Eliza Hittman



Alles zur Person "Eliza Hittman"


  • Goldener Berlinale-Bär für den iranischen Film über die Todesstrafe

    So., 01.03.2020

    Politisch dringlich, formal konsequent

    Baran Rasoulof, die Tochter des iranischen Regisseurs Mohammad Rasoulof, nimmt von Jury-Präsident Jeremy Irons den Goldenen Bären für den Film „Es gibt kein Böses“ entgegen.

    Die 70. Berlinale ging mit einer Preisvergabe zu Ende, die einen politisch und ästhetisch gleichermaßen überzeugenden Film auszeichnete. Und Schauspielerin Paula Beer konnte ebenfalls jubeln.

  • Internationale Filmfestspiele

    Fr., 28.02.2020

    Berlinale 2020: Was man zum Finale wissen muss

    Die neue Berlinale-Spitze: Carlo Chatrian und Mariette Rissenbeek.

    Die Internationalen Filmfestspiele haben sich neu aufgestellt - mit einem Führungsduo. Vielleicht muss man beiden noch Zeit geben. Denn ihr erster Wettbewerb wirft Fragen auf. Wo sind die wirklich überraschenden Filme?

  • US-Regisseurin

    Mi., 26.02.2020

    Eliza Hittman: Frauen oft an den Rand gedrängt

    Die Regisseurin Eliza Hittman zeigt ihren Film «Never Rarely Sometimes Always» auf der Berlinale.

    In ihrem Film «Never Rarely Sometimes Always» erzählt die Amerikanerin von einer ungewollten Schwangerschaft. Sie geht damit ins Rennen um den Goldenen Bären.

  • Blanche Gardin und Nina Hoss

    Di., 25.02.2020

    Perspektiven von Frauen prägen sechsten Berlinale-Tag

    Umjubelt bei der 70. Berlinale: Schauspielerin Nina Hoss.

    Die urkomische Blanche Gardin wird abgelöst von einer überzeugenden Nina Hoss. Auf den Berlinale-Leinwänden wechselt eine starke Frau die andere Hauptdarstellerin ab. Und auch die nächsten Highlights haben weibliche Stempel.