Andreas Lechtape



Alles zur Person "Andreas Lechtape"


  • Lesung mit Boer und Lechtape

    Sa., 26.10.2019

    „Starkes Münsterland“ im Porträt

    Haben ihren neuen Bildband vorgelegt und werden ihn am 19. November in der Alten Amtmannei vorstellen: Autor Hans-Peter Boer (l.) und Fotograf Andreas Lechtape.

    Wenn Hans-Peter Boer und Andreas Lechtape einen neuen Bildband vorlegen, kann der Leser sich auf Qualität freuen. Mit „Starkes Münsterland“ haben die Beiden wieder ein faszinierendes Werk geschaffen.

  • Buchmesse

    Mi., 16.10.2019

    Nottulner auf der Frankfurter Buchmesse

    Treffen auf der Frankfurter Buchmesse: Gerd und Kornelia Maschmann mit Silke Haunfelder vom Aschendorff Verlag.  

    Fachsimpeln mit Kollegen, neue Bücher und Schriftsteller kennen lernen – dafür sind Gerd und Kornelia Maschmann auf der Frankfurter Buchmesse. Interessante Gespräche gab es am Stand des Verlags Aschendorff.

  • Starkes Münsterland im Blick

    Mi., 16.10.2019

    Verlage aus der Region auf der Frankfurter Buchmesse

    Silke Haunfelder, Dr. Dirk F. Paßmann und Julian Krause (v.l.) vom Verlag Aschendorff präsentieren Bücher mit münsterländischen Bauernhöfen, Domschatz und zum Bauhaus-Jubiläum.

    Frankfurter Buchmesse: Da darf auch das Münsterland nicht fehlen. Wir zeigen, was Verlage aus der Region an Novitäten zu bieten haben.

  • Lesung mit Buchvorstellung in Telgte

    Di., 25.09.2018

    „Guter Rad“ in einer Kneipe

    Fotograf Andreas Lechtape (r.), Hans Christoph Möhler vom Luther Verlag und Autor Christian Nachtigäller (l.) freuten sich über eine gelungene Buchvorstellung.

    Der Fotograf Andreas Lechtape und der Autor Christian Nachtigäller haben wieder ein Buch zusammen gemacht. Bei einer Lesung wurde „Guter Rad“ vorgestellt.

  • Fotos von Andreas Lechtape

    Do., 30.08.2018

    Neuer Kalender: Gärten und Parks im Münsterland

    Präsentierten am Mittwoch den Kalender „Münsterland – Gärten und Parks“: (v.l.) Julian Simon (Aschendorff Verlag), Fotograf Andreas Lechtape und Aschendorff-Verlagsleiter Dr. Dirk F. Paßmann.

    Der Kalender „Münsterland – Gärten und Parks 2019“ aus dem Aschendorff Verlag ist ab sofort im Buchhandel erhältlich. Er versammelt romantische Aufnahmen des Fotografen Andreas Lechtape.

  • Opulenter Münster-Bildband in überarbeiteter Fassung

    Mi., 15.08.2018

    Eine Stadt in immer neuen Facetten

    Das filigrane Spiel des Sonnenlichtes hat Andreas Lechtape in dieser faszinierenden Aufnahme der liturgisch neu gestalteten Petrikirche eingefangen.

    Die Frage, was Münster für seine Bürger, aber auch für Zugereiste und Fremde bedeutet, lässt sich nicht leicht beantworten. Manche nennen die Stadt mit Blick auf ihre Provinzialhauptstadtgeschichte „heimliche Hauptstadt“ Westfalens. Dortmunder könnten zurecht einwenden, dass ihre Stadt die mit Abstand größte Stadt Westfalens ist, fast doppelt so groß wie Münster. Und Soester könnten die reiche Historie und Hanse-Schwerkraft ihrer Stadt ins Feld führen, wobei die Glanzzeit Soests eben lange zurückliegt. Nicht ganz von ungefähr hat sich für Städte, deren Bedeutung über die Jahre schwindet, in bestimmten Kreisen der Begriff „Versoestung“ eingebürgert. Dennoch ist Soest wunderschön. Aber wenden wir uns nun einmal wieder Münster zu.

  • Kirchen, Klöster und Kapellen

    Fr., 17.11.2017

    Hingucker voller Informationen

    Präsentierten das neue Buch in der Alten Amtmannei (v.l.): Dr. Dirk Paßmann (Buchverlagsleiter Verlag Aschendorff), Fotograf Andreas Lechtape, Silke Haunfelder (Verlag Aschendorff) und Autor Hans-Peter Boer.

    Hans-Peter Boer und Andreas Lechtape sind ein eingespieltes Team. Das merkte man auch bei der Präsentation ihres neuen Buches.

  • Buchpräsentation

    Sa., 04.11.2017

    Kirchen, Klöster und Kapellen im Fokus

    Das Hauptschiff der Pfarrkirche St. Martinus in Nottuln. Eine der wunderbar präzisen Aufnahmen, die Andreas Lechtape zu dem neuen Band beigesteuert hat.

    Hans-Peter Boer und Andreas Lechtape legen ihr neues Buch vor: Kirchen, Klöster und Kapellen haben sie sich diesmal vorgenommen.

  • Kalender „Rätselhaftes Münster“

    Fr., 15.09.2017

    Liebe zur Stadt stärken

    Präsentieren stolz den Kalender (v.l.): Stadthistoriker Dr. Ralf Klötzer, Stiftungsvorstand Hans-Peter Kosmider, Fotograf Andreas Lechtape, Claudia Büchel als Leiterin der Stadtbücherei und Achim Sommer, Geschäftsführer der Bürgerstiftung

    Verstecke Orte oder nur eine neue Perspektive: Der Kalender „Rätselhaftes Münster“ zeigt in seiner sechsten Auflage wieder spannende Orte in der Stadt.

  • Taufstein als Gotteslob-Motiv

    Fr., 10.03.2017

    Wegbegleiter für Jung und Alt

    Die Abbildung des Freckenhorster Taufsteins (kleines Bild) in der vierten Auflage des Gotteslobs präsentieren jetzt (großes Foto, v. l.) Johannes Heimbach, Dr. Dirk Friedrich Paßmann, Ulrich Grimpe und Pfarrer Manfred Krampe.

    Der Taufstein in der Stiftskirche St. Bonifatius hat seit Kurzem bistumsweite Bedeutung. Bisher trennte das Bistumswappen den überregionalen Stammteil vom bistumsinternen Eigenteil. In der vierten Auflage des Gotteslob wurde dieses nun durch ein Bild des Freckenhorster Taufsteins ersetzt