Jack the Ripper



Alles zur Person "Jack the Ripper"


  • Spannung mit Genuss

    Mi., 20.11.2019

    Kriminal-Dinner in Münster

    Das sieht rätselhaft aus und muss geklärt werden: Beim Kriminal-Dinner lüften die Gäste das Geheimnis und speisen zudem vorzüglich.

    Wir schreiben das Jahr 1888. Es geht zu einem festlichen Dinner auf den Landsitz von Sir Williams. Dort scheint die Welt noch in Ordnung zu sein, obwohl „Jack the Ripper“ im Londoner East End sein Unwesen treibt. Das Kriminal-Dinner am 10. Dezember vereint Spannung mit Genuss.

  • Der Goldene Handschuh

    Di., 19.02.2019

    Fatih Akin: Angst, Horror und Gewalt

    Fatih Akin stellt seinen Horrorfilm «Der Goldene Handschuh» auf der Berlinale vor.

    Ein Film über einen Serienmörder - schon der Trailer zu Fatih Akins «Der Goldene Handschuh» schreckte manche Zuschauer ab. Nun kommt das Werk ins Kino. Ein Interview mit dem Regisseur.

  • Norbert Nientiedt schreibt zweites Buch

    So., 11.11.2018

    Mit „Schnucki“ im Speisewagen

    Norbert Nientiedt trifft gerne Menschen. 52 Geschichten über Begegnungen hat er in einem zweiten Buch aufgeschrieben – mit Humor und ohne den warnenden Zeigefinger.

    Die Knef traf er als junger Kerl in Baden-Baden, und mit dem Wohnungslosen „Jack the Ripper trank er Kaffee. Buchautor Norbert Nientiedt stellt sein zweites Buch vor, in dem Menschen eine Hauptrolle spielen.

  • Kriminal Dinner in Münster / WN verlosen Tickets

    Mi., 06.12.2017

    Beim Drei-Gänge-Menü den kniffeligen Krimi lösen

    Was ist nur los auf dem Landsitz von Sir William? Zur Klärung der Frage können die Dinner-Gäste beitragen.

    Ein Kitzel für Nerven und Gaumen zugleich: Beim Kriminal Dinner können die Gäste schlemmen, mitspielen und mitraten, denn neben einem köstlichen Menü gilt es, einen kniffeligen Kriminalfall zu lösen. Am 19. Januar 2018 (Freitag, 19 Uhr) wird es spannend und lecker im Parkhotel & Restaurant Wienburg in Münster. Zum Stück um „Sir Williams Geheimnis“ wird ein Drei-Gänge-Menü serviert. Die Westfälischen Nachrichten verlosen Karten.

  • Blauer Panther

    Fr., 19.05.2017

    Starke Frauen im Fokus beim Bayerischen Fernsehpreis

    Laudatorin Doris Dörrie überreicht Katrin Nemec den Nachwuchsförderpreis.

    Bayerischer Fernsehpreis in München: Der «Blaue Panther» ist eine ersehnte Auszeichnung in der Medienbranche. In diesem Jahr würdigt die Jury Geschichten von und mit Frauen - und politische Themen.

  • «Verliebt in Amsterdam»

    Do., 27.04.2017

    Vladimir Burlakov ist manchmal «fast pedantisch»

    Vladimir Burlakov spielt die männliche Hauptrolle in der Komödie «Verliebt in Amsterdam».

    Die TV-Komödie «Verliebt in Amsterdam» ist eine hübsche Geschichte, in deren Mittelpunkt ein scheinbar unterschiedliches Paar und eine Stadt voller Gegensätze stehen.

  • Gala am Rhein

    Mi., 01.02.2017

    Deutscher Fernsehpreis für Senta Berger

    Senta Berger 2013 bei Dreharbeiten des ARD-Films "Freundinnen" in München.

    Große Sause in Düsseldorf: Zum zweiten Mal wird der Deutsche Fernsehpreis in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt verliehen. Eine Gewinnerin steht schon vorher fest. Senta Berger wird für ihr Lebenswerk mit dem Ehrenpreis der Stifter ausgezeichnet.

  • Einschaltquoten

    Mi., 30.11.2016

    Guter Start für «Die Kanzlei»

    Einschaltquoten : Guter Start für «Die Kanzlei»

    Mit seinen Serien liegt das Erste am Dienstagabend fast immer richtig. Die neue Staffel von «Die Kanzlei» startet entsprechend erfolgreich. Starke Quoten hat allerdings auch Sat.1 mit einem deutlich blutigeren Thema.

  • «Jack the Ripper»

    Di., 29.11.2016

    Sonja Gerhardt: «Ich bin wahnsinnig neugierig»

    Schauspielerin Sonja Gerhardt jagt in «Jack the Ripper» einen Frauenmörder.

    Der TV-Thriller «Jack the Ripper - Eine Frau jagt einen Mörder» zeigt die Jagd nach dem Frauenmörder nun von einer ganz anderen Seite - und er hat eine ziemlich gute Hauptdarstellerin.

  • TV-Tipp

    Di., 29.11.2016

    Jack the Ripper - Eine Frau jagt einen Mörder

    Die Schauspielerin Sonja Gerhardt und ein Darsteller im Kostüm des Jack the Ripper in München.

    Filmklassiker gibt es wie den berühmten Sand am Meer. Von Zeit zu Zeit werden sie dann mal neu verfilmt - so wie jetzt fürs Fernsehen mit einer schaurigen Geschichte aus dem finsteren England.