Berthold Streffing



Alles zur Person "Berthold Streffing"


  • Berthold Streffing ist nicht mehr Bürgermeister

    Fr., 30.10.2020

    Der letzte Arbeitstag im Rathaus

    Den Schreibtisch aufräumen – das stand unter anderem am letzten Arbeitstag an.

    16 Jahre war Berthold Streffing Bürgermeister der Stadt Sendenhorst. Am Freitag war sein letzter Arbeitstag. Im Gespräch mit der Redaktion erzählt er von Höhepunkten und besonderen Herausforderungen, die das Amt für ihn mitgebracht haben. Und davon, was er nun vorhat.

  • „Deutsche Glasfaser“ schließt Gewerbegebiet an

    Fr., 30.10.2020

    Schnelles Netz für Unternehmen

    Freuen sich gemeinsam auf Glasfaseranschlüsse für die Unternehmen: Bürgermeister Berthold Streffing, Stefan Haverkamp, Ludger Haverkamp, Jürgen Herbe (VEKA), Roland Waleska („Deutsche Glasfaser) und Wirtschaftsförderin Annette Görlich (.v.l.).

    Die „Deutsche Glasfaser Business“ wird im Gewerbegebiet alle Unternehmen mit einem Glasfaseranschluss versorgen. Die sogenannte Nachfragebündelung war erfolgreich. Auch die VEKA AG ist dabei. Nun beginnt die Feinplanung.

  • Fläche in einer Größe von zehn Fußballfeldern wird bepflanzt

    Mi., 28.10.2020

    Aus Ackerland wird ein Wald

    So könnte es irgendwann einmal im neuen Sendenhorster Wald aussehen.

    In den kommenden Jahren werden sich Hunderte von Schülern daran machen, Bäume zu pflanzen. „Auf einer Fläche von umgerechnet zehn Fußballfeldern sollen 40 000 Setzlinge gepflanzt werden“, berichten die Pfadfinder, die die Aktion koordinieren.

  • Feierhalle am Mergelberg

    Mi., 21.10.2020

    Kläger fühlen sich vom Kreis unter Druck gesetzt

    Im Sommer haben viele Bürger gegen die geplante Feierhalle protestiert.

    Briefe vom Kreis Warendorf erzürnen die Anlieger des Geländes, auf dem eine Feierhalle errichtet werden könnte. Die Bauverwaltung wolle prüfen, ob die Klagen und Beschwerden berechtigt sind. Doch das sei Sache des Gerichts, meinen die Anlieger.

  • Neuer Konzessionsvertrag mit der Stadt

    Di., 20.10.2020

    Gelsenwasser liefert weiter das Gas

    Im Rathaus wurden die Verträge unterzeichnet. Mit dabei waren (hi., v.l.) Marcus Heinrich (Rechtsanwalt), Klaus Neuhaus (Stadt), Heiner Krietenbrink (Geschäftsführer Gelsenwasser Energienetze), Manfred Hochbein (Leiter der Gelsenwasser-Betriebsdirektion Münsterland), Bürgermeister Berthold Streffing vorne, l.) und Thilo Augustin (Geschäftsführer Gelsenwasser Energienetze, vorne, r.).

    Gelsenwasser wird die Stadt Sendenhorst weitere 20 Jahre mit Gas versorgen. Die Verträge sind unterschrieben.

  • Anbindung ans Baugebiet Anfang 2021

    Fr., 16.10.2020

    Im Kohkamp geht‘s jetzt los

    Im HIntergrund wird der Knotenpunkt zur Anbindung des Baugebietes an die L 586 und die Querung der Bahnlinie entstehen.

    Im Albersloher Neubaugebiet Kohkamp wird fleißig gebuddelt. Die Erschließung läuft, erste Kräne stehen – und einige Mauern für neue Häuser gibt es auch schon. Bürgermeister Berthold Streffing, Klaus Neuhaus, Geschäftsführer der Grundstücksgesellschaft und Planer Bernhard Gnegel haben das neue Baugebiet vorgestellt.

  • 30 Jahre Städtepartnerschaft Sendenhorst-Kirchberg

    Sa., 10.10.2020

    Bänke als Geschenke

    Die beiden Stadtoberhäupter Berthold Streffing und Dorothee Obst nahmen sogleich zum Probesitzen auf der Bank Platz, die künftig in Sendenhorst stehen soll.

    Überall in Deutschland wird in diesen Tagen 30 Jahre Deutsche Einheit gefeiert. Die Partnerstädte Sendenhorst und Kirchberg in Sachsen feierten darüber hinaus auch noch 30 Jahre Städtepartnerschaft. Eine Sendenhorster Delegation besuchte aus diesem Anlass die Partnerstadt in Sachsen.

  • Anbau ans Haus Siekmann eröffnet

    Mo., 28.09.2020

    17 Jahre seit der ersten Idee

    Freuen sich über die Eröffnung der Remise am Haus Siekmann: Bernhard Daldrup (MdB), Carl Altefrohne, Jürgen Krass, Karin Schwarz, Bürgermeister Berthold Streffing, Daniel Fuehner und Henning Rehbaum (MdL).

    2003 hatte der Förderverein Haus Siekmann zum ersten Mal den Wunsch nach einer Einlagerungsmöglichkeit für die Bestuhlung auf der Tenne öffentlich gemacht. Aus dem geplanten „Stuhllager“ ist nun weit mehr geworden. Am Samstag war die feierliche Eröffnung der Remise.

  • 30 Jahre Städtepartnerschaft Sendenhorst-Kirchberg

    Fr., 18.09.2020

    Gute Freunde in Sachsen

    Vor zehn Jahren besuchte eine Delegation aus Sendenhorst um Bürgermeister Berthold Streffing (5.v.l.) die Partnerstadt Kirchberg in Sachsen. Neben Ausflügen ins Unland und Stadtrundgängen wurde kräftig gefeiert.

    Vor 30 Jahren wurde die Städtepartnerschaft mit Kirchberg in Sachsen begründet. Seitdem hat es viele Begegnungen gegeben. Eine große Party wie vor zehn Jahren im Festzelt in der Partnerstadt kann es diesmal aber nicht geben. Denn Corona nimmt auch hier Einfluss.

  • Nach 16 Jahren letzte Ratssitzung mit Berthold Streffing

    Fr., 11.09.2020

    Applaus für den scheidenden Bürgermeister

    Am Ende der Ratssitzung spendeten alle Ratsmitglieder und die leitenden Mitarbeiter der Verwaltung Beifall für den scheidenden Bürgermeister Berthold Streffing (2.v.l.).

    Nach knapp 16 Jahren hat Berthold Streffing seine letzte Ratssitzung als Bürgermeister geleitet. Zum Abschied gab es Beifall von den Ratsmitgliedern und den leitenden Mitarbeitern der Verwaltung.