J. K. Rowling



Alles zur Person "J. K. Rowling"


  • Bühne

    Mo., 21.10.2019

    Darsteller für «Harry Potter»-Theaterstück gefunden

    Die Hauptdarsteller der deutschsprachigen Neuproduktion des Theaterstücks «Harry Potter und das verwunschene Kind»: Sebastian Witt (Ron, l-r), Markus Schöttl (Harry Potter), Sarah Schütz (Ginny) Madina Frey (Rose), Jillian Anthony (Hermine), Vincent Lang (Albus), Alen Hodzovic (Draco) und Mathias Reiser (Scorpius).

    Harry Potter kommt nach Hamburg. Ein 35-köpfiges Ensemble probt ab November ein Theaterstück nach der Vorlage des Bestsellers von J. K. Rowling.

  • Pilgerziel für Potter-Fans

    Di., 24.09.2019

    Auf den Spuren von Harry Potter in Edinburgh

    Das Café «The Elephant House» rühmt sich, Geburtsort von Harry Potter zu sein. So ganz stimmt das aber nicht.

    Edinburgh ist der Entstehungsort sämtlicher Harry-Potter-Romane - und besitzt dadurch große Anziehungskraft für Fans. Die gute Nachricht: Auch wer nicht dazugehört, kann hier eine gute Zeit haben.

  • Als E-Book und Printausgabe erhältlich

    Mi., 26.06.2019

    Wiljo Krechting veröffentlicht dritten Thriller mit Rachel Buchanan

    Sein bereits siebtes Buch hat der 37-jährige Wiljo Krechting jetzt veröffentlicht. Aschegrab ist der dritte Thriller mit der Polizistin Rachel Buchanan als Ermittlerin.

    Wiljo Krechting schickt Rachel Buchanan wieder auf Gangsterjagd. Der Schöppinger hat jetzt mit Aschegrab das dritte in der Reihe veröffentlicht. Ob er erst wieder – wie schon einmal – von J. K. Rowling mit Harry Potter von der Spitze der E-Book-Bestsellerliste verdrängt wird, muss sich noch zeigen.

  • Kinderuni im Botanischen Garten

    Sa., 15.06.2019

    Wo  Harry  Potters  Zauberpflanzen sprießen

    „Kennt ihr die eichblättrige Hainbuche?“ fragt Mirja Hentschel (l.) bei der Kinderuni. Auch aus ihrem Holz sind Zauberstäbe in den Harry-Potter-Romanen geschnitzt.

    Teufelsschlinge, Alraune, Mispel – all diese Pflanzen kommen in Harry-Potter-Romanen vor. Und sie sprießen hinter dem Schloss im Botanischen Garten.

  • „Mortal Engines – Krieg der Städte”

    Do., 13.12.2018

    London frisst Salzhaken

    Dieser städtische Angriff sieht in der Tat bedrohlich aus.

    In der beliebten Reihe „Fantasy-Filme, die mehrere Teile abwerfen können, aber nichts mit J. K. Rowling zu tun haben“ gehen diesmal die „Mortal Engines“ ins Rennen. Die Prämisse der Buchreihe von Philip Reeves: In postapokalyptischen Zeiten lebt die Menschheit auf Stadtinseln, die auf Rädern raubtiergleich durch die Welt rollen und kleinere Städte – wie das fiktive bayrische Bergbaustädtchen Salzhaken – der Ressourcen wegen verschlingen. Weit im Osten, hinter einer riesigen Mauer, soll es noch eine Zivilisation geben.

  • „Phantastische Tierwesen – Grindelwalds Verbrechen”: Düsterer als gedacht

    Fr., 16.11.2018

    Zauberer mit Umsturzgelüsten

    Newt Scamander (Eddie Redmayne) und Zauberstab-Lizenzgeberin Tina (Katherine Waterston) in neuen Scharmützeln

    Als 2016 der erste „Phantastische Tierwesen“-Film in die Kinos kam, dachte man: Schön, da wird den darbenden Harry-Potter-Fans noch eine nette kleine Fußnote serviert! Dann aber machte die von Potter-Stammregisseur David Yates eingerichtete Verfilmung des fiktiven (und von J. K. Rowling geschriebenen) Lehrbuchs kräftig Kasse. Geplant sind inzwischen ganze fünf Tierwesen-Prequels, die mit den Potter-Filmen ein übergreifendes Franchise („Wizarding World“) bilden sollen. Eingefleischte Potterheads jauchzen da vor Glück, der Rest denkt bang an die auf Jahre verstopften Kinosäle.

  • Harry-Potter-Universum

    Di., 13.11.2018

    «Phantastische Tierwesen 2»: Magisches Fantasy-Epos

    Der Magizoologe Newt Scamander (Eddie Redmayne) will den finsteren Grindelwald aufhalten.

    Der Zauberer Grindelwald strebt nach der Herrschaft der Magier über alle Menschen ohne magische Kräfte. Der Magizoologe Newt Scamander will ihn aufhalten. «Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen» ist ein komplexes und bildgewaltiges Fantasy-Epos.

  • «Harry Potter»-Autorin

    Mo., 12.11.2018

    «Phantastische Tierwesen»: Neues von J. K. Rowling

    Newt Scamander (Eddie Redmayne) jagt den bösartigen Zauberer Gellert Grindelwald.

    Das Abenteuer «Phantastische Tierwesen» geht in die zweite Runde. In der Fantasy-Fortsetzung jagt Newt Scamander einen bösartigen Zauber. Verkörpert wird dieser von einem wandlungsfähigen Hollywood-Star.

  • Abschied

    Mi., 24.01.2018

    Sci-Fi-Autorin Ursula K. Le Guin gestorben

    Ursula K. Le Guin 2001 in Portland, Oregon, in ihrem Haus. Die Schriftstellerin starb im Alter von 88 Jahren.

    Es waren stets eigene Welten, die Ursula Le Guin in ihren über 20 Romanen erschuf. Mit ihren Sprüngen durch verschiedene Genres war sie ihrer Zeit oft voraus. Nun ist die US-Autorin im Alter von 88 Jahren gestorben.

  • Thriller Aschekinder

    Sa., 31.12.2016

    Harry Potter stürzt Wiljo Krechting

    Erstmals ist mit Aschekinder ein Thriller von Wiljo Krechting auf Papier erschienen. Drei Monate stand der Thriller auf Platz eins der Tolino-E-Book-Charts.

    Drei Monate hält sich Wiljo Krechtings fünfter Thriller Aschekinder an der Spitze der Tolino-E-Book-Charts – doch dann kommt die Engländerin J. K. Rowling. Sie stürzt den Schöppinger vom E-Book-Thron. Dass er sich so lange an der Spitze gehalten hat, ist ein echter Erfolg.