Jair Bolsonaro



Alles zur Person "Jair Bolsonaro"


  • TV-Tipp

    Di., 12.11.2019

    S.O.S. Amazonas

    Ein indigener Ureinwohner vom Stamm der Uru-Eu-Wau-Wau im Amazonas, der durch die Brandrodungen besonders betroffen ist.

    Feuersbrünste von bislang unbekanntem Ausmaß haben in diesem Sommer in der Amazonas-Region gewütet. Eine Doku auf Arte erläutert Hintergründe.

  • Ex-Präsident gegen Präsident

    So., 10.11.2019

    Brasilien: Schlagabtausch zwischen Lula und Bolsonaro

    Angriffslustig: Brasiliens Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva bei einer Kundgebung am Hauptsitz der Metallarbeiter-Gewerkschaft.

    Er galt als Lichtgestalt der Linken - dann warfen Korruptionsvorwürfe einen Schatten auf sein politisches Erbe. Sein Berufungsverfahren darf Ex-Präsident Lula nun in Freiheit abwarten - und die nutzt er sofort und mit unverhohlener Angriffslust.

  • Regierung

    So., 10.11.2019

    Brasilien: Lula kritisiert Bolsonaro scharf

    São Bernardo do Campo (dpa) - Einen Tag nach seiner Entlassung aus der Haft hat Brasiliens Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva in einer Rede den aktuellen Staatschef Jair Bolsonaro scharf kritisiert. Dieser sei gewählt worden, um für das Volk zu regieren, nicht für die Milizen in Rio de Janeiro, sagte Lula vor einer jubelnden Menge am Rande von São Paulo. Mit Milizen sind paramilitärische Verbrechersyndikate gemeint, die nach Einschätzung von Ermittlern etwa 25 Prozent des Stadtgebiets von Rio kontrollieren. Zuletzt gab es Spekulationen über mögliche Verbindungen zu Bolsonaros Familie.

  • Inflation bei über 50 Prozent

    Mo., 28.10.2019

    Machtwechsel in Argentinien: Neuer Präsident erbt üble Krise

    Der Oppositionskandidat Alberto Fernández hat die Präsidentenwahl in Argentinien gewonnen.

    Argentinien wendet sich in der Krise wieder den Peronisten zu. Die umstrittene Ex-Präsidentin Cristina Kirchner wird nach der Wahl neue Vizepräsidentin. Experten warnen, angesichts schwindender Reserven müsse noch vor Antritt der neuen Regierung etwas getan werden.

  • Was geschah am ...

    So., 27.10.2019

    Kalenderblatt 2019: 28. Oktober

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 28. Oktober 2019:

  • Friedenspreis

    So., 20.10.2019

    Sebastião Salgado: «Heute bin ich viel hoffnungsvoller»

    Sebastião Salgado hat den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erhalten.

    Auf der Frankfurter Buchmesse wird Sebastião Salgado mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt. Mit Fotografien von Menschen wurde er berühmt - derzeit treibt den Brasilianer aber ein anderes Thema um.

  • Vor UN-Vollversammlung

    Do., 26.09.2019

    Maas für Multilateralismus: Kein «Verrat am eigenen Land»

    Außenminister Heiko Maas spricht vor der UN-Vollversammlung in New York: «Zusammenarbeit ist alles andere als Verrat am eigenen Land. Sie schafft vielmehr die Voraussetzung dafür, dass es unseren Ländern gut geht.»

    Vor mehr als einem Jahr präsentierte Außenminister Maas die Idee einer «Allianz für Multilateralismus». Jetzt nimmt sie bei der UN-Vollversammlung Gestalt an.

  • UN-Gipfel in New York

    Mi., 25.09.2019

    Klimapolitik in anderen Ländern: Alles fürs Klima?

    Das Kohlekraftwerk Scherer bei Juliette im US-Bundesstaat Georgia. Die USA sind laut US-Umweltbehörde mit einem Ausstoß von rund 6,5 Milliarden Tonnen CO2 hinter China der zweitgrößte Verursacher von Treibhausgasen.

    Alle reden über die Klimaerwärmung, den Umweltschutz und die globalen Folgen. Und dennoch: Ein Blick in die Welt zeigt, dass es in vielen Ländern der Welt noch gewaltigen Nachholbedarf gibt.

  • Merkel trifft erstmals Ruhani

    Di., 24.09.2019

    Trump schont seine Gegner in UN-Rede

    Präsident Donald Trump (l) hält eine Ansprache bei einem Mittagessen das von Antonio Guterres (M), UN-Generalsekretär, ausgerichtet wird. Bei dem im Rahmen der UN-Generalversammlung stattfindenden Essen ist unter anderem auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU, r) anwesend.

    So moderat hat man US-Präsident auf der internationalen Bühne selten erlebt. Die Angriffe gegen seine Konkurrenten fallen weitaus weniger scharf aus als sonst. Trotzdem bleibt er seiner Linie treu.

  • Angst um Image und Geschäfte

    Do., 19.09.2019

    Investoren fordern Schutz des Amazonas

    Mitarbeiter des IBAMA, der brasilianischen Umweltbehörde, stehen vor einem Brand in der Region Manicoré im Amazonasgebiet.

    Wegen der Empörung über den Raubbau an der Natur bangen immer mehr Firmen um Prestige und langfristige Geschäftsmodelle. Unternehmen kaufen nicht mehr in Brasilien ein, andere prüfen ihre Investments. Selbst vom mächtigen Agrarsektor bekommt Bolsonaro Kontra.