Jacques Rogge



Alles zur Person "Jacques Rogge"


  • Olympia

    So., 21.08.2016

    Die Olympia-Abschiedsgrüße der IOC-Präsidenten seit 2002

    IOC-Präsident Thomas Bach lobte in Sotschi die Russen für «die Spiele der Athleten».

    Rio de Janeiro (dpa) - In seiner Schlussrede nimmt der IOC-Präsident traditionell eine mit Spannung erwartete Bewertung der Olympischen Spiele vor.

  • Olympia

    Do., 04.08.2016

    Ach, Rio - «Olympia zum falschen Zeitpunkt»?

    In Rio de Janeiro finden die Olympischen Spiele 2016 statt.

    Rio de Janeiro (dpa) - Rio ist gerade der Prügelknabe, vom Pech verfolgt. Der eingestürzte Radweg, fast pleite. Es ist eine wunderbare, verrückte Stadt, mit lebensfrohen Menschen. Das kann eine Chance für schöne Spiele sein.

  • Sportpolitik

    Mo., 28.04.2014

    UN und IOC feiern ersten Internationalen Tag des Sports

    Ban Ki Moon ist der Generalsekretär der UN. Foto: Julien Warnand

    Sport feiert man normalerweise nicht in Konferenzsälen, bei den Vereinten Nationen am Montag schon. Die UN haben den ersten Tag des Sports begangen.

  • Olympia

    Fr., 21.02.2014

    Putins Ehrengast Bach und seine große Bewährungsprobe

    IOC-Präsident Thomas Bach (l) und Kremlchef Wladimir Putin in Sotschi. Foto: Mikhail Klimentiev

    IOC-Präsident Thomas Bach hat die politisierten Sotschi-Spiele von seinem Vorgänger Jacques Rogge «geerbt». Wladimir Putins Selbstinszenierung wird für die Ringe-Organisation immer mehr zur Belastung. Am Sonntag stellt sich Bach der Weltpresse.

  • Olympia

    Di., 11.02.2014

    Gedenken an Kumaritaschwili: Die Spiele trugen schwarz

    2010 verunglückte der Rodler Nodar Kumaritaschwili kurz vor den Olympischen Winterspielen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

    An diesem Mittwoch gedenkt die Rodel-Welt Nodar Kumaritaschwili. Vor vier Jahren kam der georgische Rodler nur Stunden vor der Eröffnung der Vancouver-Spiele bei einem Trainingsunfall ums Leben. In Sotschi sorgen nun drei Steigungsstrecken für Tempo-Drosselung.

  • Olympia

    Di., 04.02.2014

    Reformpläne im Mittelpunkt der IOC-Vollversammlung

    Thomas Bach verteidigt die Vergabe der Winterspiele an Sotschi. Foto: Srdjan Suki

    Sotschi (dpa) - Im globalen Dialog mit allen Mitgliedern und Interessierten will IOC-Präsident Thomas Bach die Neuausrichtung der Ringe-Organisation vorantreiben.

  • Olympia

    Di., 04.02.2014

    IOC-Ehrenpräsident Rogge lobt Nachfolger Bach

    Jacques Rogge (l) lobt die Arbeit von Nachfolger Thomas Bach. Foto: Patrick Seeger

    Sotschi (dpa) - IOC-Ehrenpräsident Jacques Rogge hat die Arbeit seines Nachfolgers Thomas Bach gelobt. «Er macht einen ausgezeichneten Job, aber das überrascht mich nicht», sagte der 71 Jahre alte Belgier in Sotschi.

  • Olympia

    Mo., 03.02.2014

    Oberstes Gebot Sicherheit: Tempo-Drosselung im Eiskanal

    Die Olympia-Eisrinne wird durch drei Steigungen entschärft. Foto: Michael Kappeler

    Vor vier Jahren kam der georgische Rodler Nodar Kumaritaschwili wenige Stunden vor Eröffnung der Winterspiele von Vancouver bei einem Trainingsunfall auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke ums Leben. In Sotschi sorgen nun drei Steigungsstrecken für Tempo-Drosselung.

  • Olympia

    Fr., 31.01.2014

    Jetzt Sotschi: Militarisierung der friedlichen Spiele

    Ein russischer Militär-LKW steht vor der Olympia-Sprungschanze. Foto: Jan Woitas

    Sotschi (dpa) - Der russische Staatschef Wladimir Putin hat die «totale Kontrolle» über Sotschi ausgerufen, der Schauplatz der Winterspiele wird zu einer militarisierten Zone. Das ist nicht neu. Neu ist nur das Ausmaß der olympischen Militarisierung.

  • Olympia

    Mo., 13.01.2014

    Turin fehlte die Leidenschaft, IOC war zufrieden

    Einzug der deutschen Mannschaft bei der Eröffnungsfeier in Turin. Foto: Valdrin Xhemaj

    Turin (dpa) - Ausgerechnet im Land der Leidenschaften hat die Wintersport-Welt ein Olympia ohne große Emotionen erlebt. Dem Schauspiel auf Eis und Schnee mangelte es an strahlenden Helden und Emotionen, vor allem aber an der Begeisterung der Tifosi.