Björn Meyer



Alles zur Person "Björn Meyer"


  • Die Folgen von Alkohol in der Schwangerschaft

    So., 25.08.2019

    Unterschätztes Leiden

    Britta Andreas, Julia Kilp und Ralf Neier (v.l.) widmen sich FASD, einer Behinderung, die häufig gar nicht erkannt oder fehldiagnostiziert werde, so das Trio.

    Autismus, ADHS, Dys­praxie? Das könnten häufig Ersatzdiagnosen sein für das Fetale Alkoholsyndrom (FASD). Das tritt bei Kindern durch Alkoholkonsum der Mutter in der Schwangerschaft auf, werde aber häufig nicht diagnostiziert – aus verschiedenen Gründen.

  • Jubiläen

    Fr., 23.08.2019

    Vier Kleingartenvereine werden 100 Jahre alt

    Jubiläen: Vier Kleingartenvereine werden 100 Jahre alt

    Kleingartenanlagen liegen seit Jahren voll im Trend. Dabei gibt es die Anlagen häufig schon lange – sehr lange sogar zum Teil. In diesem Jahr feiern in Münster gleich mehrere Vereine ihr hundertjähriges Bestehen. Wir haben uns beim Kleingärtnerverein Wienburg, beim Verein BLW Flora Münster sowie bei den Vereinen Morgensonne Post und Lebensfreude Post, einst als eine Genossenschaft gegründet, umgeschaut.

  • Deler Saber im Interview

    Do., 22.08.2019

    Aufklärungsarbeit über politischen Salafismus: Bevor es zu spät ist

    Deler Saber ist Kurde und Deutscher Staatsbürger und hat früher in Bagdad gelebt und studiert. Vor über 20 Jahren kam er nach Deutschland, seit 2000 lebt er in Münster. Die Stadt, sagt er, sei zu seiner Heimat geworden, die er nicht mehr verlassen will.

    Der Verein Afaq, 2012 in Münster gegründet, wurde für seine Aufklärungsarbeit über politischen Salafismus in Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium Münster ausgezeichnet. Im Interview erklärt der Vereinsvorsitzende Deler Saber, warum diese Arbeit wichtig ist.

  • Pro & Contra

    So., 18.08.2019

    Sollte beim Stadtfest „Münster Mittendrin“ länger Musik gespielt werden dürfen?

    Pro & Contra: Sollte beim Stadtfest „Münster Mittendrin“ länger Musik gespielt werden dürfen?

    Sollte beim Stadtfest „Münster Mittendrin“ länger Musik gespielt werden dürfen als derzeit vorgesehen? Darf einmal im Jahr die Nacht zum Tag gemacht werden oder ist ein Lärm-Marathon für die Anwohner nicht akzeptabel? Björn Meyer und Karin Völker wägen die Vor- und Nachteile ab.

  • Bosnierin scheitert an Ausländerbehörde

    Do., 15.08.2019

    Leiter der Krankenpflege-Schule: "Manche Beratungen sind interessengeleitet"

    Hermann Geusendam-Wode, Schulleiter der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe, äußert sich zu Problemen der Krankenpflege, macht aber auch konkrete Verbesserungsvorschläge.

    Der Bericht über die Bosnierin Azra Kudic, die nach einer fehlerhaften Beratung in der Ausländerbehörde ihren Ausbildungsplatz in der Krankenpflege nicht antreten konnte, hat Hermann Geusen­dam-Wode berührt. Der Schulleiter der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe spricht im Interview über die Probleme – und bietet Lösungen an.

  • Verständnis für Kollegen

    So., 11.08.2019

    Altenheim-Mitarbeiter wechseln einen Tag ihre Jobs

    Einrichtungsleiterin Eva Kölbl (v.l.) mit Anja Bektas (Steuerungsgruppe), Dennis Dembinski, Projektleiterin Andrea Lameck und Agnieszka Blaszkiewicz.

    Einmal als Chef bestimmen, oder hautnah erleben, ob die Probleme des Kollegen aus der anderen Abteilung wirklich so schlimm sind, wie er behauptet. Im Martin-Luther-Haus sollen die Mitarbeiter ganz bewusst einmal in die Rollen der Kollegen schlüpfen, um das Verständnis untereinander zu verbessern.

  • Meyer macht's: Letzte-Hilfe-Kursus

    Sa., 10.08.2019

    Kleinigkeiten beim großen Abschied

    Wie ein Wattestäbchen einem Menschen, der im Sterben liegt, helfen kann, wird unter anderem im Letzte-Hilfe-Kursus vermittelt.

    In neun Teilen der Serie „Meyer macht‘s“ hat sich unser Redakteur Björn Meyer lustigen und ernsten, spektakulären und ekligen, trivialen und wichtigen Themen gewidmet. Die zehnte Folge handelt von einem Thema, das niemand mag, obwohl es alle angeht: Sie handelt vom Tod.

  • Meyer macht‘s: Mit dem E-Scooter durch die Stadt

    Sa., 06.07.2019

    Das neue, alte Fahrgefühl

    Der Fahrradweg ist in Münster der primäre Verkehrsweg für die E-Scooter. Nur wenn keiner vorhanden ist, dürfen die Roller auch auf der Straße gefahren werden. Gehwege sind dagegen tabu.

    Unser Redakteur Björn Meyer ist nicht sonderlich fahrzeugaffin, dennoch wollte er die E-Scooter, die ein Sharing-Anbieter in der Stadt aufgestellt hat, im Rahmen seiner Serie „Meyer macht‘s“ testen. Dabei wurde er gleich mehrfach von sich selbst überrascht.

  • Interview mit Hautärzten

    So., 30.06.2019

    So gefährlich ist der Eichenprozessionsspinner für die Haut

    Dr. Kira Süßmuth und Allergologe Prof. Dr. Randolf Brehler haben viele zahlreiche Patienten, die mit starken Juckreiz in die Hautklinik kommen.

    Irgendwie hat nahezu jeder was zu Eichenprozessionsspinner und Kriebelmücke zu sagen. Wir haben zwei Mediziner zu Wort kommen lassen – und siehe da, die eigentlichen Gefahren lauern ganz woanders.

  • Interview

    Di., 04.06.2019

    Monatelang mitten im Nahostkonflikt

    Christiane Berg war als Menschenrechtsbeobachterin für das EAPPI drei Monate lang in den South Hebron Hills. Viele palästinensische Dörfer im Westjordanland sind nicht an die Wasserversorgung angeschlossen. Christiane Berg war Zeugin, wie Wasserleitungen vom israelischen Militär zerstört wurden.

    Eigentlich ist Christiane Berg Lehrerin in Münster. Doch während ihres Sabbatjahrs für drei Monate als Menschenrechtsbeobachterin des Ökumenisches Begleitprogramms in Palästina and Israel (EAPPI) im Westjordanland. Im Interview erzählt sie von Besatzung, Terror und vom Alltag von Palästinensern und Israelis.