Bernd Schipmann



Alles zur Person "Bernd Schipmann"


  • Fußball: Oberliga Westfalen

    So., 10.11.2019

    RW Ahlens Wucht kann SV Schermbeck nicht standhalten

    Timon Schmitz (unten) lässt sich von seinem Teamkollegen Enes Güney für seinen gefühlvollen Heber zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung bejubeln. Darüber hinaus überzeugte Schmitz auch wieder als Antreiber im Mittelfeld.

    Eine halbe Stunde lang lief die Partie gar nicht nach den Vorstellungen von Rot-Weiß Ahlen. Dann besann sich der Oberligist eines Besseren. Zwölf Minuten genügten, um dem Spiel die Wende zu geben.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    So., 27.10.2019

    Souveräner Arbeitssieg: RW Ahlen gewinnt gegen Hammer SpVg

    Luca Steinfeldt bejubelt seinen Treffer zur 1:0-Führung. In den ersten 45 Minuten waren die Ahlener komplett überlegen. Dieses Bild revidierte sich nach der Pause. Am verdienten 3:1-Heimsieg änderte das aber nichts.

    Rot-Weiß Ahlen hat seine Pflicht erfüllt. Gegen die Hammer Spielvereinigung gab es einen verdienten Heimsieg. Der war aber nur in der ersten Hälfte überzeugend, in der zweiten mischte das Schlusslicht munter mit.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    So., 20.10.2019

    Winning in the rain: RW Ahlen siegt bei U21 des SC Paderborn

    Komm, lass dich drücken: Rene Lindner (links) gratuliert seinem Teamkollegen Sven Höveler, der soeben die 1:0-Führung erzielt hat.

    Rot-Weiß Ahlen hat auch bei der U21 des SC Paderborn gewonnen. Und das trotz widriger Bedingungen. Bei Dauerregen und tiefem Rasen packte das Team seinen Kampfgeist aus – mit Erfolg.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    Fr., 18.10.2019

    Das große Los in der Lotterie: RW Ahlen zu Gast bei U21 des SC Paderborn

    Dass Rot-Weiß Ahlen in dieser Saison weitaus weniger Gegentore kassiert als im Vorjahr hat viele Gründe. Einer hört auf den Namen Mike Pihl (links). Er beackert die Außenbahn und kennt neben dem Vorwärts- auch den Rückwärtsgang.

    Bislang läuft es rund für Rot-Weiß Ahlen. Das gilt auch für die U21 des SC Paderborn. Nun treffen beide aufeinander. RWA-Trainer Christian Britscho spricht im Vorfeld von einer Lotterie – aus gutem Grund.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    So., 13.10.2019

    Vier Treffer für RW Ahlen bei TuS Erndtebrück

    Gleich vier Treffer bejubelte Rot-Weiß Ahlen in Erndtebrück. In Hälfte zwei lieferte der Oberligist die Tore nach, die er zuvor liegengelassen hatte.

    Das Ergebnis passt, die drei Punkte sind eingetütet. Also kann man die Auswärtsfahrt von Rot-Weiß Ahlen guten Gewissens als vollen Erfolg bezeichnen. Das Haar in der Suppe – die etwas maue Chancenverwertung in der ersten Hälfte – glich die Britscho-Elf nach der Pause noch aus.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    Fr., 20.09.2019

    RW Ahlen erobert Tabellenspitze: Remis gegen den FC Gütersloh

    Timon Schmitz (links) und RW Ahlen hatten mit dem FC Gütersloh einen unbequemen und kompakten Widersacher.

    Rot-Weiß Ahlen ist neuer Spitzenreiter. Gegen den FC Gütersloh reichte es allerdings nicht zum erhofften Sieg. Lange sah es gar nach einer Niederlage aus. Doch dann stach jemand, der erst zur zweiten Hälfte eingewechselt wurde.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    So., 15.09.2019

    Den Motor aufheulen lassen: RW Ahlen gewinnt beim ASC 09 Dortmund

    Geteilte Freude ist doppelte Freude: (v.l.) Sebastian Mai, Bennet Eickhoff, Mike Pihl, Timon Schmitz und Pascal Schmidt bejubeln einen ihrer zwei Treffer. RW Ahlen hatten mit dem ASC 09 Dortmund keine größeren Probleme.

    Auf der Anreise stand Rot-Weiß Ahlen auf der Autobahn im Stau. Auf dem Feld aber lief es umso flüssiger. Der Oberligist landete beim ASC 09 Dortmund frühe Wirkungstreffer und bleibt auf der Überholspur.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    Fr., 06.09.2019

    Tor, Rot, Tor: Alles drin, alles dran zwischen RW Ahlen und SC Wiedenbrück

    Die Szene des Spiels: Marvin Schurig sah nach einer halben Stunde Rot. Ab da mussten die Ahlener in Führung liegend gegen den SC Wiedenbrück mit Mann und Maus verteidigen.

    Oberliga-Fußball, wie man ihn sich nur wünschen kann, war das. Hochkarätig in einigen Szenen. Vor allem aber hitzig-giftig, spannend und mit immerhin zwei Treffern. So endete die Flutlicht-Partie zwischen Rot-Weiß Ahlen und dem SC Wiedenbrück. Einen Sieger aber gab es nicht.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    So., 25.08.2019

    RW Ahlen bezwingt Westfalia Rhynern nach Offensivspektakel und Zitterpartie

    Torschütze Nummer eins: René Lindner (l.) leitete mit einem wuchtigen Kopfball zum 1:0 den späteren Sieg Rot-Weiß Ahlens über Westfalia Rhynern ein.

    Ist ja noch mal gut gegangen. Rot-Weiß Ahlen hat gegen Westfalia Rhynern die bisher eindeutig stärkste erste Hälfte der noch jungen Saison gespielt, hatte den Gegner eine Stunde lang komplett im Griff und musste sich am Ende doch noch zum Sieg zittern. Ein perfektes Beispiel für die alte Herberger-Weisheit.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    So., 18.08.2019

    Drepper packt den Drehschuss aus: RW Ahlen unterliegt TuS Ennepetal

    Der entscheidende Unterschied: TuS Ennepetal hatte in Dennis Drepper (links) einen Spieler, der traf. Rot-Weiß Ahlen nicht. Drepper besorgte das 1:0 per unhaltbarem Drehschuss in der 81. Minute.

    Richtig viele Tore sind am zweiten Spieltag der Oberliga gefallen. Ausgerechnet das nominelle Spitzenspiel zwischen dem Ersten TuS Ennepetal und dem Dritten Rot-Weiß Ahlen drohte, zu einer Nullnummer zu werden. Am Ende hätte es den Gästen aus Ahlen besser gefallen, wenn es dabei geblieben wäre.