Carl Edgar Jarchow



Alles zur Person "Carl Edgar Jarchow"


  • Mehr Unabhängigkeit von Kühne

    Fr., 04.08.2017

    Ex-Vorstandschef Jarchow kritisiert HSV-Entwicklung scharf

    Sieht die Entwicklung des HSV sehr kritisch: Carl-Edgar Jarchow.

    Hamburg (dpa) - Der frühere Vorstandsvorsitzende Carl Edgar Jarchow sieht die Entwicklung beim Bundesligisten Hamburger SV seit der Ausgliederung der Lizenzabteilung im Jahr 2014 überaus kritisch.

  • Fußball

    Sa., 29.11.2014

    HSV-Präsident Jarchow: Vorstandsjob endet im Mai 2015

    Carl Edgar Jarchow ist noch bis Mai 2015 der Vorstandsvorsitzende des HSV. Foto: Axel Heimken

    Hamburg (dpa) - Carl Edgar Jarchow wird seine Vorstandstätigkeit beim Hamburger SV mit Vertragsende am 15. Mai 2015 abschließen.

  • Fußball

    So., 19.10.2014

    Calhanoglu spricht über Waffenvorfall und Kreuzer

    Hakan Calhanoglu wurde nach einem Spiel im Jahr 2013 mit einer Waffe bedroht. Foto: Jonas Güttler

    Hakan Calhanoglu berichtet erstmals öffentlich darüber, wie ein Begleiter seines Mitspielers Töre ihn mit einer Waffe bedroht haben soll. Im einem bemerkenswerten TV-Auftritt attackierte er den ehemaligen HSV-Sportchef Kreuzer - und bezichtigt ihn des Wortbruchs.

  • Fußball

    Di., 21.01.2014

    HSV und Kühne suchen gemeinsam weitere Investoren

    Für den Hamburger SV sollen noch weitere Investoren gewonnen werden. Foto: Axel Heimken

    Hamburg (dpa) - Der Hamburger SV und Unternehmer Klaus-Michael Kühne wollen sich gemeinsam um weitere Investoren beim wirtschaftlich angeschlagenen Fußball-Bundesligisten bemühen.

  • Fußball

    So., 25.08.2013

    HSV in der Krise, doch Verein will davon nichts wissen

    Thorsten Fink muss eine weitere Niederlage des HSV erklären. Foto: Rainer Jensen

    Der HSV wollte die 1:5-Pleite gegen Hoffenheim in Berlin wieder gut machen. Durch das 0:1 bei der Hertha spitzt sich die Krise in Hamburg jedoch weiter zu. Spieler und Verantwortliche sahen indes gute Ansätze, auf denen sich aufbauen lasse.

  • Fußball

    So., 18.08.2013

    Fink brüllt nach 1:5-Pleite des HSV gegen Hoffenheim

    Nach der 1:5-Blamage platzte HSV-Trainer Thorsten Fink der Kragen. Foto: Sven Hoppe

    Die Zuschauer pfiffen gellend und verließen fluchtartig das Stadion. Trainer Fink und Torhüter Adler waren nach dem 1:5 gegen Hoffenheim sauer über den Offenbarungseid. Van der Vaart entledigte sich wütend seiner Kapitänsbinde. Sportchef Kreuzer kritisierte die Routiniers.

  • Fußball

    Mi., 17.07.2013

    Empörter HSV-Boss für Konsequenzen im Aufsichtsrat

    HSV-Präsident Carl-Edgar Jarchow (r, mit Sportdirektor Kreuzer) hat mit einem «Maulwurf» Probleme. Foto: Axel Heimken

    Der Hamburger SV kommt einfach nicht zur Ruhe. Nun ist ein Brief des Club-Vorstands an den Aufsichtsrat publik gemacht worden. Das empört Vorstandschef Carl Edgar Jarchow. Der Vereinschef fordert offen Konsequenzen im Räte-Gremium.

  • Fußball

    Do., 04.07.2013

    HSV-Dementi: Müssen keine Stars verkaufen

    Clubchef Carl Edgar Jarchow (r) und Sportdirektor Oliver Kreuzer beim HSV-Training. Foto: Axel Heimken

    Keine Notverkäufe, kein Einkaufsstopp: Clubchef Jarchow versucht die Unruhe in und um seinen Hamburger SV im Keim zu ersticken. Allerdings steht fest, dass der Liga-Dino in dieser Transferperiode nun in erster Linie Spieler verkaufen und Geld einnehmen muss.

  • Fußball

    Mo., 01.07.2013

    HSV-Chef Jarchow fordert Europa-League-Startplatz

    HSV-Chef Carl-Edgar Jarchow, Hamburgs Trainer Thorsten Fink und Sportdirektor Oliver Kreuzer beim Trainingsauftakt. Foto: Axel Heimken

    Mit einem gut erholten Rafael van der Vaart, aber ohne 15 Profis hat der Hamburger SV nach mehr als fünf Wochen Urlaub das Training wieder aufgenommen. Verteidiger Djourou von Arsenal London unterschrieb nach dem Medizin-Check einen Einjahresvertrag.

  • Erste Bundesliga

    Mi., 08.05.2013

    Radio: HSV steuert auf ein Rekord-Minus zu

    HSV-Präsident Carl-Edgar Jarchow muss mit einem Rekordminus rechnen. Foto: Axel Heimken

    Laut NDR 90,3 droht dem Hamburger SV im laufenden Geschäftsjahr ein Minus von 24 Millionen Euro. Clubchef Jarchow will diese Zahlen nicht kommentieren, doch auch er hat unlängst ein Minus im zweistelligen Millionenbereich eingeräumt.