Andreas Bopp



Alles zur Person "Andreas Bopp"


  • Fußball: Fuchs-Cup

    Do., 25.07.2019

    VfL Senden: Ein Torfestival im Spiel gegen Greven 09

    Fast schon verknotet: Sendens Muhammes Frahman (r.) kämpft mit Jonas Averbeck um den Ball. Dessen Kollege Henning Schultze-Ueberhorst ist bereit einzugreifen.

    Der VfL Senden führte klar, lag klar zurück, glich aus, fing sich wieder ein Tor und gewann dann. Langweilig war die Partie gegen Greven 09 nicht, und über elf Tore konnten sich zumindest neutrale Fans nicht beklagen. Doch VfL-Coach Andreas Bopp interessierte mehr der spielerische Auftritt seiner Mannen.

  • Fußball: Fuchs-Cup

    Di., 23.07.2019

    Teilerfolg des Willens – VfL Senden trotzt TuS Hiltrup 2:2 ab

    Kam nach der Pause und verteidigte tadellos: Marvin Tjaden (r.).

    Starke Reaktion: Nach dem eher mauen 0:1 am Sonntag gegen die SG Bockum-Hövel trotzte der VfL Senden Westfalenligist TuS Hiltrup am Dienstagabend ein 2:2 (1:0) ab. Eine Sache hatte VfL-Co-Trainer Andreas Bopp besonders imponiert.

  • Fußball: Fuchs-Cup

    So., 21.07.2019

    VfL Senden hinten anfällig und vorne glücklos

    Dynamischer Antritt von Rabah Abed (l.). Ein Tor gelang dem VfL-Stürmer am Sonntag indes nicht.

    Der VfL Senden hat das erste Spiel beim Vorbereitungsturnier des SV Herbern gegen die SG Bockum-Hövel mit 0:1 (0:1) verloren. Vor allem eine Sache schmeckte VfL-Co-Trainer Andreas Bopp überhaupt nicht.

  • Fußball: Landesliga

    Mi., 27.03.2019

    Andreas Bopp geht zum VfL Senden

    Andreas Bopp wird neuer Co-Trainer beim Landesligisten VfL Senden.

    Er hat mal in Nottuln als Trainer gearbeitet. Jetzt geht er zum VfL Senden: Andreas Bopp wird seinen Freund André Bertelsbeck als Co-Trainer unterstützen.

  • Fußball: Landesliga 4

    Mi., 27.03.2019

    André Bertelsbeck bleibt beim VfL Senden

    Bleiben in Senden: Chefcoach André Bertelsbeck (l.) und Torwarttrainer Christian Balke haben beim VfL um ein weiteres Jahr verlängert.

    Der VfL Senden hat mit Chefcoach André Bertelsbeck um ein weiteres Jahr verlängert. Als Assistent wird Andreas Bopp den bisherigen spielenden Co-Trainer Philipp Plöger ersetzen. Und es kommen zwei neue Verteidiger.

  • Gerüchteküche beim Fußball-Westfalenligisten GW Nottuln brodelt

    Fr., 06.12.2013

    Folgt Altkrüger auf Feldkamp?

    10. Juli 2011: Nottulns Trainer Marcus Feldkamp (r.) präsentiert seinen neuen Co-Trainer, Dirk Altkrüger aus Metelen. Jetzt fragen sich im Stiftsdorf viele Fußball-Anhänger: Folgt Altkrüger auf Feldkamp?

    Auf eigenen Wunsch verlässt zum Saisonende Marcus Feldkamp den Westfalenligisten GW Nottuln. Inzwischen brodelt bei den Grün-Weißen die Gerüchteküche. Wird Dirk Altkrüger, Coach der GWN-Reserve, der Nachfolger von Feldkamp?

