Bianca Nowag



Alles zur Person "Bianca Nowag"


  • Reiten: Turnier in Warendorf

    Mo., 21.09.2020

    Erster Sieg für Nina Verina Braun in einer S-Dressur

    Antonia Richter und Valentino holten für den gastgebenden Verein Reitstall am Rothenbach in Warendorf gleich zwei Platzierungen.

    Beim Dressurturnier des Reitstalls am Rothenbach im Warendorfer Süden gab es vier Tage lang guten Sport zu sehen. Erfolgreich waren vom RV Ostbevern Nina Verina Braun mit ihrem ersten Sieg in einer S-Dressur, Anna-Lena Vosskötter und Bianca Nowag.

  • Reiten: Turnier in Bielefeld

    Fr., 14.08.2020

    Bianca Nowag lässt einen Spanier hinter sich

    Starke Vorstellung im Kurz-Grand-Prix: Bianca Nowag vom RV Ostbevern und ihr Holsteiner Luciano gewannen den sportlichen Höhepunkt der Holtkämper Dressurtage in Bielefeld-Holtkamp.

    Bei den Holtkämper Dressurtagen in Bielefeld feierte Bianca Nowag vom RV Ostbevern einen großen Erfolg. Im Kurz-Grand-Prix siegte sie mit Luciano – und ließ dabei den Spanier Ivan Nieto Sanchez hinter sich. Auch Elisabeth von Wulffen aus Warendorf war bei dem Turnier erfolgreich.

  • Reiten: Sophia Spittka bei Westfalen-Woche in Handorf erfolgreich

    Do., 06.08.2020

    Im wahrsten Sinne Glücksgefühle

    Mit dem Titel des Vize-Westfalen-Champions sicherte sich die dreijährige Reitponystute Glücksgefühle K unter Sophia Spittka (RFV Milte-Sassenberg) ein Ticket für die Bundeschampionate.

    Die Westfalen-Woche in Handorf dürfte hinsichtlich der Anzahl der Aktiven und teilnehmenden Pferde die größte Pferdesport-Veranstaltung gewesen sein, die in Nordrhein-Westfalen seit den Corona-Beschränkungen Mitte März stattgefunden hat. Neben den Reitern und Helfern waren pro Veranstaltungstag auch 300 Zuschauer zugelassen.

  • Reiten: Sophia Spittka bei Westfalen-Woche in Handorf erfolgreich

    Do., 06.08.2020

    Im wahrsten Sinne Glücksgefühle

    Mit dem Titel des Vize-Westfalen-Champions sicherte sich die dreijährige Reitponystute Glücksgefühle K unter Sophia Spittka (RFV Milte-Sassenberg) ein Ticket für die Bundeschampionate.

    Die Westfalen-Woche in Handorf dürfte hinsichtlich der Anzahl der Aktiven und teilnehmenden Pferde die größte Pferdesport-Veranstaltung gewesen sein, die in Nordrhein-Westfalen seit den Corona-Beschränkungen Mitte März stattgefunden hat. Neben den Reitern und Helfern waren pro Veranstaltungstag auch 300 Zuschauer zugelassen.

  • Reiten: Westfalenwoche in Handorf

    Mi., 05.08.2020

    Bianca Nowag stellt Vize-Champion

    Bianca Nowag hat bei den Bundeschampionaten gleich mehrer Eisen im Feuer.

    Erfolgreich war Bianca Nowag bei der Westfalenwoche in Handorf.

  • Reiten: Turniere nach dem 30. Mai

    So., 24.05.2020

    Pferdesportverband weckt Hoffnungen – Nowag erfolgreich

    Bianca Nowag vom RV Ostbevern, hier auf einem Archivbild, durfte am Samstag bei einem Turnier in Nottuln-Darup starten.

    Auf einer Telefonkonferenz der westfälischen Kreisreiterverbände hat der Pferdesportverband Westfalen Hoffnungen geweckt. Sind ab dem 30. Mai Turniere auch für Amateure und Jugendliche wieder möglich? Bianca Nowag vom RV Ostbevern startete bei einem Dressur-Late-Entry des RV Nottuln – und war erfolgreich.

  • Reiten: Turnier in Dortmund

    Di., 17.03.2020

    Marlene Becker gewinnt internationales Springen

    Gespenstisch wirkten die leeren Gänge der Dortmunder Westfalenhalle bereits vor dem Abbruch am Sonntag.

    Die heimischen Reiter glänzten beim Signal-Iduna-Cup in Dortmund vor einer Geisterkulisse. Besonders erfolgreich waren Jan Andre Schulze Niehues (Freckenhorst), Marlene Becker (Sendenhorst) und Bianca Nowag (Ostbevern).

  • Reiten: Turnier in Dortmund

    Di., 17.03.2020

    Erfolge vor Geisterkulisse

    Die heimischen Reiter glänzten beim Signal-Iduna-Cup in Dortmund vor einer Geisterkulisse. Besonders erfolgreich waren Jan Andre Schulze Niehues (Freckenhorst), Marlene Becker (Sendenhorst) und Bianca Nowag (Ostbevern).

  • Reiten: Turnier in Dortmund

    Di., 17.03.2020

    Erfolge vor Geisterkulisse

    Die heimischen Reiter glänzten beim Signal-Iduna-Cup in Dortmund vor einer Geisterkulisse. Besonders erfolgreich waren Jan Andre Schulze Niehues (Freckenhorst), Marlene Becker (Sendenhorst) und Bianca Nowag (Ostbevern).

  • Reiten: Turnier in Dortmund

    Di., 17.03.2020

    Achtungserfolg für Bianca Nowag vom RV Ostbevern

    Gespenstisch wirkten die leeren Gänge der Dortmunder Westfalenhalle bereits vor dem Abbruch am Sonntag.

    Die heimischen Reiter glänzten beim Signal-Iduna-Cup in Dortmund vor einer Geisterkulisse. Besonders erfolgreich waren Jan Andre Schulze Niehues (Freckenhorst), Marlene Becker (Sendenhorst) und Bianca Nowag (Ostbevern).