Hendrik Oen



Alles zur Person "Hendrik Oen"


  • „Geistertermine“

    So., 21.02.2021

    Impfung nur mit Bestätigung

    „Geistertermine“: Impfung nur mit Bestätigung

    Auch im Impfzentrum Münster sind jetzt Personen erschienen, die ihren Termin über das Online-Portal abschließend gebucht hatten und zurückgeschickt werden mussten. Die Kassenärztliche Vereinigung bittet wegen des beschränkten Impfstoffkontingentes um Verständnis.

  • Zwölf Infektionen bislang nachgewiesen

    Mi., 17.02.2021

    Britische Virusmutation tauchte bereits im Januar in Münster auf

    Zwölf Infektionen bislang nachgewiesen: Britische Virusmutation tauchte bereits im Januar in Münster auf

    Die britische Mutation des Coronavirus gilt als gefährlicher, weil sie ansteckender ist. Der erste Fall in Münster ist bereits früher aufgetreten als bislang angenommen. Inzwischen sind der Stadtverwaltung zwölf Infektionen bekannt.

  • Corona in Münster

    Mo., 08.02.2021

    Impfzentrum hat trotz Wintereinbruchs Betrieb aufgenommen

    Corona in Münster: Impfzentrum hat trotz Wintereinbruchs Betrieb aufgenommen

    Seit Dezember wird in Münster gegen das Coronavirus geimpft. Jetzt hat auch das Impfzentrum in der Halle Münsterland seinen Betrieb aufgenommen. Die (Wetter-)Bedingungen zum Start hätten jedoch besser sein können.

  • Corona-Schutzmaßnahme

    Mo., 08.02.2021

    Bilanz nach zweiter Impfung in Münsters Pflegeeinrichtungen

    In beinahe allen Pflegeeinrichtungen in Münster wurden Bewohner und Mitarbeiter der Pflegebereiche zweimal geimpft.

    Die Tests, die in den münsterischen Senioren-Einrichtungen weiter durchgeführt werden, machen Hoffnung. Denn sie sind durchweg negativ. Dr. Hendrik Oen, Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe, ist überzeugt, dass das an den dort erfolgten Impfungen liegt.

  • Vergabe der Impftermine

    Mo., 25.01.2021

    „Darauf haben viele Menschen gewartet“

    Viele Senioren oder deren Angehörige versuchten einen der begehrten Termine für über 80-Jährige in einem Impfzentrum zu erhalten. Erfolg hatten nur wenige.

    700 Kontakte pro Sekunde sind zum Start bei der Hotline der Terminvergabe für die Corona-Impfungen eingegangen. Das System brach zusammen. Die Bewertungen des Impfstarts gehen auseinander. Ein CDU-Bundestagsabgeordneter aus dem Münsterland formulierte es so: „Darauf haben viele Menschen gewartet.“

  • Leitungen gehen in die Knie

    Mo., 25.01.2021

    Impf-Anmeldungen: Selbst Prinzen stürzten ab

    Leitungen gehen in die Knie: Impf-Anmeldungen: Selbst Prinzen stürzten ab

    Alle wollen einen Impftermin. Hotline und Webseite brachen wegen des Ansturms zusammen. Auch die über 80-jährigen Münsteraner kamen kaum durch.

  • Überzählige Dosen in den Seniorenpflegeheimen

    Do., 14.01.2021

    Rund 200 Münsteraner zusätzlich geimpft

    Noch ist der Impfstoff von Biontech der einzige in Münster.

    Natürlich bekommt Münster noch zu wenig Impfstoff. Doch bei den Impfterminen in den Seniorenpflegeheimen tauchten überzählige Impfdosen auf. Schnell mussten dafür Abnehmer gefunden werden.

  • Corona-Pandemie

    Di., 12.01.2021

    Corona-Impfung für über 80-Jährige startet in Münster

    Corona-Pandemie: Corona-Impfung für über 80-Jährige startet in Münster

    Die Impfung der Mitarbeiter und Bewohner von Pflegeeinrichtungen in Münster biegt auf die Zielgerade ein. Die Münsteraner, die 80 Jahre und älter sind, können sich ab dem 25. Januar für die Impfung gegen das Coronavirus anmelden. Dann wird die Hotline freigeschaltet.

  • Debatte um Impfbereitschaft

    So., 10.01.2021

    Corona-Impfung: Mediziner aus Münster spürt wenig Skepsis

    Debatte um Impfbereitschaft: Corona-Impfung: Mediziner aus Münster spürt wenig Skepsis

    Wie groß ist die Impfbereitschaft beim Pflege- und Klinikpersonal? In Münster sieht es nach Einschätzung eines Mediziners bislang vergleichsweise gut aus.

  • Corona-Impfungen in Münsters Seniorenheimen

    Do., 07.01.2021

    Wenn die Impfdosen da sind, muss es schnell gehen

    Corona-Impfungen in Münsters Seniorenheimen: Wenn die Impfdosen da sind, muss es schnell gehen

    In den vier größten Seniorenheimen in Münster wurden in dieser Woche Bewohner und Mitarbeiter gegen des Coronavirus geimpft. Die Impfbereitschaft ist dort - genau wie in der ganzen Stadt bislang - hoch. Doch beim genaueren Hinsehen wird klar: Der aufwendigste Teil ist nicht das Impfen selbst. [mit Video]