Dorothee Feller



Alles zur Person "Dorothee Feller"


  • Vorstoß der Bezirksregierung

    Fr., 18.01.2019

    ZUE soll bis Ende 2021 in Schöppingen bleiben

    Die Bezirksregierung Münster möchte – befristet bis zum 31. Dezember 2021 – die Zentrale Unterbringungseinrichtung weiter unterhalten.

    Kehrtwende. Die Bezirksregierung Münster will die Zentrale Unterbringungseinrichtung (ZUE) weiterbetreiben – zumindest befristet. Allerdings nur, wenn auch der Rat zustimmt.

  • Mangelware Grundschullehrer

    Do., 17.01.2019

    Jede dritte offene Stelle unbesetzt

    Vor allem an Grundschulen fehlen in NRW nach wie vor Pädagogen.

    In NRW fehlen nach wie vor Lehrer. Massiv davon betroffen sind seit ­etwa zwei Jahren vor allem die Grundschulen. Dort wurden im vergangenen Jahr von 3445 offenen Stellen nur 2350 Stellen besetzt, erklärte Schulministerin Yvon­ne Gebauer (FDP). Das entspricht einer Quote von 68 Prozent. 

  • Natur

    Do., 17.01.2019

    Kernpunkte des Landschaftsplans

    Der neue Landschaftsplan für Sendenhorst, der lange vorbereitet und intensiv bis ins letzte Detail diskutiert wurde, ist rechtskräftig. Nachdem der Kreistag den Planentwurf im Sommer beschlossen hatte, hat nun auch Regierungspräsidentin Dorothee Feller dem umfangreichen Werk „ohne Auflagen“ zugestimmt, teilt der Kreis Warendorf als verantwortliche Behörde mit. 

  • European Homecare

    Do., 10.01.2019

    ZUE-Mitarbeiter erhalten Kündigung

    Auch die Küche ist im Zuge von Sanierungs- und Renovierungsarbeiten in der Zentralen Unterbringungseinrichtung im Jahr 2015 komplett erneuert worden.

    Den 58 Mitarbeitern von European Homecare (EHC) in der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) ist am Ende des vergangenen Jahres mit Wirkung zum 30. Juni gekündigt worden.

  • Regierungspräsidentin gratuliert Kornelia Rehorst

    Fr., 21.12.2018

    40 Jahre im öffentlichen Dienst

    Regierungspräsidentin Dorothee Feller (l.) ehrte gemeinsam mit Regierungsvizepräsident Dr. Ansgar Scheipers (r.) und der Personalratsvorsitzenden Gudrun Hüttermann (2.v.r.), Helmut Beckmann (2.v.l.), Kornelia Rehorst (3.v.l.), Ulrike Schneider-Müller (Mitte) und Uwe Biel (3.v.r.) für 40 Jahre im Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen.

    Kornelia Rehorst ist seit 40 Jahren im öffentlichen Dienst beschäftigt. Dazu gratulierte die Regierungspräsidentin Dorothee Feller.

  • Regierungspräsidentin Feller in Gronau

    Mi., 19.12.2018

    Flüchtlingssituation, Lehrer- und Ärztemangel

    Nach dem Gespräch mit den Politikern und der Verwaltungsspitze besuchte Regierungspräsidentin Feller (l.) das Rock‘n‘Popmuseum. Dort wurde sie von Geschäftsführer Thomas Albers begrüßt.

    Lehrermangel, Gesundheitsversorgung, Flüchtlingssituation – diese Themen diskutierten Rats­politiker und die Verwaltungsspitze am Dienstag mit Regierungspräsidentin Dorothee Feller. Sie war aus Münster angereist. „Erster Ansprechpartner für die Bezirksregierung ist normalerweise die Verwaltung. Mir ist es aber wichtig, auch vor Ort den Kontakt zu den Politikern zu suchen“, sagte Feller.

  • Urkunde übergeben

    Mi., 19.12.2018

    Triebold-Wittkop-Stiftung will Völkerverständigung fördern

    Regierungspräsidentin Dorothee Feller (l.) überreicht Dr. Karin Triebold und Klaus-Jörg Triebold die Stiftungsurkunde.

    Regierungspräsidentin Dorothee Feller hat am Dienstag die Stiftungsurkunde für die Triebold-Wittkop-Stiftung übergeben. Sie will unter anderem Tier- und Umweltschutz sowie die Völkerverständigung fördern.

  • NRW-Ministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen beeindruckt vom kulturellen Angebot

    Di., 11.12.2018

    „Superspannende Möglichkeiten“

    Die Arbeit der Kulturwerkstatt beeindruckte die Gäste (v.l.): Künstlerin Martina Lückener, Nadja Höll (Kulturpädagogische Dienste), Jochen Paus (Bürgermeister), Regierungspräsidentin Dorothee Feller, Susanne Opp Scholzen (Leiterin Kulturwerkstatt), Ministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen und Staatssekretär Klaus Kaiser.

    Auf großes Interesse stießen beim Besuch von Isabel Pfeiffer-Poensgen, NRW-Ministerin für Kultur und Wissenschaft, am Montagnachmittag die 2003 gegründete Kulturwerkstatt und das touristische Highlight „Eiskeller“.

  • Zentrale Unterbringungseinrichtung für Flüchtlinge

    Mi., 05.12.2018

    Feller: Bezirksregierung macht keinen Druck

    Dorothee Feller 

    Kein Druck für die Stadt: Regierungspräsidentin Dorothee Feller betont, dass die Zentralen Unterbringungseinrichtung für Flüchtlinge (ZUE) in Münster auf dem Gelände der ehemaligen York-Kaserne in Gremmendorf weiter genutzt werden könne. Der Grund für den Druck sei ein anderer.

  • Närrische Ehrung

    So., 02.12.2018

    Geisterstunden mit Format

    Am Sägebock aktiv: (v.l.) Ehrengeist Horst Müller, Obergeister-Sprecher Markus Werwer, OB Markus Lewe, die Obergeister Ralf Scharp, Axel Bose, Henner Riesenbeck, Präsident Stephan Pahl, Ehrenratsfrau Dorothee Feller, Obergeist Christian Beuing und Moderator Ralf Ebbing.

    Die KG Böse Geister ernannte bei einem festlichen Auftakt am Sonntag im Rathaus-Festsaal Regierungspräsidentin Dorothee Feller zur neuen Ehrenratsfrau. Neuer Ehrengeist ist Horst Müller von der Kölner Künstler-Agentur „Alaaaf“.