Holger Möller



Alles zur Person "Holger Möller"


  • Fußball: Kreispokal-Finale

    Mi., 29.05.2019

    SV Herbern will Außenseiterchance gegen 1. FC Gievenbeck nutzen

    Herberns Eric Sabe (l.), hier im Liga-Heimspiel gegen den SV Dorsten-Hardt, sieht heute seine Gievenbecker Ex-Kollegen wieder.

    Die Landesliga-Fußballer des SV Herbern sind im Finale des Kreispokals gegen Oberliga-Absteiger 1. FC Gievenbeck Außenseiter. Doch der SVH will seine Chance nutzen. Danach gibt es Pizza im Vereinsheim und – im Falle eines Sieges – einen Besuch auf dem Schützenfest.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 26.05.2019

    SV Herbern fehlt das nötige Torglück bei Münster 08

    Marcel Scholtysik (l.), verlor mit dem SVH bei 08.

    Der SV Herbern verabschiedete sich mit einer Niederlage bei Münster 08 aus der Landesliga-Saison. Damit kann SVH-Trainer Holger Möllers dank der ansprechenden Leistung seines Teams aber gut leben. Zumal die am kommenden Donnerstag noch ausstehende Partie weit wichtiger ist.

  • Fußball: SVH-Betreuer

    Mo., 20.05.2019

    Ein Leben lang Blau-Gelb – SV Herbern trauert um Raimund Wesseling

    Tief im Verein verwurzelt und über Jahrzehnte fast auf jedem Mannschaftsfoto dabei: Raimund Wesseling.

    Raimund Wesseling ist tot. Der Betreuer des SV Herbern verstarb nach kurzer, schwerer Krankheit. Lebendig bleiben die Erinnerungen an den Mann, der über 50 Jahre in Diensten der Blau-Gelben stand.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 19.05.2019

    SV Herbern gegen Dorsten-Hardt: „Mach datt Ding!“

    Anschubhilfe? Herberns Whitson (l.) im Duell mit seinem Gegenspieler Nicolas Wickermann.

    Lange blieb das Duell zwischen dem SV Herbern und dem SV Dorsten-Hardt torlos. Dass sich das noch änderte, lag wohl auch an einem besonders lautstarken Gäste-Fan.

  • Fußball: Landesliga 4

    Fr., 17.05.2019

    Familien-Tausch – Abschied von Oscar Franco Cabrera

    Zu „Ersatz-Papa“ Holger Möllers hatte Oscar Franco Cabrera stets ein besonders enges Verhältnis. Der ließ sich zu TuS-Zeiten von seinem Schützling sogar bereitwillig auf den Arm nehmen.

    Oscar Franco Cabrera verlässt am Saisonende den SV Herbern. Am Sonntag, im Rahmen des letzten Heimspiels 2018/19 gegen den SV Dorsten-Hardt (15 Uhr), wird der Mittelfeldmann verabschiedet. Sportliche Ziele hat er trotzdem noch reichlich.

  • Fußball: Kreisliga A

    Do., 16.05.2019

    Hoenhorst nimmt die Herausforderung Landesliga an

    Möchte in der kommenden Saison auch für den SV Herbern jubeln: Jan Hoenhorst wechselt mit klaren Zielen und Vorstellungen zum Landesligisten.

    Er hat sich einiges vorgenommen. Jan Hoenhorst, Torjäger in Diensten des SV Rinkerode, wechselt zur kommenden Saison zum SV Herbern – und klettert damit gleich zwei Ligen höher. Der 25-Jährige hat dabei klare Vorstellungen und konkrete Ziele. Durchaus selbstbewusst.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 12.05.2019

    SV Herbern bei der SG Borken: Whitson sind drei Treffer noch zu wenig

    Über sieben Tore freute sich SVH-Trainer Holger Möllers (r.). Vier davon schoss allein Whitson. 

    Einen Kantersieg feierte der SV Herbern bei der SG Borken. Mitentscheidend war dabei eine kuriose Szene, die zu einer Roten Karte für SG-Keeper Rudolph führte.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 05.05.2019

    Eine klare Angelegenheit – VfL Senden gewinnt Derby beim SV Herbern

    Kaum vom Ball zu trennen: VfL-Maskenmann Rabah Abed (M.). Hier versuchen Sebastian Schütte (l.) und Johannes Richter den zweifachen Torschützen zu stoppen.

    Der VfL Senden hat das Altkreis-Derby beim SV Herbern mit 3:1 (3:0) gewonnen. Und nicht nur das Ergebnis wurmte SVH-Coach Holger Möllers. Ein Sendener war besonders treffsicher.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 28.04.2019

    SV Herbern erkämpft Auswärtspunkt beim Spitzenreiter GW Nottuln

    Traf in Nottuln doppelt: Herberns Whitson (vorne).

    Der SV Herbern hat bei GW Nottuln ein 3:3 (1:3)-Unentschieden erkämpft. Ein Herberner Treffer begeisterte Trainer Holger Möllers dabei ganz besonders.

  • Fußball: Landesliga 4

    Mo., 15.04.2019

    SV Herbern hat ein Näschen für Leute mit Stallgeruch

    Nun ist es also fix: Offensivmann Dominick Lünemann (r.) kehrt nach nur einer Spielzeit beim Bezirksligisten FC Nordkirchen an die Werner Straße zurück.

    Der SV Herbern hat am Montag die Namen der acht Neuzugänge für die kommende Spielzeit publik gemacht. Fünf davon sind alte Bekannte. Ihrer Philosophie bleiben die Blau-Gelben treu.