Christoph Britten



Alles zur Person "Christoph Britten"


  • Flachdächer

    Mi., 20.03.2019

    Grün oder nicht ?

    Das Natur-Kinder-Haus ist bislang eines der wenigen Objekte in der Stadt, dessen relativ flaches Dach begrünt ist. Geht es nach den Grünen, soll eine Bepflanzung auf ähnlichen Dächern im Baugebiet „Mondscheinweg“ verpflichtend werden.

    Sollten die für den Mehrfamilienhausbau im Areal „Mondscheinweg“ favorisierten Flachdachgebäude verpflichtend begrünt werden, oder nicht? Darüber diskutierte am Montagabend der Bauausschuss.

  • Baugebiet „Mondscheinweg“

    Di., 19.03.2019

    Platz für 192 neue Häuser

    Das Baugebiet „Mondscheinweg“ beschäftigte am Montag den Fachausschuss: Ergebnis: Eine Lärmschutzwand entlang der Konrad-Adenauer-Straße soll es nicht geben.

    Nach rund einjähriger Planung stand das Baugebiet „Mondscheinweg“ am Montagabend auf der Tagesordnung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Bau und Umwelt. Diskutiert wurde dabei unter anderem über die von einigen Bürgern befürchtete Lärmbelästigung durch den weiter zunehmenden Verkehr.

  • Straßenbaubeiträge

    Do., 31.01.2019

    Baustopp bis zum Sommer

    Pfützen und Schlaglöcher dominieren das Bild in der Siedlung Ossenbeck. Der Ausbau ist seit Jahren geplant. Nun hoffen die Anlieger auf eine zügige Gesetzesänderung mit dem Ziel, die Anliegerbeiträge abzuschaffen.

    Das Thema „Straßenbaubeiträge“ sorgt derzeit in vielen Städten für Diskussionen. Auch in Drensteinfurt sind Unterschriftensammler unterwegs, um die Volksinitiative zur Abschaffung der Beiträge zu unterstützen. Die Verwaltung schlägt nun vor, geplante Bauvorhaben zwecks Klärung zunächst auszusetzen.

  • Erhöhung der Bahnsteige weiter nicht in Sicht

    Fr., 23.11.2018

    „Mini-Lösung“ ist ausgeschlossen

    Der Drensteinfurt Bahnhof ist nicht wirklich alt. Trotzdem sind die Bahnsteige für viele moderne Züge zu niedrige. Eine Erhöhung der rund 200 Meter langen Trassen ist aber weiterhin nicht in Sicht.

    Die seit langem geforderte Erhöhung der Drensteinfurter Bahnsteige lässt weiter auf sich warten. Einer „abgespeckten“ und damit schnelleren und günstigeren Lösung, wie sie der VdK fordert, erteilte die Bahn eine Absage.

  • Diskussion über weitere Stadtentwicklung

    Do., 22.11.2018

    Fördermittel oder Parkplätze ?

    An der Kurzen Straße stehen derzeit noch 14 Parkplätze zur Verfügung. Würde die Verwaltung bei der geplanten Umgestaltung Fördermittel in Anspruch nehmen, müsste die Zahl der Stellplätze um etwa die Hälfte reduziert werden.

    Die Umgestaltung des Marktplatz ist nur der erst Schritt. Danach soll es mit der Umsetzung des Stadtentwicklungskonzepts in den umliegenden Straßen weitergehen. Ob die Stadt dafür Fördermittel in Anspruch nimmt, ist unwahrscheinlich. Denn dafür müssten Parkplätze weichen.

  • Marktplatz: Stadt legt Anliegerbeiträge fest

    Sa., 06.10.2018

    „Begrenzter Ermessensspielraum“

    So soll der Markt in etwa einem Jahr aussehen. In seiner jüngsten Sitzung legte der Hauptausschuss nun die Prozentsätze fest, gemäß derer die Kosten zwischen Stadt und Anliegern aufgeteilt werden.

    In wenigen Tagen sollen die Arbeiten auf dem Marktplatz beginnen. In seiner jüngsten Sitzung legte der Hauptausschuss nun die Anliegerbeiträge fest.

  • Projekt vorgestellt

    Di., 11.09.2018

    Platz für 30 Wohnungen

    Das alte Haus am Eickendorfer Weg 13 (kl. Foto) soll ebenso weichen wie die Villa „Auf der Brede 7“. Der neue Eigentümer plant auf beiden aneinandergrenzenden Grundstücken die Errichtung von bis zu 30 Wohnungen in vier Baukomplexen.

    Ein umfangreiches Bauprojekt beschäftigte am Montag die Mitglieder des Stadtentwicklungsausschusses. Am Eickendorfer Weg und an der Straße „Auf der Breede“ sollen zwei ältere Häuser weichen, um so Platz für vier Baukomplexe mit insgesamt 30 neuen Wohnungen zu machen.

  • Freiflächen-Photovoltaik in Mersch geplant

    Do., 06.09.2018

    Platz für 3880 Solarmodule

    Ein „Meer“ aus Solarmodulen: 3880 ähnliche Exemplare möchte ein Investor in Form einer Freiflächen-Photovoltaikanlage auf einem Flurstück in Mersch installieren.

    Es geht um eine durchaus beachtliche Fläche: Auf einem Areal von 18 670 Quadratmetern möchte ein Investor in Mersch eine Freiflächen-Photovoltaikanlage errichten. Am Montag wird der Bauausschuss um 17 Uhr in der Alten Post über das Vorhaben beraten.

  • Bürgerversammlung zum Legehennenstall

    Mo., 16.07.2018

    Sorgen, Fragen und Prüfungen

    Rund 160 Bürger waren zu der Versammlung gekommen, bei der Vertreter aus Verwaltung und Politik Fragen zu dem Bauvorhaben in Walstedde beantworteten.

    Der geplante Legehennenstall bewegt die Bürger. Das wurde bei einer öffentlichen Versammlung deutlich, zu der die Anwohner der Herberner Straße und des Prillbachs eingeladen hatten. Rund 160 Personen waren gekommen, Vertreter aus Politik und Verwaltung bezogen Stellung und beantworteten Fragen.

  • Sportzentrum Rinkerode

    Mi., 20.06.2018

    Der Schimmel muss weg

    Ein massiver Schimmelbefall in den Duschen war schon 2016 festgestellt worden. Nun soll gehandelt werden.

    Die Zustände in den Sanitärbereichen des Rinkeroder Sportzentrums sorgt weiter für Diskussionen. Am Montag stand das Thema auf der Tagesordnung des Bauausschusses.