Andrej König



Alles zur Person "Andrej König"


  • Basketball: 2. Bundesliga Pro B

    Mo., 29.04.2019

    Andrej König – der „alte“ Mann für die Spezialaufgaben bei den WWU Baskets

    19 Punkte: Saisonbestwert für Andrej König

    Unter vielen jungen Athleten im Kader der WWU Baskets Münster sticht Andrej König mit seinen gar nicht mal so alten 31 Jahren schon ein wenig heraus. Er ist der Senior im Team – und war der herausragende Akteur beim 86:83 im dritten Playoff-Halbfinale gegen Schwenningen.

  • Basketball: 2. Bundesliga Pro B

    Sa., 20.04.2019

    Mega-Serie der WWU Baskets endet in Schwenningen – aber noch ist alles drin

    Basketball: 2. Bundesliga Pro B: Mega-Serie der WWU Baskets endet in Schwenningen – aber noch ist alles drin

    Es konnte ja nicht immer so weitergehen. Nach 13 teils grandiosen Siegen am Stück hat es die WWU Baskets Münster im Schwarzwald erwischt. Mit 82:100 (48:48) unterlagen sie im zweiten Playoff-Halbfinale der Pro B bei den Panthers Schwenningen. Nächste Woche winkt dennoch das Endspiel.

  • Basketball-Jugendcamp des UBC Münster

    Mi., 17.04.2019

    Per Hype zur Hochburg

    Ein Fünftel der insgesamt 60 Kinder beim Basketball-Camp des UBC sind Mädchen. Nachmittags wird in gemischten Mannschaften im Turniermodus gespielt.

    Basketball boomt in Münster. Die Anmeldezahlen beim UBC-Basketball-Jugendcamp belegen dies. So viele Mini-Nowitzkis wie bei der achten Ausgabe sind noch nie durch die Sporthalle am Pascal-Gymnasium gedribbelt. Gut für die Sportart, findet einer, der den Boom mit zu verantworten hat.

  • Basketball: 2. Liga Pro B

    So., 23.12.2018

    Zusatzschicht ohne Happy End: Die WWU Baskets verlieren in Wedel 95:97

    Gib mir den Ball: Münsters Marco Porcher (M.) war von Wedels Ryan Logan (l.) und Malo Valerien nur schwer zu stoppen.

    Nach sechs Siegen in Serie hat es die WWU Baskets nun mal wieder erwischt. Im letzten Spiel des Jahres lieferte der Aufsteiger dem Spitzenreiter SC Rist Wedel ein packendes Duell, das Münster gut und gerne auch hätte gewinnen können – die Chance dazu war gleich doppelt da.

  • Basketball: 2. Liga Pro B

    So., 16.12.2018

    WWU Baskets bremsen auch Lok Bernau aus

    Münsters JoJo Cooper (l.) lässt sich vom Bernauer Hassan Quadir nicht stoppen.

    Allmählich werden die WWU Baskets Münster fast zu einem Spitzenteam in der 2. Liga Pro B. Nein, offiziell ist es längst nicht so weit, aber die Zahlen würden diesen Schluss schon zulassen. Gegen Lok Bernau, im Hinspiel noch klarer Sieger, gelang ein 85:81-Erfolg – der sechste am Stück.

  • Basketball: 2. Liga Pro B

    So., 11.11.2018

    Erneutes Zitterspiel mit Happy end für WWU Baskets gegen Oldenburg

    Niklas Husmann, Malcolm Delpeche, Coach Philipp Kappenstein, Andrej König (v.l.) lassen sich in der Halle Berg Fidel feiern.

    Der dritte Saisonsieg ist unter Dach und Fach. Mit 73:68 besiegten die WWU Baskets Münster im vierten Heimspiel Baskets Juniors/TB Oldenburg und fecherten sich im Kampf um den Klassenerhalt erneut etwas Luft zu.

  • Münster-Marathon

    So., 09.09.2018

    Baskets-Quartett bei den Bambinis

    Kids mit prominentem Geleit: André Gatzke (v.l.), Marco Porcher, Malcolm Delpeche, Andrej König und Jojo Cooper.

    Die Bambinis mussten „nur“ 1500 Meter laufen. Aber auch diese Strecke kann man so rennen, dass am Ende nur noch Hechelatmung funktioniert – und zwar bei den großen Begleitern der blitzschnellen Kids.

  • Basketball

    Mi., 02.05.2018

    Der UBC Münster schließt die letzte Lücke im Jugend-Leistungskonzept

    Zwei Trainer, zwei Ziele: Maik Berger (l.) und Peter Lüsebrink, hier eingerahmt von einem Teil ihrer Schützlinge, wollen die ältesten Junioren des UBC in die Nachwuchs-Bundesliga sowie in die Regionalliga führen.

    Die Jugendarbeit des UBC Münster trägt seit Jahren Früchte. Doch nicht alles lief in der Vergangenheit rund, so qualifizierte sich der UBC zuletzt nicht für die Nachwuchs-Bundesliga. Dies soll sich nicht wiederholen – und dafür soll mit Maik Berger auch ein neuer Coach sorgen.

  • „Jugend trainiert für Olympia“: Bundesfinale in Berlin

    Di., 24.04.2018

    Pascal-Basketballer und Volleyballerinnen rüsten zum Dreifach-Coup

    Aussichtsreich im Rennen: Die Volleyballerinnen des Pascal-Gymnasiums: (Oben v.l.) Ines Bathen (Co-Trainerin), Luisa Beining, Carlotta Klemm, Antonia Schmücker, Greta Klein-Hitpaß, Trainer Marvin Mallach, (unten v.l.) Anna Gauselmann, Fiona Baker, Katharina Haferkamp, Rieke Kaiser, Marianna Sharafutdinova. Katrin Feldkamp reist nach.

    Das Pascal-Gymnasium ist Dauergast in der Hauptstadt, wenn sich dort Deutschlands Sport-Nachwuchs zum vorolympischen Kräftemessen misst. In diesem Jahr hat die Sportschule mit zwei Basketball-Teams und einer Volleyball-Mannschaft gleich drei heiße Eisen im Feuer.

  • Basketball: WBV-Pokal

    Fr., 23.03.2018

    2300 Fans feiern Double-Sieger WWU Baskets gegen Ibbenbüren

    Nachdem Lothar Drewniok, WBV-Vize, die Pokaltrophäe an die WWU Baskets überreicht hatte, feierten die Jungs von Philipp Kappenstein eine wilde Party.

    Das i-Tüpfelchen der Saison ist gesetzt. Die WWU Baskets Münster sind nach dem Aufstieg in die 2. Liga Pro B auch WBV-Pokal-Sieger. Und das trotz einer 81:94-Niederlage im Final-Rückspiel gegen den Erzrivalen AOK Ballers Ibbenbüren. Bemerkenswert: 2300 Zuschauer kamen in die Halle Berg Fidel.