Joe Biden



Alles zur Person "Joe Biden"


  • Präsident stellt Kabinett vor

    Mi., 25.11.2020

    Abkehr von der Ära Trump - Biden: «Amerika ist zurück»

    Der gewählte US-Präsident Joe Biden forciert den Bruch mit der Politik von Donald Trump.

    Nach vier Jahren Donald Trump soll mit dem gewählten US-Präsidenten Joe Biden auch Verlässlichkeit ins Weiße Haus einziehen. Der Demokrat sendet nicht nur mit seinen ersten Personalentscheidungen eine klare Botschaft an Verbündete.

  • Angetrieben von Staatshilfen

    Di., 24.11.2020

    Rekord: Trumps Einsicht treibt Dow über 30 000 Punkte

    Der im Börsenjargon schlicht «Dow» genannte Auswahlindex hat nun eine monatelange, beeindruckende Aufholjagd gekrönt.

    Die Corona-Krise schickt die Börsen auf eine Achterbahnfahrt. Immer wieder sind die Aktienkurse an wichtigen Handelsplätzen abgestürzt. Jetzt rappeln sie sich wieder in ganz neue Höhen auf - allen voran sind die Kurse an der New Yorker Wall Street.

  • Weg für Biden frei

    Di., 24.11.2020

    Trump weicht Blockadehaltung auf

    Donald Trump hat die Behöden angewiesen, die Übergabe der Amtsgeschäfte an Joe Biden zu ermöglichen. Er behauptet aber weiter, der Sieg sei ihm gestohlen worden.

    Zum Kern von Donald Trumps wochenlangem Kampf um den Machterhalt gehörte, die geordnete Übergabe der Amtsgeschäfte an Wahlsieger Joe Biden zu blockieren. Nun lenkt er widerwillig ein. Von einer Niederlage bei der Wahl will er aber weiter nichts wissen.

  • Zeichen auch an Deutschland

    Di., 24.11.2020

    Bidens Botschaft an Verbündete: Amerika ist zurück

    Der gewählte US-Präsident Joe Biden richtet eine Botschaft an die Verbündeten.

    Der künftige US-Präsident stellt sein Kabinett zusammen. Der Neuanfang soll auch in der Welt ankommen. Joe Biden verspricht, das Land in internationale Abkommen zurückzuführen.

  • Wahlen

    Di., 24.11.2020

    Biden bekommt Zugang zu Regierungs-Infrastruktur für Amtsübernahme

    Washington (dpa) - Der gewählte US-Präsident Joe Biden bekommt den ihm bislang verwehrten Zugang zur Regierungs-Infrastruktur für die Vorbereitung seiner Amtsübernahme. Amtsinhaber Donald Trump wies die Behörden an, mit Biden zu kooperieren. Das teilte Trump am Montag bei Twitter mit.

  • Kerry wird Klimabeauftragter

    Mo., 23.11.2020

    Joe Biden besetzt erste Schlüsselposten seines Kabinetts

    Ex-Außenminister John Kerry soll Klimabeauftragter im neuen US-Kabinett werden.

    Joe Biden hat eine Regierung versprochen, die so vielfältig wie Amerika sein werde. Mit seinen ersten Plänen hält sich der künftige Präsident daran: Ein Latino soll Heimatschutzminister werden und eine Frau die Geheimdienste koordinieren.

  • Open-Skies-Vertrag

    So., 22.11.2020

    USA verlassen Abkommen über militärische Beobachtungsflüge

    Das Abzeichen für die Mission «Offener Himmel» prangt am Arm eines Crew-Mitglieds des neuen A319-Missionsflugzeugs der Bundeswehr.

    Militärische Beobachtungsflüge zwischen Nato-Staaten und Russland gelten seit Ende des Kalten Krieges als wichtige vertrauensbildende Praxis. Die USA machen aber nicht mehr mit. Und jetzt hängt alles an Russland - ohne die Atommacht wäre das Abkommen hinfällig.

  • Virtuelle Konferenz

    So., 22.11.2020

    G20 will gerechte Verteilung von Corona-Impfstoffen

    Kanzlerin Angela Merkel und Finanzminister nehmen aus dem Kanzleramt in Berlin am virtuellen G20-Gipfel teil.

    Das Corona-Virus hat fast alle Länder dieser Welt erwischt. Die reichsten und mächtigsten Staaten bekennen sich beim G20-Gipfel dazu, bei der Bekämpfung der Pandemie an einem Strang zu ziehen. Ein Teilnehmer stört aber noch einmal die Harmonie.

  • Niederlagen vor Gericht

    So., 22.11.2020

    Trump kämpft weiter gegen Wahlergebnisse

    Donald Trump muss juristische Niederlagen einstecken.

    Donald Trump wollte Millionen Stimmen für ungültig erklären lassen. Der Grund: angeblicher «massiver Wahlbetrug». Doch der US-Präsident muss in mehreren Bundesstaaten Rückschläge einstecken. Ein kritischer Parteifreund Trumps spricht inzwischen von einer «Bananenrepublik».

  • Bei Parteifreunden abgeblitzt

    Sa., 21.11.2020

    Kampf gegen Wahlergebnisse: Weitere Niederlagen für Trump

    Donald Trump, amtierender Präsident der USA.

    Trump spricht weiter von «massivem Wahlbetrug» und wehrt sich gegen seine Niederlage. In wichtigen Bundesstaaten muss er Rückschläge einstecken. In Michigan sind es sogar seine republikanischen Parteifreunde, die ihn abblitzen lassen.