fertig bearbeitet auf den Buchdeckel (kl. Bilder).

    Von weitem sieht der nachdenklich an einem Cocktailtisch sitzende Mann gepflegt aus. Näher betrachtet erkennt man den großen Flicken auf seinem abgewetzten Anzug, wie einzelne Fäden aus seinem Hut sprießen. Das Glas auf dem Tisch vor ihm ist eher halb leer als halb voll. Mit wenigen Mitteln sehr gekonnt auf den Punkt gebracht hat der münstersche Buchkünstler und Zeichner Robert Nippoldt den Absturz eines Angestellten in der Weltwirtschaftskrise, dessen Schicksal Hans Fallada in seinem Roman „Kleiner Mann – was nun?“ erzählt.

  • Theater

    Fr., 13.05.2016

    «Berlin Alexanderplatz»: Passionsgeschichte des kleinen Mannes

    Katrin Wichmann und Andreas Döhler brillieren in «Berlin Alexanderplatz».

    Berlin hat wieder einen Franz Biberkopf: Das Deutsche Theater bringt Döblins Großstadtroman «Berlin Alexanderplatz» auf die Bühne, der als nahezu uninszenierbar gilt. Überzeugt die neue Theaterversion des 500-Seiten-Wälzers?

  • Literatur

    Mo., 13.04.2015

    Literarische Vorbilder und der Schreibstil «Vergegenkunft»

    Döblin, Rabelais, die Gebrüder Grimm oder von Grimmelshausen: Günter Grass nannte viele Autoren als Vorbilder. Typisch für den Schriftsteller war das Prinzip der «Vergegenkunft»

  • Literatur

    Do., 26.03.2015

    Martin Kordić ist erster Träger der Döblin-Medaille

    Mainz (dpa) - Der Schriftsteller Martin Kordić hat als erster Autor die neue Alfred Döblin-Medaille erhalten. Der mit 3000 Euro dotierte Preis wurde dem Nachwuchsautor am Mittwoch von der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz überreicht.