  • Altkrüger verlängert bei Grün-Weiß

    Sa., 21.01.2012

    Trainer von Nottulns U23-Team unterschreibt für weitere zwei Jahre / Bezirksliga ist das Ziel

    Altkrüger verlängert bei Grün-Weiß : Trainer von Nottulns U23-Team unterschreibt für weitere zwei Jahre / Bezirksliga ist das Ziel

    Die Verantwortlichen der Fußballabteilung von GW Nottuln machen in diesen Tagen Nägel mit Köpfen: Nachdem schon im Dezember Marcus Feldkamp als Trainer der Erstvertretung verlängert hatte, verkündete Ulrich Leiendecker am Donnerstag, dass auch Lothar Ullrich in der kommenden Saison die U19-Junioren weiter trainieren werde. Gestern nun schloss sich die nächste frohe Botschaft an: Der Fußball-Abteilungsleiter gab bekannt, dass Dirk Altkrüger einen Vertrag ab dem 1. Juli 2012 unterschrieben habe, der zwei Jahre Gültigkeit hat. Damit ist auf dem Trainerstuhl der U23-Jugend für Konstanz gesorgt.

  • Altkrüger: „Wir standen hinten sicher“

    Fr., 09.12.2011

    Kreisliga A: GW Nottuln II mit 0:0-Unentschieden gegen DJK Dülmen zufrieden

    Dirk Altkrüger war zufrieden. Der Fußballtrainer des A-Ligisten GW Nottuln II konnte mit dem 0:0-Unentschieden im letzten Pflichtspiel des Jahres gegen den Bezirksliga-Absteiger DJK Dülmen „gut leben“. Die Landesliga-Reserve kassierte auch im zweiten Spiel unter ihrem neuen Coach keinen Gegentreffer. „Wir standen hinten sicher“, freute sich Altkrüger. Die beiden Innenverteidiger, Lukas Mersmann und Joscha Spieker – Letzterer kam unter dem alten Übungsleiter Andreas Bopp überhaupt nicht zum Zuge –, präsentierten sich resolut in ihren Zweikämpfen. Ein Sonderlob verteilte der GWN-Trainer an Lukas Janning, der nach längerer, berufsbedingter Pause wieder von Beginn an auflief und sowohl auf der linken als auch später auf der rechten Seite immer wieder für gefährliche Offensivaktionen sorgte.

  • Bopp und Rottmann machen den Weg frei für Dirk Altkrüger

    Fr., 02.12.2011

    Kreisliga A: Trainerduo von GW Nottuln II tritt zurück / Co-Trainer der Ersten übernimmt

    Das Trainerduo der zweiten Fußballmannschaft von GW Nottuln ist zurückgetreten: Am vergangenen Sonntag baten Andreas Bopp und sein Co-Trainer Martin Rottmann Fußball-Abteilungsleiter Ulrich Leiendecker, sie aus der Verantwortung zu entlassen. Diesem Wunsch kam Leiendecker nach. Am Donnerstagabend verabschiedete sich das Duo von der Mannschaft. Im Anschluss wurde sogleich der neue Trainer präsentiert. Bis zum Saisonende übernimmt Dirk Altkrüger, der bisher Co-Trainer der Nottulner Landesliga-Vertretung war.

  • Bopp-Elf verliert Schlamm-Schlacht

    So., 27.11.2011

    Kreisliga A: GW Nottuln II unterliegt verdient mit 0:1 (0:0) bei Borussia Darup

    Normalerweise verbindet man mit dem Wort Derby Kampf, Leidenschaft und Emotionen. Das alles bekamen die Zuschauer auch gestern bei der 0:1 (0:0)-Niederlage der Reserve von Grün-Weiß Nottuln bei Borussia Darup zu sehen. Jedoch: Nur die Platzherren legten diese Tugenden auf dem durch Regen tiefen Ascheplatz an den Tag. „Darup hat mehr Leidenschaft und Kampf gezeigt. Außerdem hatten sie das richtige Schuhwerk an“, befand Andreas Bopp, Trainer der Gäste nach dem Spiel.