Donald Trump



Alles zur Person "Donald Trump"


  • Nach Gipfel mit Südkorea

    Mi., 19.09.2018

    Nordkorea will Atomanlagen schließen

    Moon Jae In und Kim Jong Un geben sich nach der Unterzeichnung der Dokumente die Hand.

    In das Ringen um Nordkoreas atomare Abrüstung kommt Bewegung. Kim will seine wichtigste Atomstätte und eine Raketenanlage demontieren. US-Präsident Trump ist ganz angetan. Was bietet er ihm im Gegenzug?

  • Supreme Court-Kandidat

    Mi., 19.09.2018

    Mutmaßliches Opfer von Kavanaugh fordert FBI-Untersuchung

    Brett Kavanaugh, Kandidat für ein Richteramt am Obersten Gerichtshof der USA, bei einer Anhörung vor dem Senat.

    Die Besetzung einer Richterstelle am Supreme Court ist ein Politikum. US-Präsident Trump hat Brett Kavanaugh auserkoren. Aber jetzt wackelt sein Kandidat: Er soll eine Frau sexuell belästigt haben.

  • Zeremonie

    Mi., 19.09.2018

    Komiker Jack Black enthüllt Hollywood-Stern

    Der Schauspieler und Komiker Jack Black räkelt sich auf seiner Sternenplakette.

    Der US-Komiker Jack Black ist für Überraschungen gut. Bei der Enthüllung seines Hollywood-Sterns geht er in die Knie, räkelt sich auf der Plakette und hüpft in die Luft. Nur einer dämpft seine Laune.

  • Handelskonflikt

    Mi., 19.09.2018

    Nach neuen US-Zöllen: Chinas Premier wirbt für Freihandel

    Containerverladung im Hafen von Oakland. Der Handelskonflikt zwischen China und den USA eskaliert.

    Während US-Präsident Donald Trump den Handelsstreit weiter anheizt, hält sich der chinesische Regierungschef mit direkter Kritik zurück. Stattdessen umwirbt er internationale Investoren. Die deutsche Wirtschaft sieht in dem Konflikt immer größere Risiken.

  • Konflikte

    Mi., 19.09.2018

    Trump nennt Gipfel-Vereinbarung von Pjöngjang «spannend»

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat die Vereinbarungen beim Gipfel zwischen Nord- und Südkorea in einer ersten Reaktion als «sehr spannend» bezeichnet. Nordkoreas Führung habe den dauerhaften Rückbau einer Test- und Startanlage im Beisein internationaler Inspekteure zugesagt, schrieb Trump. In der Zwischenzeit werde es keine Raketen- oder Atomtests geben. Trump erwähnte auch, dass die Kontrollen der Atomanlagen unter dem Vorbehalt stünden. Außerdem hob er den Willen der koreanischen Nachbarstaaten hervor, sich gemeinsam um die Austragung der Olympischen Spiele 2032 zu bewerben.

  • Energie

    Di., 18.09.2018

    Trump und Duda üben scharfe Kritik an Nordstream 2

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat erneut schwere Vorwürfe gegen Deutschland wegen der Zustimmung zum Bau der Pipeline Nordstream 2 erhoben. «Es ist sehr unglücklich für das deutsche Volk, dass Deutschland Milliarden und Abermilliarden Dollar für seine Energie an Russland zahlt», sagte Trump vor einem Gespräch mit Polens Staatspräsident Andrzej Duda. Duda kritisierte den Bau ebenso scharf. Er sei nicht ökonomisch motiviert sondern einzig und alleine durch politische Erpressung zustande gekommen. Die Pipeline führt von Russland bis nach Deutschland und umgeht Polen und die Ukraine.

  • Treffen in Washington

    Di., 18.09.2018

    Trump und Duda üben scharfe Kritik an Nordstream 2

    US-Präsident Donald Trump (r) und sein polnischer Amtskollege Andrzej Duda im Weißen Haus in Washington.

    Der Bau der Ostsee-Pipeline Nordstream 2 ist ein Rotes Tuch für die USA - wie auch für Polen. Die Präsidenten beider Ländern machten noch einmal klar, was sie von dem Projekt halten. Und von denen, die es ermöglicht haben.

  • Energie

    Di., 18.09.2018

    Trump übt erneut Kritik an Deutschland wegen Nordstream 2

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat erneut schwere Vorwürfe gegen Deutschland wegen der Zustimmung zum Bau der Pipeline Nordstream 2 erhoben. «Es ist sehr unglücklich für das deutsche Volk, dass Deutschland Milliarden und Abermilliarden Dollar für seine Energie an Russland zahlt», sagte Trump vor einem Gespräch mit Polens Staatspräsident Andrzej Duda im Weißen Haus. Es sei «eine schlechte Sache» für die Menschen in Deutschland. Die USA versuchen derzeit verstärkt, ihr im Überfluss vorhandenes Gas in Europa zu verkaufen.

  • Pornografie

    Di., 18.09.2018

    Stormy Daniels erhebt in Buch neue Vorwürfe gegen Donald Trump

    Washington (dpa) - Die frühere Pornodarstellerin Stormy Daniels hat in ihrem gerade erscheinenden Buch weitere Vorwürfe gegen US-Präsident Donald Trump erhoben. Die britische Zeitung «The Guardian» veröffentlichte erste Einblicke in die Biografie der 39-Jährigen, die angibt, eine Affäre mit Trump gehabt zu haben. Der US-Präsident bestreitet dies, obwohl er zugibt, dass im Jahr 2016 Schweigegeld an die Frau geflossen ist. Ferner enthält das Buch auch pikante Details zu der angeblichen Affäre.

  • Neue Eskalationsstufe

    Di., 18.09.2018

    Handelsstreit mit China: Trump verhängt neue Milliardenzölle

    Im bisher größten Schritt seiner Zollkampagne belegt Donald Trump China-Importe im Wert von 200 Milliarden Dollar mit Extrazöllen.

    Im bisher größten Schritt seiner Zollkampagne belegt Donald Trump China-Importe im Wert von 200 Milliarden Dollar mit Extrazöllen. Auch Firmen in Europa fürchten Auswirkungen auf ihr Geschäft.