Frank Schmidt



Alles zur Person "Frank Schmidt"


  • Club vor ungewisser Zukunft

    Di., 07.07.2020

    Keine Krönung im 13. Jahr für Heidenheims Coach Schmidt

    Heidenheims Trainer Frank Schmidt verpasste mit seinem Team den Aufstieg in die Bundesliga.

    Der Aufstieg in die Fußball-Bundesliga wäre für den 1. FC Heidenheim eine Sensation gewesen. Nun bleibt dem kleinen Club von der schwäbischen Ostalb nur die Enttäuschung. Die beste Saison der Vereinsgeschichte dürfte nicht nur positive Folgen haben.

  • Relegation

    Mo., 06.07.2020

    Werder Bremen mit Remis in Heidenheim zum Klassenverbleib

    Bremens Trainer Florian Kohfeldt (r) jubelt über den zweiten Treffer gegen den FC Heidenheim.

    Das Hinspiel endete 0:0, und auch im Relegations-Rückspiel in Heidenheim gelang Werder kein Sieg. Nach einer turbulenten Schlussphase mit späten Toren zittert sich Bremen zum Klassenerhalt.

  • Relegation

    So., 05.07.2020

    Werders endgültiges Endspiel - Heidenheim mit Wald-Plan

    Werder-Trainer Florian Kohfeldt geht optimistisch in das Relegations-Rückspiel.

    Jetzt gilt es! Wer komplettiert die Bundesliga? Der Club mit den meisten Erstliga-Spielen oder ein Neuling? Der Druck auf Werder Bremen ist riesig. Heidenheim gibt sich entspannt - und der Trainer verschwindet erst einmal im Wald.

  • Relegation

    Sa., 04.07.2020

    Spannung garantiert: Heidenheim und Bremen vor Rückspiel

    Das Relegations-Rückspiel zwischen dem 1. FC Heidenheim und Werder Bremen verspricht viel Spannung.

    Blamage für Werder Bremen - oder schafft der 1. FC Heidenheim die Sensation: Im Relegations-Rückspiel geht es am Montag um alles. Einen Favoriten gibt es nach dem Hinspiel nicht mehr.

  • Bundesliga-Relegation

    Fr., 03.07.2020

    Schwaches Werder darf weiter hoffen - Heidenheim hat Druck

    Werder-Coach Florian Kohfeldt kam mit seinem Team in der Relegation gegen den 1. FC Heidenheim nicht über ein 0:0 hinaus.

    Viele Beobachter hatten mit einem klaren Bremer Sieg gerechnet. Doch davon war der Bundesligist im Relegations-Hinspiel weit entfernt. Werder ließ die Erstliga-Tauglichkeit vermissen - und hat dennoch weiter gute Chancen auf den Klassenerhalt.

  • Relegation

    Do., 02.07.2020

    Werder droht weiter der Abstieg: Nullnummer gegen Heidenheim

    Werder-Profi Milot Rashica (l) wird vom Heidenheimer Marnon Busch verfolgt.

    Das Zittern geht für Werder weiter. Im Relegations-Hinspiel kamen die Bremer nur zu einem 0:0 gegen Heidenheim. Jetzt kommt es zum Showdown in Heidenheim. Muss der viermalige deutsche Meister nach 40 Jahren runter in die 2. Liga?

  • Relegation

    Do., 02.07.2020

    Werder mit Bargfrede und Füllkrug gegen Heidenheim

    Soll für Werder die Tore schießen: Niclas Füllkrug.

    Bremen (dpa) - Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt setzt im Hinspiel der Relegation gegen den 1. FC Heidenheim wieder auf das Offensivtrio Milot Rashica, Niclas Füllkrug und Yuya Osako.

  • Relegation

    Di., 30.06.2020

    Heidenheim heiß: Schmidt will «Lebenschance» nutzen

    Heidenheims Trainer Frank Schmidt will die Aufstiegschance ergreifen.

    Außenseiter 1. FC Heidenheim glaubt vor dem Relegations-Hinspiel bei Werder Bremen an die Sensation. Nicht nur für den langjährigen Trainer Frank Schmidt wäre der Bundesliga-Aufstieg die Krönung einer außergewöhnlichen Erfolgsgeschichte.

  • 2. Liga letzter Spieltag

    So., 28.06.2020

    HSV verpasst Relegation - VfB steigt auf - «Club» bangt

    Der Hamburger SV ist nach dem 1:5 gegen den SV Sandhausen am Boden.

    Stuttgart steigt auf, Heidenheim in der Relegation - und der HSV hat sich total blamiert. Der 1. FC Nürnberg muss in die Relegation gegen den Drittliga-Dritten. Karlsruhe ist gerettet.

  • Fußball

    So., 28.06.2020

    Heidenheim in der Relegation trotz 0:3 in Bielefeld

    Bielefelds Andreas Vogelsammer und Heidenheims Marc Schnatterer (l-r.) in Aktion.

    Eigentlich hätte der 1. FC Heidenheim jubeln müssen. Im Fernduell mit dem großen Hamburger SV erreichte das Überraschungsteam der 2. Fußball-Bundesliga die Relegation. Doch das 0:3 in Bielefeld war so ernüchternd, dass sich niemand richtig freute.