Christel Lechner



Alles zur Person "Christel Lechner"


  • Kunst im Straßenraum

    Do., 12.12.2019

    An zwei Orten gleichzeitig

    Alltagsmenschen werden die lebensgroßen Figuren aus Beton genannt, die Christel Lechner (5.v.r.) im kommenden Frühjahr zeitgleich in Telgte und Hiltrup ausstellt. Die Kulturbühne mit Sprecherin Annette Paßlick-Wabner (4.v.l.) holt die Kunstaktion nach Hiltrup.

    Von Ende März bis Anfang Juli 2020 sollen Christel Lechners Alltagsmenschen in Hiltrup zu sehen sein. Die Künstlerin gestaltet seit 30 Jahren lebensgroße Betonfiguren, die Menschen in ihrem Alltag zeigen. Parallel stellt die Künstlerin in Telgte aus.

  • Ausstellung vom 29. März bis zum 5. Juli in Telgte

    Mi., 11.12.2019

    „Alltagsmenschen“ kehren zurück

    Die Vorfreude ist bereits riesengroß: (v.l.) Ulrich Michael, Vorsitzender des Kultur-Freundeskreises, Künstlerin Christel Lechner, Bürgermeister Wolfgang Pieper, Organisatorin Simone Thieringer von der Stadt Telgte, Landrat Dr. Olaf Gericke und Peter Scholz, Vorstandsmitglied der Sparkasse Münsterland Ost.

    Die „Alltagsmenschen“ kommen 2020 zum dritten Mal nach Telgte. 46 Betonfiguren der Künstlerin Christel Lechner sind vom 29. März bis zum 5. Juli in der Telgter Innenstadt zu sehen. Bürgermeister Wolfgang Pieper freut sich schon jetzt auf ein „wunderschönes, kulturell großartiges Ereignis“.

  • Künstlerin behebt die Vandalismusschäden

    Do., 14.11.2019

    „Fräulein Änne“ wird repariert

    Sich mit dem Kunstwerk „Fräulein Änne“ ablichten lassen oder neben diesem sitzen und ein Buch lesen, diese Möglichkeit gibt es seit drei Jahren auf dem Brinker Platz. Das wird auch ab Frühjahr 2020 wieder möglich sein, denn die lesende Alltagsmenschen-Figur wurde vom Krink in Reparatur gegeben, um die Schäden, die durch Vandalismus entstanden waren, zu beheben.

    „Fräulein Änne“, die Alltagsmenschen-Frau, war Opfer von Vandalismus geworden. Jetzt werden die Schäden behoben.

  • Zerstörungen an Alltagsmenschen-Figur

    Mo., 14.10.2019

    Die Hoffnung ist (noch) groß

    Vor dem Verladen auf den Lastwagen schaute sich der Mitarbeiter des „Lechnerhofes“ das zerstörte Kunstwerk genau an. Eine Aussage, ob „Fräulein Änne“ repariert werden kann, machte er aber nicht.

    Das Alltagsmenschen-Kunstwerk in Vadrup wurde in die Werkstatt von Christel Lechner gebracht, um es dort nach Möglichkeit wieder zu reparieren.

  • Wiederkehr der Betonfiguren

    Di., 19.03.2019

    Alltagsmenschen-Figuren 2020 wieder in Telgte

    Die Betonfiguren von Christel Lechner haben bereits zwei Mal – 2009 und 2015 – viele Besucher nach Telgte gelockt und in den Sommermonaten für eine zusätzliche Belebung der Stadt gesorgt.

    Die sogenannten Alltagsmenschen, das sind knuddelige Betonfiguren der Wittener Künstlerin Christel Lechner, kommen im Sommer 2020 wieder nach Telgte.

  • Aktion der DLRG Telgte

    Mo., 07.05.2018

    Paul treibt wieder auf der Ems

    Paul, der 100 Kilogramm schwere Schwimmreifenmann, treibt wieder auf der Ems.

  • Ausstellung wird Sonntag eröffnet

    Mi., 03.05.2017

    Klein und doch ganz groß

    Freuen sich auf die Kleinstadtmenschen-Ausstellung, die am kommenden Sonntag eröffnet wird: Winfried Münsterkötter (Stadtwerke), Simone Thieringer, Claudia Haider (Stadtwerke ETO) und Bürgermeister Wolfgang Pieper.

    Nach den Alltagsmenschen, den knuffigen Betonfiguren der Künstlerin Christel Lechner, sollen ab kommenden Sonntag, 7. Mai, die Kleinstadtmenschen für eine Belebung der Innenstadt sorgen.

  • Karnevalsauftakt

    Mi., 04.11.2015

    Am 11. wird der Jopp geweckt

    Die Künstlerin Christel Lechner hat ihren „Narren“, der im Rahmen der Ausstellung „Alltagsmenschen“ in diesem Sommer auch in Telgte zu sehen war, der KG Silber-Blau leihweise zur Verfügung gestellt. Gestern Nachmittag wuchteten der amtierende Karnevalsprinz Michael Wilken, Achim Hensdiek, Andreas Althues, Hubert Brüggemann, Gregor Nergert und Vincenzo Vecchio (v. l.) die rund 80 Kilo wiegende Figur in das Schaufenster der Firma Unnerstall.

    Die KG Silber-Blau steckt in den Vorbereitungen für die fünfte Jahreszeit, die am 11.11. mit dem Wecken des „Jopp“ beginnt. Am Dienstag wurde ein Schaufenster der Firma Unnerstall mit einer zur närrischen Zeit passenden Figur der Künstlerin Christel Lechner dekoriert. Der „Narr“ bleibt nun bis zum 17. November in Freckenhorst.

  • Alltagsmenschen für Westbevern

    Di., 03.11.2015

    Anton und Änne vereint

    Auf der Hinfahrt war Schwimmreifen-Mann Paul im Transporter,. auf dem Rückweg Frau Änne.

    Anlässlich des Vadruper Weihnachtsmarktes sollen die beiden Alltagsmenschen für Westbevern offiziell übergeben werden.

  • Neue Ausstellung

    Di., 27.10.2015

    Katze, Maus und mehr

    „Der Stand der Dinge“ heißt eine Ausstellung, die in der Kulturwerkstatt an der Bahnhofstraße eröffnet wurde. Die dort ansässige Fotogruppe zeigt spannende Arbeiten.