Jacob Appelbaum



Alles zur Person "Jacob Appelbaum"


  • Kunst

    Mi., 29.04.2015

    Jacob Appelbaum und Ai Weiwei arbeiten zusammen

    Der chinesische Künstler und Regimekritiker Ai Weiwei steht wegen eines angeblichen Steuervergehens unter Hausarrest und darf nicht ins Ausland reisen.

    New York (dpa) - Für eine Kunstaktion hat sich der Wikileaks-Aktivist Jacob Appelbaum mit dem chinesischen Konzeptkünstler Ai Weiwei zusammengetan. In Peking hätten die beiden zusammen ein Kunstwerk erstellt, teilte das New Museum in New York mit.

  • Internet

    Di., 30.12.2014

    Experte warnt vor veralteten Programmiersprachen

    Wie können Computerprogramme sicherer gemacht werden? Und funktioniert der Anonymisierungs-Dienst Tor noch? Diese Themen bestimmen den letzten Tag des größten Hacker-Treffens in Europa. Foto: Malte Christians

    Hamburg (dpa) - Programmierer müssen aus Expertensicht mehr auf die Sicherheit ihrer Software und Geräte achten.

  • Internet

    Mo., 29.12.2014

    Hacker-Szene zeigt sich schlagkräftig: «Widerstand ist möglich»

    Die Mitglieder des Chaos Computer Clubs wurden lange als schräge Verschwörungstheoretiker belächelt. Doch ihr Jahrestreffen ist größer als je zuvor. Foto: Malte Christians

    Hamburg (dpa) - Ruhig ist es dieser Tage im Congress Centrum Hamburg nur zur Schlafenszeit. Hacker-typisch ist das der Vormittag. Ansonsten wimmeln die Gänge von Menschen, die zu Vorträgen laufen, auf Sofas lümmeln oder sich auf dem Boden sitzend über ihre Laptops beugen.

  • Internet

    Mo., 29.12.2014

    Woran die NSA-Spione scheitern

    Selbst die Profis der NSA können angeblich nicht jede Verschlüsselung knacken. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Illustration

    Hamburg (dpa) - Selbst der US-Geheimdienst NSA kann bestimmte Verschlüsselungsmaßnahmen nicht aushebeln. Die Verfahren PGP zum Schutz von E-Mails sowie die «Off-the-record»-Verschlüsselung von Chats (OTR) sind nach Ansicht von Experten diesbezüglich sicher.

  • Justiz

    Do., 12.06.2014

    Held oder Verbrecher? Assange sitzt seit zwei Jahren fest

    Seit zwei Jahren sitzt Wikileaks-Gründer Julian Assange in der Botschaft Ecuadors in London fest. Foto: Kerim Okten/

    London (dpa) - Wikileaks-Gründer Julian Assange sitzt in der Botschaft Ecuadors in London fest, Schweden ermittelt wegen sexueller Straftaten gegen ihn. In dem Kriminalfall tut sich seit nunmehr zwei Jahren wenig. Doch im Hinterzimmer arbeitet Assange weiter.

  • Geheimdienste

    Mi., 01.01.2014

    Apple bestreitet Zusammenarbeit mit der NSA

    Cupertino (dpa) - Apple hat nach neuen Enthüllungen über die Fähigkeiten der NSA zum Anzapfen von iPhones eine Kooperation mit dem US-Geheimdienst bestritten.

  • Geheimdienste

    Mo., 30.12.2013

    NSA kann gezielt Computer angreifen

    Berlin (dpa) - Beim Hackertreffen 30C3 haben Internetaktivisten und Computerexperten zum Widerstand gegen die Überwachungsprogramme der Geheimdienste und ihre Angriffe auf Netze und Geräte aufgerufen.

  • Geheimdienste

    Mo., 30.12.2013

    Wikileaks ruft Computerexperten zur Geheimdienst-Unterwanderung auf

    Teilnehmer des 30. Chaos Communication Congress des Chaos Computer Clubs verfolgen in Hamburg einen Vortrag von Wikileaks mit Julian Assange (Leinwand, M), Sarah Harrison (Podium, r) und Jacob Appelbaum (Podium, l). Foto: Angelika Warmuth

    Hamburg (dpa) - Plötzlich stand sie auf der Bühne: Sarah Harrison, die den ehemaligen Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden auf seiner Flucht begleitete, ist überraschend beim Chaos Communication Congress aufgetreten.

  • Geheimdienste

    Mo., 30.12.2013

    Wikileaks ruft Computerexperten zur Geheimdienst-Unterwanderung auf

    Hamburg (dpa) – Plötzlich stand sie auf der Bühne: Sarah Harrison, die den Ex-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden auf seiner Flucht begleitete, ist überraschend beim Chaos Communication Congress aufgetreten. Bei einem angekündigten Vortrag der Wikileaks-Aktivisten Julian Assange und Jacob Appelbaum trat Harrison ebenfalls auf die Bühne des Hamburger Kongresszentrums. Die drei Aktivisten richteten einen deutlichen Appell an die Hacker und Computerexperten: Sie sollten Geheimdienste und andere Institutionen infiltrieren und wie Edward Snowden geheime Informationen öffentlich machen.

  • Geheimdienste

    Sa., 21.12.2013

    Bericht: Snowden-Vertrauter wird auch in Deutschland verfolgt

    Ein Vertrauter von Edward Snowden soll auch in Berlin von Geheimdiensten verfolgt worden sein. Foto: Guardian / Glenn Greenwald / Laura Poitras

    Berlin (dpa) - Der US-amerikanische Internet-Aktivist Jacob Appelbaum sieht sich auch in Berlin von Geheimdiensten verfolgt. Unbekannte seien in seine Wohnung eingedrungen und hätten sich an seinen Computer zu schaffen gemacht.