Björn Meyer



Alles zur Person "Björn Meyer"


  • Sportverein präsentiert innovative Aktion

    Sa., 21.11.2020

    Die Promenade als Trimm-dich-Pfad

    Autor Björn Meyer hat die Promenade als Trimm-dich-Pfad getestet.

    Fitnessstudios sind geschlossen, Vereinssport weitgehend untersagt – was also tun, um sich während der Pandemie fit zu halten? Unser Autor Björn Meyer quälte sich bereits im Frühjahr mit dieser Frage. Jetzt ist er im Netz auf eine „Trimm-Dich-Gesund-Route“ gestoßen. Sie liegt mitten auf Münsters beliebtester Joggingstrecke.

  • Pro & Contra

    Sa., 07.11.2020

    Sind „Seniorenstunden“ in Corona-Zeiten sinnvoll?

    Pro & Contra: Sind „Seniorenstunden“ in Corona-Zeiten sinnvoll?

    Während der Corona-Pandemie gehen einige Länder einen besonderen Weg: Gewisse Stunden werden zum Beispiel in Supermärkten extra für Senioren reserviert. Sind solche "Seniorenstunden" sinnvoll? Ein Pro und Contra.

  • Pro & Contra

    Sa., 17.10.2020

    Sollen im Corona-Winter Heizpilze aufgestellt werden dürfen?

    Pro & Contra: Sollen im Corona-Winter Heizpilze aufgestellt werden dürfen?

    Heizpilze sind aus Klimaschutzgründen für die Gastronomie der Stadt Münster seit Jahren tabu. Soll diese Regel für die kalte Jahreszeit in der Pandemie gebrochen werden? Ein Pro und Contra.

  • Interview zur Corona-Pandemie in Seniorenheimen

    Sa., 17.10.2020

    „Nicht immer werden die Hygieneregeln bei Besuchen eingehalten“

    Interview zur Corona-Pandemie in Seniorenheimen: „Nicht immer werden die Hygieneregeln bei Besuchen eingehalten“

    Die Corona-Pandemie ist vor allem für alte Menschen eine große Gefahr. Wie sich die Pandemie auf ambulante und stationäre Hilfen für Senioren auswirkt, darüber spricht Ulrich Watermeyer, Geschäftsführer der Diakonie Münster, im Interview. Er wagt auch einen Ausblick auf die kommenden Pandemie-Monate.

  • Pro & Contra

    Sa., 10.10.2020

    Passen steigende Corona-Zahlen und Großveranstaltungen zusammen?

    Pro & Contra: Passen steigende Corona-Zahlen und Großveranstaltungen zusammen?

    Die Corona-Fallzahlen steigen, und dennoch setzt die Stadt – Wochenmarkt, Freizeitpark, Weihnachtsmarkt – auf Freiluft-Großveranstaltungen. Passt das zusammen? Ein Pro und Contra.

  • Interview

    Di., 06.10.2020

    Johannes Oerding warnt vor dem Kollaps der Musikbranche

    Johannes Oerding trat auf Einladung des WDR vor geladenen Gästen in der neuen Reihe „WDR 2 Varieté“ im GOP auf.

    Popsänger Johannes Oerding spricht im Interview Klartext und warnt davor, dass die Musikbranche vor dem Kollaps steht. Zumindest, wenn sich abzeichnet, dass die derzeitige Veranstaltungssituation auch im kommenden Sommer noch vorherrscht.

  • Corona-Krisenstabsleiter in Münster

    Fr., 04.09.2020

    Wolfgang Heuer: „Wir würden das aus heutiger Sicht anders gestalten“

    Corona-Krisenstabsleiter in Münster: Wolfgang Heuer: „Wir würden das aus heutiger Sicht anders gestalten“

    Seit sechs Monaten bestimmt die Corona-Thematik auch in Münster das Geschehen. Krisenstabsleiter Wolfgang Heuer äußert sich im Interview zum vergangenen halben Jahr und gibt dabei auch ganz persönliche Einblicke.

  • Interview zur Festival-Absage

    Sa., 30.05.2020

    Vainstream-Organisator: „Musik hat einen Wert“

    Interview zur Festival-Absage: Vainstream-Organisator: „Musik hat einen Wert“

    16.000 Menschen dicht beieinander, Musiker nehmen ein Bad in der Menge: All das ist wegen der Corona-Pandemie derzeit undenkbar. Deshalb wurde auch das Vainstream Rockfest ins kommende Jahr verschoben. Organisator Tom Naber erzählt, welche Auswirkungen die Absage hat.

  • Interview mit Abiturientin

    Sa., 28.03.2020

    „Schlimmer als ausgefallene Prüfungen“ – Abiball, Mottowoche und Co. abgesetzt

    Eleonora Worobiej

    Die Abiturklausuren sind verschoben. Wie nehmen Schüler diese Lösung auf? Wir haben mit der 19-jährigen Eleonora Worobiej gesprochen. Sie erklärt, was sogar noch schwerer wiegt als die ausgefallenen Prüfungen.

  • „mobim“-Beraterinnen äußern sich zu Rechtsextremismus

    So., 22.03.2020

    „Eine üble Situation“

    Wollen mit ihrer Beratung helfen, Rechtsextremismus und Rassismus die Stirn zu bieten: Anna-Lena Herkenhoff (r.) und Kathalena Essers von der durch Bundes- und Landesmittel finanzierten Beratungsstelle mobim in der Villa ten Hompel.

    Rechtsextremismus ist in aller Munde. Wir haben zwei Expertinnen zum dem Thema gesprochen und dabei auch gefragt, wie sich Extremismus und Rassismus in Münster äußern.