David Knor



Alles zur Person "David Knor"


  • Start fürs Stadtradeln

    So., 25.08.2019

    Ab jetzt zählt jeder Kilometer

    Aufs geht‘s zum Stadtradeln...

    130 000 Kilometer sind beim Stadtradeln 2019 zu überbieten. Die ersten wurden zum Start am Sonntag im Schatten der Fördertürme in Angriff genommen..

  • Film zeigt, wie es läuft

    Fr., 23.08.2019

    Sattelsicher in siebeneinhalb Minuten

    Szenen aus dem Animationsfilm, der sicher über Ahlener Straßen führt: Informativ für Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger.

    In einem Radverkehrsfilm zeigt die Stadt Ahlen, wie es rund läuft – mit dem Rad in Ahlen.

  • Neuauflage des „Stadtradelns“

    Mi., 21.08.2019

    Aktiver Beitrag zum Klimaschutz

    Mobilitätsmanager David Knor wettet, dass mehr als 130 000 Kilometer beim „Stadtradeln“ zusammenkommen. Er sagt: „Ahlen ist eine Radfahrerstadt.“

    Beim Sattelfest am Sonntag auf der Zeche fällt der Startschuss: Bis zum 14. September sind alle Ahlener wieder zur Teilnahme am „Stadtradeln“ aufgerufen.

  • Sommerfest auf der Zeche Westfalen

    Di., 20.08.2019

    Toller Kick: Abseilen am Turm

    Sie stehen mit vielen Rädern bereit fürs Sommerfest am kommenden Sonntag auf der Zeche „Westfalen“.

    Abseilen vom Förderturm? Dafür geht‘s beim Sommerfest am Sonntag (25. August) auf der Zeche Westfalen in Ahlen zunächst über viele Stufen sportlich rauf.

  • Aktion „Stadtradeln“ startet wieder

    Fr., 02.08.2019

    128 439 Kilometer sind zu schlagen

    „Ahlen ist vorbildlich fahrradfreundlich“ – das sagen Experten der Arbeitsgemeinschaft fahrrad- und fußgängerfreundlicher Städte in NRW (AGFS) nach ihrer Radtour durch die Stadt. Das Bild zeigt Andreas Mentz, Frank Meyer, Manfred Steinborn (AGFS), Günter Rosenke, Christine Fuchs, Dr. Alexander Berger und Franz Lindner (P3-Agentur, v.l.)

    Ob zur Arbeit oder zur Schule, in der Freizeit oder einfach nur so, weil es Spaß macht: Das Fahrradfahren ist nicht nur die gesündeste Art sich fortzubewegen, es schont von allen Möglichkeiten, die von A nach B führen, auch das Klima am meisten.

  • Am Fahrradaktionstag

    Fr., 14.06.2019

    Geführte Runde über die Südspange

    David Knor fährt mit dem Lastenrad für städtische Bedienstete. Zu sehen ist es am Fahrradaktionstag am Schöneberger Platz.

    Zuerst der Fahrradaktionstag, dann das Stadtradeln: Ahlen tritt in die Pedalen und setzt nebenbei noch klimafreundliche Zeichen.

  • Ortsgruppe des ADFC

    Sa., 02.02.2019

    Fahrradmarkierungen für die Südspange

    Michael Scharf (2.v.l.) stellte die für den Jahresverlauf geplanten Veranstaltungen der Ahlener Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs vor.

    Die Ahlener Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) hielt jetzt eine Versammlung im Bürgerzentrum Schuhfabrik ab. Dabei ging es auch um die Maßnahmen zur Fahrradfreundlichkeit in der Wersestadt.

  • Mobilitätsmanager David Knor

    Mi., 30.01.2019

    Auf den Schulwegen geht‘s an die Mobilität

    David Knor erhält das Teilnahmezertifikat von Hendrik Wüst (r.) und Theo Jansen (Leiter der Geschäftsstelle des Zukunftsnetzes Mobilität NRW).

    David Knor macht mobil. Jetzt auch mit dem Segen aus dem NRW-Verkehrsministerium. Ahlens Mobilitätsmanager will sich jetzt der Schulwege annehmen.

  • Radverkehr auf der Moltkestraße

    Fr., 14.12.2018

    BMA nimmt Maß: „Es passt nicht“

    Ratsfrau Martina Maury hat nachgemessen: An der Moltkestraße ist es zu eng. Geparkte Fahrzeuge richten sich an der gepflasterten Regenrinne statt an den zusätzlichen weißen „Parksteinen“ aus.

    Seit Einrichtung des gegenläufigen Radverkehrs steht die Moltkestraße in der Kritik, unter anderem von der Bürgerlichen Mitte Ahlen (BMA). Ratsfrau Martina Maury maß nach.

  • Mobilitätsmanager David Knor

    Mi., 05.12.2018

    „Moltkestraße erfüllt alle Anforderungen“

    Mobilitätsmanager David Knor könnte sich vorstellen, auf einige Parkbuchten an der Moltkestraße zu verzichten, um die von der BMA kritisierten Engstellen aufzulösen.

    Auf Wallstraße oder Nordenmauer klappt‘s ganz gut. Doch was die Moltke­straße angeht, hakt es mit der Umsetzung des Konzepts, das den Fahrradverkehr in der Innenstadt attraktiver machen soll. Das ist das Fazit einer Anfrage der BMA-Fraktion im Stadtplanungs- und Bauausschuss am Montagabend.