Christof Spannhoff



Alles zur Person "Christof Spannhoff"


  • Vortragsabend des Heimatvereins

    Fr., 22.03.2019

    Hof- und Familiennamen gehören eng zusammen

    Auf Einladung des Heimatvereins gestaltete Dr. Christof Spannhoff im Sudhues einen spannenden Vortrag über die Entstehung und die Weitergabe der Hofnamen.

    Im ländlichen Bereich des Münsterlandes sind Hof- und Familienname kaum voneinander zu trennen. Dies stellte Dr. Christof Spannhoff bei einem spannenden Vortragsabend des Heimatvereins Havixbeck fest.

  • Historischer Atlas für Lengerich

    Do., 21.03.2019

    Viel mehr als eine Kartensammlung

    Von einer „kleinen Stadtgeschichte“ sprach Dr. Mechthild Black-Veldtrup bei der Präsentation des elften Bandes in der Reihe „Historischer Atlas westfälischer Städte“, der sich mit Lengerich befasst.

    Auch wenn der Ausgangspunkt das erste Katasterblatt aus dem 19. Jahrhundert ist – die Informationen über Lengerich, die im entsprechenden Band der Buchreihe „Historischer Atlas westfälischer Städte“ enthalten sind, reichen wesentlicher weiter in die Vergangenheit.

  • Interview mit Dr. Christof Spannhoff

    So., 17.03.2019

    „Noch viele Schätze zu heben“

    Das Forschungsgebiet von Dr. Christof Spannhoff ist das Tecklenburger Land.

    Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat kürzlich bekanntgegeben, dass Dr. Christof Spannhoff in diesem Jahr den mit 3100 Euro dotierten LWL-Preis für westfälische Landeskunde erhält.Wir sprachen mit dem Historiker und Sprachwissenschaftler aus Lienen, der auch regelmäßig Beiträge für die WN schreibt, über sein spezielles Interesse am Tecklenburger Land, seine Forschungstätigkeit und seine gelebte Heimatverbundenheit. Auch zur Gemeinde Westerkappeln hat Spannhoff in der Vergangenheit zahlreiche Beiträge verfasst.

  • Ein Historiker und sein Labor: Dr. Christof Spannhoff im Interview

    Fr., 08.03.2019

    „Noch viele Schätze zu heben“

    Sein Forschungsschwerpunkt ist das Tecklenburger Land, seine Heimatverbundenheit lebt er in Lienen aus. Dr. Christof Spannhoff versteckt sich nicht im Elfenbeinturm der Wissenschaft, sondern mischt auch gerne vor Ort mit.

    Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat in der vergangenen Woche bekanntgegeben, dass Dr. Christof Spannhoff in diesem Jahr den mit 3100 Euro dotierten LWL-Preis für westfälische Landeskunde erhält. WN-Redakteur Michael Schwakenberg sprach mit dem Historiker und Sprachwissenschaftler aus Lienen, der auch regelmäßig Beiträge für die WN schreibt, über sein spezielles Interesse am Tecklenburger Land, seine Forschungstätigkeit und seine gelebte Heimatverbundenheit.

  • Hohe Auszeichnung für Dr. Christof Spannhoff

    Di., 26.02.2019

    Forschung mit dem Bürger im Blick

    Profunder Kenner der Geschichte des Tecklenburger Landes: Dr. Christof Spannhoff.

    Frohe Kunde für den aus Lienen stammenden und seiner Heimat bislang treu gebliebenen Historiker und Sprachwissenschaftler Dr. Christof Spannhoff. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) verleiht ihm in diesem Jahr den mit 3100 Euro dotierten LWL-Preis für westfälische Landeskunde. Das hat der LWL-Kulturausschuss jetzt beschlossen.

  • Vortrag beim Geschichts- und Heimatverein

    Mi., 30.01.2019

    Hoffnung für Plattdeutsch?

    Über 80 Zuhörer lauschten den Ausführungen von Dr. Christof Spannhoff zur Geschichte und zur Zukunft der plattdeutschen Sprache.

    Dass der Niedergang des Plattdeutschen unvermeidlich sei, war das Fazit eines Vortrags, den Dr. Christof Spannhoff am Dienstagabend auf Einladung des Geschichts- und Heimatvereins (GHV) im evangelischen Gemeindehaus hielt. Das Fazit stimmte den Referenten selbst nachdenklich, doch kam er nicht umhin, die Bereiche zu benennen, in denen das Plattdeutsche heute nicht mehr „alltagstauglich“ ist.

  • Schützenverein Lienen von 1893: Auszeichnung für Lothar Uphoff

    Mi., 30.01.2019

    25 Neumitglieder in einem Jahr

    Ihren Jahreshöhepunkt feiern die Lienener Schützen von 1893 vom 5. bis zum 7. Juli in der „guten Stube“ des Ortes direkt am Dorfteich. Den Termin gab der Vorsitzende Tobias Elsäßer jetzt bei der Jahreshauptversammlung bekannt. Als Partyband wurde die Tanz- und Partyband „Nanu“ aus Horstmar verpflichtet.

  • Jahreshauptversammlung des Heimatvereins

    So., 27.01.2019

    Ein Plus bei den Mitgliederzahlen

    „Ein interessantes und abwechslungsreiches Jahr liegt hinter uns. Aber auch für 2019 haben wir uns wieder viel vorgenommen.“ Mit diesen Worten begrüßte der erste Vorsitzende, Friedel Stegemann, rund 50 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Lienen. Bei der Präsentation der Mitgliederentwicklung freute sich Friedel Stegemann über zahlreiche neue Mitglieder. Insgesamt war somit ein Plus zu verzeichnen.

  • Dr. Christof Spannhoff referiert beim GHV

    Do., 24.01.2019

    Viele Fragen rund ums „Platt“

    Wie wird es mit dem Plattdeutschen zukünftig weitergehen? Hat die Sprache überhaupt eine Zukunftsperspektive? Fragen, denen Dr. Christof Spannhoff in einem Vortrag über „Unser Plattdeutsch. Entstehung und Entwicklung“ nachgehen wird. Der Geschichts- und Heimatverein lädt dazu am Dienstag, 29. Januar, ab 19.30 Uhr in das evangelische Gemeindehaus, Walther-Borgstette-Straße 5, ein.

  • Geschichts- und Heimatverein Tecklenburg

    Fr., 11.01.2019

    Spannende Geschichte des Plattdeutschen

    Dr. Christof Spannhoff referiert.

    Hätten sich damals lebenden Menschen in plattdeutsch mit Hermann dem Cherusker verständigen können? Der Geschichts- und Heimatverein glaubt nicht daran. Er hat mit Christof Spannhoff einen Referenten eingeladen, der die Geschichte der plattdeutschen Sprache erläutern kann.