Jack Black



Alles zur Person "Jack Black"


  • Pfingsten am Nürburgring

    Di., 05.02.2019

    Der Ring rockt richtig

    Seit über 30 Jahren ist das Festival am Nürburgring Kult. In der Boxengasse der Rennstrecke erwartet die Besucher ein ganz besonderes musikalische Erlebnis.

    Im vergangenen Jahr hatte es auch Kritik am Line-up gegeben, in diesem Jahr dürfte es für viele Freunde der Rockmusik kaum offene Wünsche bei Rock am Ring geben.

  • Kino

    Mo., 24.09.2018

    «Haus der geheimnisvollen Uhren» dominiert Charts

    Die Schauspieler Jack Black (l-r), Cate Blanchett und Eli Roth bei der Weltpremiere des Films «Haus der geheimnisvollen Uhren».

    Pünktlich zum Herbstanfang zieht in Nordamerikas Kinos das Gruseln ein: Gleich drei Thriller belegen die vordersten Plätze der Kinocharts. Der neue Film eines berühmten Regisseurs kann da nicht mithalten.

  • "Das Haus der geheimnisvollen Uhren"

    Do., 20.09.2018

    Der nächste Zauberschüler

    Lewis (Owen Vaccaro) zieht bei seinem schrägen Onkel Jonathan (Jack Black) ein. Der wird ihm Zauberstunden erteilen.

    Hollywood ist weiter auf der Suche nach einem Nachfolger der „Harry Potter“-Filme, die acht Teile lang die Kassen klingeln ließen. Nun nahm sich DreamWorks einen Roman des Fantasy-Autors John Bellairs von 1973 vor, dessen elf Fortsetzungen im Erfolgsfall ausreichend Nachschub versprechen.

  • Zeremonie

    Mi., 19.09.2018

    Komiker Jack Black enthüllt Hollywood-Stern

    Der Schauspieler und Komiker Jack Black räkelt sich auf seiner Sternenplakette.

    Der US-Komiker Jack Black ist für Überraschungen gut. Bei der Enthüllung seines Hollywood-Sterns geht er in die Knie, räkelt sich auf der Plakette und hüpft in die Luft. Nur einer dämpft seine Laune.

  • Kinderfilm

    Di., 18.09.2018

    Fröhliches Gruseln: «Das Haus der geheimnisvollen Uhren»

    Jack Black (r) als Onkel Jonathan und Owen Vaccaro als Lewis.

    Herbstzeit ist Gruselzeit: Kaum werden die Tage kürzer, treiben im Kino Geister, Hexen und Kürbisse ihr Unwesen. So auch im Kinderfilm «Das Haus der geheimnisvollen Uhren». Jack Black und Cate Blanchett beschäftigt darin eine Frage: Wo kommt dieses seltsame Ticken her?

  • Tickende Mauern

    Mo., 17.09.2018

    Kinderabenteuer: «Das geheimnisvolle Haus der Uhren»

    Lewis (Owen Vaccaro) zieht zu seinem Onkel Jonathan (Jack Black). In dessen Haus tickt in den Mauern eine Uhr.

    Das Abenteuer beginnt, als der zehn Jahre alte Lewis zu seinem Onkel zieht. Dort tickt in den Mauern eine Uhr. Der Junge will das Geheimnis lüften und landet in einer aufregenden Welt.

  • Walk of Fame

    Fr., 07.09.2018

    Jack Black soll Hollywood-Stern erhalten

    Jack Black bei der Premiere von «Das Haus der geheimnisvollen Uhren» in London.

    Er bekam es mit «King Kong» zu tun und er spielt Gitarre in der Rockband Tenacious D: Jetzt wird der Schauspieler und Musiker Jack Black auf dem Hollywood Walk of Fame verewigt.

  • 68. Berlinale

    Mo., 18.12.2017

    Filme mit Isabelle Huppert und Sandra Hüller im Bären-Rennen

    In Thomas Stubers Film «In den Gängen» spielt Sandra Hüller eine der Hauptrollen.

    Die Berlinale hat die ersten Filme für den Bären-Wettbewerb und die Special-Reihe verraten. Gleich drei deutsche Filme und einige Produktionen mit Star-Potenzial sind darunter.

  • Film

    Mo., 18.12.2017

    Filme mit Isabelle Huppert und Sandra Hüller im Berlinale-Wettbewerb

    Berlin (dpa) - Filme mit Stars wie Joaquin Phoenix, Sandra Hüller und Isabelle Huppert konkurrieren im Bären-Wettbewerb der 68. Berlinale. US-Regisseur Gus Van Sant zeigt seinen neuen Film «Don't Worry, He Won't Get Far on Foot», in dem Phoenix an der Seite von Jonah Hill, Jack Black und Udo Kier zu sehen ist. Als Weltpremiere läuft im offiziellen Wettbewerb auch Benoit Jacquots «Eva» mit Schauspiel-Diva Huppert in der Titelrolle. Das teilte das Festivalheute mit. Auch dabei: «In den Gängen» des deutschen Regisseurs Thomas Stuber mit Sandra Hüller, Franz Rogowski und Peter Kurth.

  • Eher Action- als Familienfilm

    Sa., 16.12.2017

    Neuauflage von «Jumanji»: Dwayne Johnson im Dschungel

    Karen Gillan (als Ruby Roundhouse, l-r), Dwayne Johnson (als Dr. Smolder Bravestone) und Kevin Hart (als Moose Finbar).

    Mehr als 20 Jahre nachdem Robin Williams es in «Jumanji» mit Affen, Moskitos und Nashörnern aufnahm, wagt sich Hollywood an eine Fortsetzung des 90er-Jahre-Hits. Dieses Mal spielt Dwayne «The Rock» Johnson mit - es ist nicht der einzige Unterschied.