Andreas Hermjakob



Alles zur Person "Andreas Hermjakob"


  • „Musik schlägt Brücken“

    Do., 03.10.2019

    Viele kleine Füße zum großen Konzert

    Die „Crazy-Kids“ bildeten nicht nur den Background-Chor, sondern stellten auch Serienfiguren auf der Bühne dar. Für rockigen Sound sorgte derweil die Musikschulband um deren Leiter Andreas Hermjakob.

    Es waren viele kleine Füße, die da am Mittwochmorgen in die „große“ Schule – genauer gesagt, in die Aula des Schulzentrums – tappelten: zum „Konzert der Kids“.

  • Großes Konzert in der Aula des Schulzentrums

    Mi., 18.09.2019

    Musikschule lässt es für Kids rocken

    Veranstalter wie auch Sponsoren sind gespannt auf das Kinderkonzert am 2. Oktober (Mittwoch) in der Schulzentrums-Aula.

    „Musik schlägt Brücken“. Für Andreas Herm­jakob, Leiter der Musikschule, ist das nicht nur ein Lippenbekenntnis, sondern Ansporn und Verpflichtung, mit entsprechenden Ideen auch an die Umsetzung zu gehen. Die steht jetzt kurz bevor: Mit einem großen Kinderkonzert, für das gleich drei Vorstellungen geplant sind, am 2. Oktober.

  • Offenes Singen

    Mo., 16.09.2019

    Atmosphäre wie im Wohnzimmer

    Gemeinsames Singen in der Kulturetage mit den beiden Vertretern der Musikschule: Andreas Hermjakob (2.v.l.) und Andrea Stuckenholz am Klavier.

    Zum gemeinsamen Singen hatte am Wochenende die Musikschule in die Kulturetage eingeladen.

  • Rückgang bei den Schülerzahlen

    Sa., 10.11.2018

    Musikschule öffnet Tore für Kooperationspartner

    Musikschulleiter Andreas Hermjakob bei seinem Vortrag in der Verbandsversammlung.

    Der Rückgang der Schülerzahlen der Musikschule gehe einher mit weniger Dozenten und einer Verringerung der durchgeführten Unterrichtseinheiten. Diese Aussage traf Musikschulleiter Andreas Hermjakob bei der Verbandsversammlung des Musikschulzweckverbandes Ochtrup-Neuenkirchen-Wettringen-Metelen, die am Donnerstag in der Villa Winkel tagte.

  • Abschluss der Interkulturellen Woche

    Mo., 01.10.2018

    Viele Finger lassen Trommeln donnern

    Zuerst wehte ein „laues Lüftchen“, dann fielen die ersten „Regentropfen“: Unter Anleitung von Andreas Hermjakob spielten die Mädchen und Jungen auf dem Trommeln „Wettergott“.

    Immer wieder Regen: Hatte es zum Fest der Kulturen am vergangenen Wochenende noch sprichwörtlich Katzen und Hunde vom Himmel geschüttet, so waren es am gestrigen Sonntag zum Glück nur Hunderte Fingerspitzen, die bei strahlendem Sonnenschein zumindest das Geräusch des Regenprasselns wiedergaben. Mit einem beeindruckenden Trommelkonzert der Vorschulkinder im Zeichen der Vielfalt endete die diesjährige Interkulturelle Woche auf dem Platz vor der St. Lamberti-Kirche.

  • Gospelworkshop in Ev. Kirche Epe

    Di., 11.09.2018

    Gesungene Gebete

    Workshopteilnehmer mit Manuel Schienke (am E-Piano) und als Beobachter Superintendent Joachim Anicker (re.). 

    Über mangelnden Zulauf zum Gospelworkshop braucht sich Manuel Schienke keine Sorgen zu machen. Seit Jahren bietet er in der evangelischen Gemeinde Gronau einen eintägigen Gospelworkshop an. In diesem Jahr fand er in der Evangelischen Kirche in Epe statt. Schienke hat seine Wurzeln im Kreis Borken. Heute lebt er als Pop-Kantor der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde in Kassel-Möncheberg.

  • Camp Music verbindet die Kulturen

    Sa., 25.08.2018

    Wie in einem Wanderzirkus

    Orientalische Saiteninstrumente lernten die Kinder beim Musikdozenten Abdullah Tamaa kennen.

    Orientalische, fremdartige Klänge waren es, die am Mittwochnachmittag durch den Musikraum der Lambertischule tönten. Im Rahmen der diesjährigen Ferienspaßaktion nahmen acht musikinteressierte Kinder an einem ganz besonderen Workshop des Camp Music teil.

  • Trommelworkshops

    So., 04.03.2018

    Großer Wirbel in der Lambertischule

    Altfrid M. Sicking schaute und hörte genau hin.

    Der Wirbel nimmt eine der wichtigsten, aber zugleich schwersten Rollen ein, wenn es um das Spielen der kleinen Trommel oder der Pauke geht. Mit diesem und vielen weiteren Bereichen des klassischen Trommelns beschäftigten sich am Samstag die Teilnehmer eines Workshops in der Lambertischule, zu welchem der Musikschulzweckverband eingeladen hatte.

  • „Musikschule vor Ort“

    Fr., 02.03.2018

    Unterstützung für die Basis

    Instrumente im Test: (v.l.) Bürgermeister Kai Hutzenlaub, Uta Wienefoet (Volksbank), Musikschuldozentin Heike Autering, Ralf Hölscheidt (Volksbank) und Andreas Hermjakob probieren, was Schellenkranz, Becken und Co. so hergeben. Die Instrumente wurden für die Musikalische Früherziehung angeschafft.

    Um Kinder möglichst früh an die Musik heranzuführen gibt es die Musikalische Früherziehung. Im Zweckverband Ochtrup, Metelen, Wettringen und Neuenkirchen bietet die Musikschule nun das Konzept „Musikschule vor Ort“ an, bei dem Dozenten in Kindergärten unterrichten.

  • Angebot der Musikschule in der Villa Winkel

    Mo., 26.02.2018

    Fröhliche Premiere des offenen Singens

    Diese Frauen hatten am gemeinsamen Singen mit Andrea Stuckenbrock sichtlich Freude.

    „Habt ihr Lust zum Singen?“, fragt Musikdozentin Andrea Stuckenbrock und schaut in die Runde. Und ob sie Lust haben, die zwölf Frauen, die voller Erwartung zu diesem ersten offenen Singen der Musikschule in die Villa Winkel gekommen sind.