Maddie Mccann



Alles zur Person "Maddie Mccann"


  • Die Schwester

    Mo., 03.10.2016

    Joy Fieldings neues Buch: Parallelen zum Fall Maddie

    Joy Fielding in München.

    Thriller-Autorin Joy Fielding hat weltweit Millionen Bücher verkauft. Für ihren neuesten Roman hat sie sich vom Fall Maddie McCann inspirieren lassen. Ob auch das Oktoberfest ein Ort für einen Thriller sein könnte?

  • Kriminalität

    Do., 20.03.2014

    Angeblich neuer Verdächtiger im Fall Maddie schon länger im Visier

    Lissabon (dpa) - Die von Scotland Yard als neu bezeichnete Spur im Fall des 2007 in Portugal verschwundenen britischen Maddie McCann ist laut portugiesischer Kriminalpolizei alles andere als neu. Diese Ermittlungslinie sei der britischen Polizei und den Eltern von Maddie bereits im Oktober bei einem Treffen in Lissabon bekanntgegeben worden, sagte ein Sprecher. Scotland Yard hatte zuvor mitgeteilt, man suche jetzt nach einem Mann, der bei Einbrüchen in Ferienanlagen an der Algarve-Küste fünf Mädchen sexuell belästigt haben soll.

  • Kriminalität

    Mi., 19.03.2014

    Fall Maddie McCann: Polizei sucht Einbrecher

    London (dpa) - Im Fall des verschwundenen britischen Mädchens Maddie McCann gibt es offenbar wieder eine neue Spur: Die Polizei sucht nach einem Mann, der bei Einbrüchen in Ferienanlagen an der portugiesischen Algarveküste fünf Mädchen sexuell belästigt haben soll.

  • Kriminalität

    Mi., 19.03.2014

    Im Fall Maddie McCann sucht Polizei jetzt Einbrecher

    London (dpa) - Im Fall des verschwundenen britischen Mädchens Maddie McCann gibt es offenbar eine neue Spur: Die Polizei sucht nach einem Mann, der bei Einbrüchen in Ferienanlagen an der portugiesischen Algarve-Küste in den Jahren 2004 bis 2006 fünf Mädchen sexuell missbraucht hat. Insgesamt soll er laut Scotland Yard zwischen 2004 und 2010 mehrfach in Anlagen eingebrochen sei. Derzeit untersuche man in dem Fall 38 «Personen von Interesse». Maddie war 2007 im Alter von drei Jahren aus einer Ferienanlage in Praia da Luz verschwunden.

  • Kriminalität

    Di., 15.10.2013

    Hunderte Hinweise zu Fall Maddie nach TV-Aufruf

    London (dpa) - Ein TV-Aufruf im Fall der verschwundenen Maddie McCann hat der britischen Polizei Hunderte neue Hinweise gebracht. Fast 1000 Anrufe und E-Mails gingen bis Dienstagnachmittag bei der Londoner Polizei Scotland Yard ein, nachdem diese am Montagabend in einer BBC-Sendung neue Erkenntnisse sowie Phantombilder von Gesuchten vorgestellt hatte.

  • Kriminalität

    Di., 15.10.2013

    Polizei bekommt im Fall Maddie McCann Hunderte neue Hinweise

    London (dpa) - Durch einen TV-Aufruf im Fall der verschwundenen Madeleine McCann hat die britische Polizei Hunderte neue Hinweise bekommen. Mehr als 300 Anrufe und 170 Emails sind eingegangen. Morgen wird die Aktion in Deutschland in der ZDF-Sendung «Aktenzeichen XY... ungelöst» fortgesetzt. Scotland Yard hatte die ursprünglichen Ermittlungen in dem Fall überprüft. Es gibt ein paar Änderungen. Deshalb wird zum Beispiel mit Phantombildern nach mehreren Männern gesucht, zwei von ihnen sollen deutsch gesprochen haben.

  • Kriminalität

    Di., 15.10.2013

    Warten auf neue Hinweise zum Fall Maddie

    London (dpa) - Der Vermisstenfall der kleinen Maddie McCann ist am Abend Thema in der BBC-Fernsehsendung «Crimereport» gewesen. Die Ermittler hoffen auf neue Hinweise. In einem Film wurde das rätselhafte Verschwinden des Mädchens vor sechs Jahren in Portugal nachgestellt. Außerdem gibt es neue Phantombilder. Die Reaktionen auf die Sendung seien «überwältigend», hieß es. Maddies Eltern sind morgen zu Gast in der deutschen ZDF-Sendung «Aktenzeichen XY... ungelöst», weil zwei gesuchte Männer deutsch gesprochen haben sollen.

  • Kriminalität

    Mo., 14.10.2013

    Polizei legt im Fall Maddie McCann neue Phantombilder vor

    London (dpa) - Nach neuen Erkenntnissen im Fall des seit Jahren vermissten Mädchens Madeleine McCann hat die britische Polizei Phantombilder mehrerer Männer veröffentlicht. Im Fokus steht ein Mann, der am Abend von Maddies Verschwinden aus einer Ferienanlage in Portugal mit einem Kind auf dem Arm beobachtet worden sein soll. Zahlreiche bereits bekannte Zeugenaussagen und Hinweise erschienen nach einer Überprüfung nun in einem neuen Licht, erklärte Scotland Yard vor der Ausstrahlung einer BBC-Fernsehsendung. Am Mittwoch geht es auch im ZDF-Magazin «Aktenzeichen XY» um den Fall Maddie.

  • Kriminalität

    Mo., 14.10.2013

    Polizei bringt in Suche nach Maddie McCann neue Phantombilder heraus

    London (dpa) - Im Fall Maddie gibt es offenbar neue Erkenntnisse: In der seit Jahren laufenden Suche nach dem verschwundenen Mädchen Madeleine McCann hat die britische Polizei neue Phantombilder eines Mannes herausgebracht. Es sei «äußerst wichtig», diesen Mann zu finden, so die Polizei vor der Ausstrahlung einer BBC-Fernsehsendung mit neuen Erkenntnissen in dem Fall. Zeugen hatten ihn am Abend des 3. Mai 2007 in der Nähe der Ferienanlage im portugiesischen Praia da Luz gesehen, aus der die damals drei Jahre alte Maddie verschwand.

  • Kriminalität

    Mo., 14.10.2013

    Neuer TV-Fahndungsaufruf zu Maddie

    London (dpa) - Die britische Polizei startet heute einen neuen Anlauf bei der Suche nach der seit sechs Jahren vermissten Maddie McCann. In einer detaillierten Rekonstruktion des Falls sollen in der BBC-Sendung «Crimewatch» neue Phantombilder von Verdächtigen ausgestrahlt werden. Der Appell wird am Mittwoch auch vom ZDF ausgestrahlt. Nach Angaben von Scotland Yard gibt es neue Erkenntnisse, die sich bedeutend von dem bisherigen Wissensstand unterscheiden und zu einem Durchbruch führen könnten.