Dietmar Panske



Alles zur Person "Dietmar Panske"


  • Herbstsend und Weihnachtsmarkt

    Fr., 05.06.2020

    „Absagen kann man immer noch“

    Riesenrad, Kirmes

    Wie lassen sich erfolgreich die Weichen für den diesjährigen Herbstsend und den Weihnachtsmarkt stellen? Hochrangige CDU-Vertreter und der Schaustellerverband trafen sich zu einem Meinungsaustausch in Hiltrup.

  • Bauarbeiten an der Schützenstraße

    Do., 04.06.2020

    Die ersten Leitungen sind verlegt

    Kein einfacher Job: Bauarbeiter Bodo Pinkernell von der Firma Dieckmann aus Osnabrück schwitzte am Mittwochmorgen auf der Schützenstraße.

    An der Erneuerung der Schützenstraße (Kreisstraße 51) beteiligt sich das Land Nordrhein-Westfalen mit 590 000 Euro. Noch den ganzen Sommer über finden Baumaßnahmen statt.

  • TuS und Gemeinde investieren Landesmittel in Duschen und Digitalpaket

    Mo., 01.06.2020

    Warmes Wasser für alle Sportler

    Bei einem Pressetermin sahen sich Maximilian Sandhowe, Kathrin Mühlenbäumer, Thomas Stohldreier, Rainer Zahlten, Dietmar Panske und Bürgermeister Dr. Bert Risthaus an, wie die rund 45 000 Euro des Landes ausgegeben werden sollen.

    Wer zu spät kommt, duscht kalt. Dass eine später gebaute Umkleide und die Sporthalle miteinander konkurrieren, soll bald der Vergangenheit angehören. Das Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ fließt auch noch in die Digitalisierung im Bereich von Halle und Fußballplatz.

  • CDU nominiert ihre Kandidaten

    Fr., 29.05.2020

    95 Prozent für Thomas Stohldreier

    Für die CDU Ascheberg treten an (v.l.) Maximilian Sandhowe, Alexander Sparding, Gudula Maurer, Benjamin Lindpere, Thomas Stohldreier, Frank Hegemann, Gisela Lamkowsky, Thomas Franzke, Maria Schulte-Loh, Ulrich Kalthoff, Angelika Selhorst, Dr. Christian Schulze Pellengahr, Rainer Haake, Ludger Wobbe, Wilhelm Kiffer, Michael Greive und Martina Bünnigmann.

    Eine große Mannschaft, deutlich verjüngt gegenüber der aktuelle Fraktion, bringt die CDU Ascheberg bei der Kommunalwahl im September an den Start. Einige Dauerbrenner hören auf.

  • CDU-Gespräche vor Ort

    Mo., 25.05.2020

    Schule zügig wieder aufbauen

    Beratung direkt an der Brandstelle (v.l.):

    Die CDU hat sich direkt vor Ort an der Brandstelle der Daruper Grundschule zu einer Beratung getroffen. Für die CDU, so Fraktionsvorsitzender Hartmut Rulle, sei sofort klar gewesen, dass nun alles getan werden müsse, um möglichst schnell wieder in einen Schulbetrieb in Darup starten zu können.

  • Gemeinschaft wird fehlen

    Do., 21.05.2020

    Kugelfang und Festplatz bleiben heute leer

    Dietmar Panske und Andreas Reckel

    Normalerweise würden sie heute am Mikrofon stehen, Gäste begrüßen, Mitglieder ehren und eine neue Majestät proklamieren. Auf dem Schützenplatz erklären Andreas Reckel und Dietmar Panske den WN hingegen, was nach der Absage passiert ist und was ihnen an diesem Wochenende fehlen wird.

  • Bahndamm wird saniert

    So., 26.04.2020

    Rammen ist auf einem guten Weg

    Auf und am Bahndamm zwischen Ascheberg und Davensberg wird mit mehreren Kolonnen gearbeitet.

    Glaubt man den Angaben der Deutschen Bahn, liegen die Arbeiten am maroden Bahndamm zischen Ascheberg und Davensberg sowie zwischen Werne und Lünen im Plan. Das hieße dann auch, dass die Strecke, wie avisiert, am 12. August für den normalen Betrieb wieder geöffnet werden könnte. Gute Nachrichten insbesondere für die vielen Pendler

  • Gebäude soll Platz machen

    Do., 16.04.2020

    Land fördert den Abriss der Fundgrube

    Für den Abriss des Gebäudes an der Herberner Münsterstraße gibt es einen Zuschuss des Landes auf dem Dorferneuerungsprogramm.

    Die Gemeinde Ascheberg erhält 28000 Euro aus dem Dorferneuerungsprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen. Damit will sie Platz für Neues schaffen.

  • Interview mit dem Landtagsabgeordneten Dietmar Panske

    Mi., 08.04.2020

    Politik in Zeiten der Kontaktsperre

    Beim WN-Besuch war das Plenum gerade leer. Aktuell hat der Krisenstab festgelegt, dass das Parlament mit einem Drittel der Abgeordneten auskommen darf.

    Auch in Zeiten der Corona-Krise läuft das parlamentarische demokratische Leben in Düsseldorf hinter den Kulissen weiter. Wie das funktioniert, erklärt der Ascheberger Landtagsabgeordnet Dietmar Panske in einem WN-Interview.

  • Mehr Freiheit am Horizont

    Do., 02.04.2020

    Bahn kündigt abermals Sanierung in Bösensell an

    Jetzt soll die Sanierung kommen. Bisher winkt der Rollstuhlfahrer aus Bösensell dem Zug hinterher.

    Der Bahnhof in Bösensell soll saniert werden, bestätigt die Deutsche Bahn. Im Mittelpunkt der Modernisierung stehen die Mängel bei der Barrierefreiheit. Ob die Bautrupps im Sommer wirklich anrücken, ist entgegen der Beteuerungen aber nicht ganz sicher.