Felix Genn



Alles zur Person "Felix Genn"


  • Ökumenische Vesper zum Jahrestag des Westfälischen Friedens

    So., 25.10.2020

    „Sich erinnern ist keine leichte Übung“

    Ökumenische Vesper zum Jahrestag des Westfälischen Friedens: „Sich erinnern ist keine leichte Übung“

    „Sich erinnern ist keine leichte Übung“ sagte Dr. Anette Kurschus am Samstag im St. Paulus-Dom. Gemeinsam mit Bischof Felix Gen hielt sie eine ökumenische Messe. Und diese stand ganz unter dem Zeichen eines Themas.

  • Ulrike Rosenbaum verabschiedet

    So., 25.10.2020

    „Einfühlsam und zugewandt“

    Ulrike Rosenbaum verabschiedete sich aus ihrem Amt als Pastoralreferentin der Ambrosius-Kirchengemeinde.

    Die Kirchengemeinde St. Ambrosius hat am Sonntagmorgen Pastoralreferentin Ulrike Rosenbaum offiziell verabschiedet. Sie wechselt in die Krankenhausseelsorge nach Ibbenbüren. Für ihre Arbeit und ihre Art gab es nicht nur von Pfarrer Marco Klein viele lobende Worte.

  • Bistümer befinden sich im schwierigen Spagat zwischen dem Wünschenswerten und dem Machbaren

    Fr., 23.10.2020

    Die Seelsorge in den Fokus rücken

    Da es immer weniger Geistliche gibt, mussten die verbliebenen Priester immer mehr Verwaltungsaufgaben übernehmen. Diese können zu einem gewissen Grad an Laien delegiert werden. Die Frage ist, wie weit das gehen darf.

    Thomas Diedershagen, Pfarrer der Schöppinger Pfarrei St. Brictius, ist froh, dass er seit rund fünf Jahren einen Verwaltungsreferenten an seiner Seite hat, der ihn bei verwaltungstechnischen Aufgaben entlastet.

  • Bischof Felix Genn beantwortet Fragen von Jugendlichen

    Mi., 14.10.2020

    Heimat ist gar nicht bieder

    Moderiert von Laura Höfer beantwortete Bischof Felix Genn in der Jugendkirche Münster Fragen von Jugendlichen zum Thema Heimat.

    Vor 50 Jahren haben sich Jugendliche kaum für „Heimat“ interessiert. Heute schon. Also stellte sich Bischof Dr. Felix Genn in der Jugendkirche allen Fragen zu diesem Thema.

  • Bischof Felix Genn weiht das neue Josefszentrum

    So., 11.10.2020

    „Mehr als ein Trostpflaster“

    Symbolischer Weiheakt: Bischof Felix Genn und Pfarrer Klaus Lunemann entzünden Schalen mit Weihrauch auf dem frisch gesalbten Altar der neuen Josefskirche.

    Zur Weihe der neuen St.-Josef-Kirche kam am Samstag Bischof Felix Glenn nach Greven.

  • Am Wochenende wird die neue Josef-Kirche geweiht

    Do., 08.10.2020

    Altes bewahrt und Neues gewagt

    Es steckt viel Neues in der Josefskirche. Das Gotteshaus wird am Samstag geweiht

    Nach 13 Monaten Bauzeit ist die neue Josef-Kirche fertig und kann am Tag der offenen Kirche besichtigt werden.

  • Bischof feiert Gottesdienst mit Landwirten

    Mo., 05.10.2020

    Erntedank in schwerer Zeit

    Bischof Dr. Felix Genn

    Die Natur ist nicht unerschöpflich, in dem, was sie den Menschen geben kann. Das betonte am Sonntag Bischof Dr. Felix Genn im St.-Paulus-Dom.

  • Weitere Aufgabe für Lengericher Pfarrer

    Fr., 02.10.2020

    Peter Kossen wird neuer Dechant

    Übernimmt zum 1. November die Aufgabe des Dechants: Peter Kossen, leitender Pfarrer der katholischen Pfarrei Seliger Niels Stensen.

    Bischof Felix Genn hat Peter Kossen, leitender Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde Seliger Niels Stensen, zum neuen Dechant ernannt. Der 51-Jährige folgt auf den Ibbenbürener Pfarrer Stefan Dördelmann.

  • „Zahlungen zur Anerkennung des Leids“

    Di., 29.09.2020

    Bistum zahlt Missbrauchsopfern Geld aus Bischofskasse

    „Zahlungen zur Anerkennung des Leids“: Bistum zahlt Missbrauchsopfern Geld aus Bischofskasse

    Um die von der der Deutschen Bischofskonferenz beschlossene „Zahlungen zur Anerkennung des Leids“ an Opfer sexualisierter Gewalt leisten zu können, will das Bistum Münster Geldanlagen des Bischöflichen Stuhls in Höhe von rund 5,2 Millionen Euro veräußern. Das teilte das Generalvikariat am Dienstag mit.

  • 950 Jahre St. Mauritz

    Mi., 23.09.2020

    Skulptur der Kunstakademie Münster: Ein Strahlenkranz zum Geburtstag

    Wie ein Strahlen-Motiv schmiegt sich das Kunstwerk mit dem Titel „... scheinen ...“ der

    Die Pfarrei St. Mauritz feiert den 950. Geburtstag ihres Gotteshauses. Wegen Corona in kleinerem Rahmen und mit Abstand, aber nicht weniger festlich. Am Patronatsfest wurde zunächst ein Gottesdienst gefeiert. Zur Feier des Tages gab es dann ein Kunstwerk aus den Händen von Studierenden der Kunstakademie sowie einen prächtigen Bildband aus dem Verlag Aschendorff.