Claus Schenk Graf von Stauffenberg



Alles zur Person "Claus Schenk Graf von Stauffenberg"


  • 75. Jahrestag

    Sa., 20.07.2019

    Regierung und Bundeswehr gedenken Hitler-Attentätern

    Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Rekruten-Gelöbnis im Bendlerblock.

    Stauffenbergs Bombe explodierte in unmittelbarer Nähe Hitlers - aber der Diktator überlebte. 75 Jahre nach dem gescheiterten Attentat erinnern Bundesregierung und Bundeswehr in einem Festakt an den 20. Juli 1944.

  • Widerstand gegen Hitler

    Sa., 20.07.2019

    Der Münsteraner, der von Stauffenbergs Attentats-Plänen wusste

    Zwischen 1940 und 1944 gehörte Paulus van Husen dem Oberkommando der Wehrmacht an.

    Heute vor 75 Jahren scheiterte das Attentat auf Hitler. Zu den wenigen Menschen, die in die Pläne von Claus Schenk Graf von Stauffenberg eingeweiht waren, gehörte auch ein Münsteraner: Paulus van Husen. Über den nahezu unbekannten Verschwörer ist jetzt ein neues Buch erschienen.

  • Stauffenberg-Enkel im Interview

    Sa., 20.07.2019

    „Ich hätte ihn gern kennengelernt“

      Karl Schenk Graf von Stauffenberg spricht über seinen berühmten Großvater und die Aufgabe, die ihm daraus erwachsen ist.

    Karl Schenk Graf von Stauffenberg ist der Enkel des Widerständlers Claus Schenk Graf von Stauffenberg, der heute vor 75 Jahren versuchte, Deutschland von dem Diktator zu befreien. Über den Großvater spricht der 48-Jährige oft in Schulen – und hier im Interview mit unserem Redaktionsmitglied Martin Ellerich. 

  • Geschichte

    Sa., 20.07.2019

    Gedenken an Widerstand gegen das NS-Regime

    Berlin (dpa) - Am 75. Jahrestag des gescheiterten Attentats auf Adolf Hitler erinnert die Bundesregierung heute in Berlin an den Widerstand gegen das NS-Regime. Bundeskanzlerin Angela Merkel will im Ehrenhof des Bendlerblocks sprechen, zudem will Annegret Kramp-Karrenbauer ihre erste öffentliche Rede als neue Verteidigungsministerin halten. Am 20. Juli 1944 hatten Wehrmachtsoffiziere um Claus Schenk Graf von Stauffenberg vergeblich versucht, Hitler mit einer Bombe zu töten und den Krieg zu beenden. Stauffenberg und drei Mitverschwörer wurden noch am Abend des Attentats im Innenhof des Bendlerblocks erschossen.

  • Lewe zum 20. Juli 1944

    Do., 18.07.2019

    „Eine Tat der Befreiung“

    Oberbürgermeister Markus Lewe

    Vor 75 Jahren missglückte der Versuch, Hitler und die Schreckensherrschaft des Nationalsozialismus zu beenden. Zum Jahrestag bezieht Oberbürgermeister Markus Lewe Stellung.

  • Karl Schenk Graf von Stauffenberg im MGW

    Mi., 10.07.2019

    „Mein Großvater war kein Held“

    Karl Schenk Graf von Stauffenberg war am Mittwoch im Mariengymnasium zu Gast. Bereitwillig beantwortete er Fragen, die Vincent Mann (kleines Foto, r.) sowie seine Leistungskurs-Kollegen Manuel Fast und Niels Dieckmann ihm stellten, hielt ein Plädoyer für Freiheit und Demokratie und warnte vor Radikalisierungstendenzen. Bereitwillig beantwortete Karl Schenk Graf von Stauffenberg Fragen, die Vincent Mann (r.) ihm stellte. Erarbeitet hatte diese Fragen der Leistungskurs Geschichte von Dr. Stephanie Taube.

    Auf Vermittlung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit war am Mittwochvormittag Karl Schenk Graf von Stauffenberg, Enkel des Widerstandskämpfers und Hitler-Attentäters Claus Schenk Graf von Stauffenberg zu Gast im Mariengymnasium.

  • Enkel des Hitler-Attentäters in der Bagno-Konzertgalerie

    Mi., 10.07.2019

    „Jeder steht in der Verantwortung“

    Karl Schenk Graf von Stauffenberg gab am Dienstagabend interessante Einblicke in sein politisches Denken. Der Abend stieß auf großes Interesse.

    „Mein Großvater Claus Schenk Graf von Stauffenberg, war kein Demokrat, aber er hatte klare moralische Grundprinzipien und war tief im christlichen Glauben verwurzelt.“ Karl Schenk Graf von Stauffenberg war am Dienstagabend auf Einladung des Kulturforums und der Friedrich-Naumann-Stiftung zu Gast in der Bagno-Konzertgalerie vor einem voll besetzten Saal. Ihm war es wichtig, sich nicht an verzerrenden Legendenbildungen über die Motive der Attentäter vom 20. Juli 1944 zu beteiligen.

  • Eine Gesamtdarstellung

    Di., 07.05.2019

    Über den Widerstand gegen das NS-Regime

    Der Historiker Wolfgang Benz.

    Wer sich während der NS-Diktatur zum Widerstand entschloss, gehörte einer kleinen Minderheit an. Die meisten anderen hielten still. Das machte jede Opposition umso schwerer und riskanter.

  • Historie

    Di., 12.03.2019

    Mit Sprengstoff zu Hitler: Neue Stauffenberg-Biografie

    Der deutsche Offizier und spätere Widerstandskämpfer Claus Graf Schenk von Stauffenberg.

    Zum 75. Jahrestag des Attentats auf Hitler vom 20. Juli 1944 ist eine neue Biografie des Attentäters Stauffenberg erschienen. Darin wirft Thomas Karlauf eine differenziert-kritische Sicht auch auf den Kreis der Verschwörer.

  • Regisseur mit Rückgrat

    Mi., 13.02.2019

    Promi-Geburtstag vom 13. Februar 2019: Jo Baier

    Der Regisseur Jo Baier wird 70.

    Der Münchner Regisseur und Drehbuchautor Jo Baier feiert am 13. Februar seinen 70. Geburtstag. Von Ruhestand will der mehrfache Grimme-Preisträger aber nichts wissen.