Igor Wandtke



Alles zur Person "Igor Wandtke"


  • Wettbewerbe in Baku

    Do., 27.09.2018

    Deutsches Judo-Team zum WM-Abschluss ohne weitere Medaille

    Bei der WM in Baku gab es auch zum Abschluss keine weiteren Medaillen für deutsche Judoka.

    Baku (dpa) - Das Team des Deutschen Judo-Bundes (DJB) hat zum Abschluss der Weltmeisterschaften in Baku keine weitere Medaille erobern können.

  • Judo

    Sa., 22.09.2018

    Theresa Stoll verliert Bronze-Kampf und verpasst WM-Medaille

    Baku (dpa) - Die Weltranglisten-Vierte Theresa Stoll hat bei den Weltmeisterschaften in Baku mit einer knappen Niederlage im Kampf um Bronze die erste Medaille für den Deutschen Judo-Bund (DJB) verpasst.

  • Mixed-Wettbewerb

    Mi., 18.07.2018

    Deutsche Judokas nach Premierensieg Team-Europameister

    Mixed-Wettbewerb: Deutsche Judokas nach Premierensieg Team-Europameister

    In zwei Jahren in Tokio wird erstmals der Judo-Olympiasieger im Mixed-Team-Wettbewerb gekürt. Die europäische Premiere gewinnt das starke deutsche Team - das auch den ganz großen Favoriten bezwingt.

  • Judo

    Sa., 25.02.2017

    Judoka Trajdos Zweite beim Heim-Grand-Prix

    Martyna Trajdos (links) und Clarisse Agbegnenou.

    Düsseldorf (dpa) - Martyna Trajdos hat den zweiten Podiumsrang für die deutschen Judokas beim Heim-Grand-Prix in Düsseldorf geholt. Die 27 Jahre alte Europameisterin von 2015 unterlag am Samstag im Finale der Klasse bis 63 Kilogramm der Olympia-Zweiten Clarisse Agbegnenou aus Frankreich nach nur 32 Sekunden durch Ippon, wurde aber Zweite. «Da war ich vielleicht etwas zu überhastet, das ärgert mich sehr», sagte Trajdos. «Aber ich kann mit dem zweiten Platz zufrieden sein.»

  • Favoritensiege in Duisburg

    So., 22.01.2017

    Favoriten Trajdos und Wandtke neue deutsche Judo-Meister

    Igor Wandtke wurde zum dritten Mal deutscher Meister.

    Duisburg (dpa) - Die deutschen Top-Judokas Martyna Trajdos und Igor Wandtke haben bei den deutschen Meisterschaften Favoritensiege gefeiert.

  • Olympia

    Mo., 08.08.2016

    Weitere Rückschläge für deutsche Olympia-Teilnehmer

    Rio de Janeiro (dpa) - Am dritten Wettkampftag bei den Olympischen Spielen in Rio hat es für die deutsche Mannschaft weitere Rückschläge gegeben. Die Vielseitigkeitsreiter hakten die ersehnte Goldmedaille nach dem Debakel von Olympia-Debütantin Julia Krajewski bereits ab. Tennis-Hoffnung Philipp Kohlschreiber musste wegen einer Fußverletzung seine Zweitrundenpartie absagen. Die Luftgewehrschützen Julian Justus und Michael Janker verpassten das Finale, und die Judokas Miryam Roper und Igor Wandtke schieden früh aus.

  • Olympia

    Mo., 08.08.2016

    Judokas weiter schwach: Auch Wandtke und Roper scheitern

    Miryam Roper kann die Mitfavoriten nicht bezwingen.

    Auch am dritten Wettkampftag kommen die deutschen Judokas in Rio nicht über das Achtelfinale hinaus. Für Miryam Roper ist nach 46 Sekunden Schluss, Igor Wandtke scheitert in Runde zwei.

  • Olympia

    Mo., 08.08.2016

    Weitere Rückschläge für deutsche Olympia-Teilnehmer

    Rio de Janeiro (dpa) - Zum Auftakt des dritten Wettkampftages bei den Olympischen Spielen in Rio hat es für die deutsche Mannschaft weitere Rückschläge gegeben. Tennis-Hoffnung Philipp Kohlschreiber musste wegen einer Fußverletzung seine Zweitrundenpartie absagen, die Luftgewehrschützen Julian Justus und Michael Janker verpassten das Finale, und die Judokas Miryam Roper und Igor Wandtke schieden früh aus. Auch bei den Ruderern lief nicht alles nach Wunsch. Immerhin schafften der Deutschland-Achter und der Doppelvierer der Männer den Einzug ins Finale und fahren dort um Gold.

  • Olympia

    Fr., 29.07.2016

    Das deutsche Olympia-Team

    Lisa Unruh ist bei den Olympischen Spielen einzige deutsche Bogenschützin.

    Berlin (dpa) - Alle Athleten der deutschen Delegation in Rio de Janeiro:

  • Judo

    Mi., 26.08.2015

    Deutsches Judo-Trio in Astana ohne WM-Medaillen

    Igor Wandtke (r) musste sich in der Klasse bis 73 Kilogramm dem starken Chang-Rim An aus Südkorea geschlagen geben.

    Die deutschen Judoka spielen bei der WM in Kasachstan noch keine Hauptrolle. Am dritten Wettkampftag feiert Japan zwei Titelgewinner.