Ilona Berner



Alles zur Person "Ilona Berner"


  • Schüler erfahren Wissenswertes über den toten Winkel

    Di., 19.02.2019

    Unsichtbar für jeden Lkw-Fahrer

    Kaum noch zu sehen: Erst 25 Meter hinter dem Lkw tauchte die Schülergruppe in den Seitenspiegeln auf und war vom Fahrer zu erkennen.

    Sebastian Trautmann fährt den Fahrersitz ganz nach oben. Normalerweise nimmt er dort Platz hinter dem Lenkrad seines Sattelzuges. Doch heute hat er eine andere Aufgabe: Den Dritt- und Viertklässlern der Grundschule Ladbergen erklären, wo überall an seinem Truck tote Winkel sind, in denen andere Verkehrsteilnehmer buchstäblich unsichtbar sind.

  • Crashkurs: Fahranfänger werden aufgeklärt über Folgen von Fahrlässigkeit

    Di., 06.11.2018

    Autowracks, Blaulicht und Trauer

    Ilona Berner (links), Mutter eines Unfallopfers (2.v.l.), Angela Budke (2.v.r.) und Karsten Elpers (rechts).

    Die Bilder sind drastisch: Ein Trümmerfeld auf der Straße und überall Blaulicht. Unfallfotos wie diese schockieren. Am Mittwoch liefen sie im gut gefüllten Ballenlager vor jungen Fahranfängern ab. Sie sind überdurchschnittlich an Unfällen beteiligt. Oft mit Todesfolge.

  • Crash-Kurs NRW am Gymnasium Augustinianum

    Mi., 10.10.2018

    Zeitgemäße Unfallprävention

    Nix für zarte Gemüter: Mit drastischen Bildern zeigten die Polizisten auf, was alles durch Rasen oder Unachtsamkeit passieren kann.

    Mit drastischen Bildern zeigten die Polizisten den Schülern der zehnten Klassen des Gymnasiums auf, was alles durch Rasen oder Unachtsamkeit im Verkehr passieren kann.

  • „Crash-Kurs“ der Polizei im Westerkappelner Schulzentrum

    Do., 04.10.2018

    Schockmomente sind gewollt

    Ein fürchterliche Tragödie: Bei diesem Unfall am 2. Mai vergangenen Jahres in Tecklenburg-Brochterbeck kam die erst 18-jährige Fahrerin ums Leben. Sie soll abgelenkt gwesen sein durch den Blick aufs handy und war in den Gegenverkehr geraten. Polizeikommissar Malte Werner (im Hintergrund) und andere Referenten schilderten ihre Erlebnisse bei schrecklichen Unfällen. In den Reihen der Schülerinnen und Schüler war es mucksmäuschenstill.

    Die Bilder, die am Donnerstagmorgen in der Aula des Schulzentrums gezeigt wurden, werden die Zehntklässler wahrscheinlich lange im Kopf behalten. Die Realität ist echt hart. So hart, dass einige Schülerinnen sie nicht aushalten und während der Schilderungen vor die Tür müssen. Es fühlt sich ein bisschen so an, als gehöre man selbst zum Kreis der Betroffenen.

  • Grundschule Ladbergen

    Sa., 17.02.2018

    Eine Klasse im toten Winkel

    Vier „tote Winkel“ weist der 18,50 Meter lange Lkw auf, in denen sich die Kinder der dritten und vierten Klasse „verstecken“ können. Am gefährlichsten ist der Winkel rechts vorne. In diesem kann eine ganze Schulklasse verschwinden.

    Sicherheit im Straßenverkehr, speziell der sogenannte Tote Winkel, war Thema einer Veranstaltung, die mit Unterstützung des Fördervereins am Freitagmorgen auf dem Schulhof stattgefunden hat.

  • Fahrtraining für Grundschüler

    Mo., 02.10.2017

    Sicher mit dem Rad unterwegs

    Ausgestattet mit Helm und Westen zeigten die Vierklässler ihr fahrerisches Können.

    In der Grundschule hatte jetzt Andreas Milfeit zu tun. Der Kriminalhauptkommissar war aber nicht etwa irgendwelchen Spitzbuben auf der Spur. Für ihn ging es darum, mit den Vierklässlern ein Fahrradsicherheitstraining zu absolvieren.

  • Aktion „Kreis Steinfurt sieht gelb“

    Do., 07.09.2017

    Daumen hoch für langsames Fahren

    Die meisten Daumen hoch: Die Mädchen und Jungen der vierten Klasse, Lehrer Ansgar Tumbrink (hinten 2.von links) und die Polizeibeamtinnen (von links) Ilona Berner und Sylvia Meinders sind zufrieden mit der Aktion.

    „Daumen hoch“ hieß es am Mittwoch für viele Autofahrer auf der Bullerteichstraße. Aber nur, wenn sie langsam unterwegs waren.

  • Aktion „Kreis Steinfurt sieht gelb“

    Di., 05.09.2017

    Schüler helfen der Polizei

    Vorbildlich fuhr dieser Herr (neben Sylvia Meinders) den Strotheweg entlang und bekam eine Dankes-Karte überreicht. Im Hintergrund misst Polizeibeamtin Ilona Berner die Geschwindigkeit des nächsten Autos.

    Kein Strafmandat und keine roten, sondern nur gelbe Karten verteilten die Viertklässler der Regenbogenschule am Dienstagmorgen am Strotheweg in Büren. Gemeinsam mit zwei Polizeibeamtinnen führten sie Verkehrskontrollen durch.

  • Junge Flüchtlinge lernen Fahrrad fahren

    Fr., 07.04.2017

    Verkehrserziehung ist Pflicht

    Fahrradtraining auf dem Schulhof der Hauptschule Tecklenburg. Unter den wachsamen Augen von Polizeibeamtin Ilona Berner (hinten) und Lehrerin Ivona Guekova üben die Jugendlichen der DaZ-Klasse die Grundregeln für Radfahrer.

    Jugendliche Flüchtlinge, die die DaZ-Klasse der Hauptschule Tecklenburg besuchen, haben am Donnerstag ein Fahrradtraining absolviert. Sie traten unter den wachsamen Augen von Polizeibeamten, einer Lehrerin und der Schulsozialpädagogin in die Pedalen.

  • Was Fußgänger in der Dunkelheit unbedingt beachten sollten

    Mo., 26.12.2016

    Er sieht mich nicht . . .

    Fußgänger in der Dunkelheit. Ohne Warnweste ist die Person auch bei aufgeblendeten Scheinwerfern kaum zu erkennen.

    Im vergangenen Jahr sind im Kreis Steinfurt bei Unfällen sechs Fußgänger ums Leben gekommen. Sie waren bei Dunkelheit unterwegs und von Autofahrern nicht erkannt worden. In diesem Jahr ist ein weiterer Fußgänger ums Leben gekommen. Wie sollte man sich schützen?