Magdalena Neuner



Alles zur Person "Magdalena Neuner"


  • Biathlon-Star

    Fr., 17.05.2019

    Keine Ziele mehr: Dahlmeier beendet Karriere mit 25 Jahren

    Biathlon-Star Laura Dahlmeier hat überraschend die sportliche Karriere beendet.

    Schon wieder verliert der deutsche Biathlon-Sport sein Aushängeschild in jungen Jahren. Laura Dahlmeier beendet wie Magdalena Neuner ihre große Karriere mit nur 25 Jahren. Und die deutsche Mannschaft verliert ihre Medaillensammlerin.

  • Doping-Affäre in Seefeld

    Mi., 06.03.2019

    Biathlon-Star Neuner nach Doping-Razzien in Schockstarre

    Der ehemaligen Biathletin Magdalena Neuner fehlt jegliches Verständnis für dopende Sportler.

    München (dpa) - Die zweimalige Biathlon-Olympiasiegerin Magdalena Neuner ist nach dem Dopingskandal bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld in einer «richtigen Schockstarre» gewesen.

  • Vater des Erfolgs

    Mo., 04.03.2019

    Biathlon-Trainer Kröll: Der Meistermacher im Hintergrund

    Bernhard Kröll, der Heim-Trainer und Entdecker von Biathletin Dahlmeier.

    Laura Dahlmeier und Magdalena Neuner wissen genau, was sie Bernhard Kröll zu verdanken haben. Er ist der Vater ihres großen Erfolgs. Und das danken die beiden Ausnahme-Biathletinnen ihrem Heimtrainer mit großer Loyalität.

  • Blutdoping in Deutschland

    Fr., 18.01.2019

    Suche nach Hintermännern: Justiz ermittelt nach Dürr-Beichte

    Johannes Dürr galt als eines der größten Langlauf-Talente Österreichs.

    Das Geständnis des österreichischen Ski-Langläufers Johannes Dürr in der ARD-Doku «Die Gier nach Gold - der Weg in die Dopingfalle» ist zum Fall für die Justiz geworden. Die für Doping zuständige Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

  • Druck wächst

    Mo., 17.12.2018

    Dahlmeier-Dilemma: Biathletinnen hoffen auf Besserung

    Ob Laura Dahlmeier beim letzten Weltcup des Jahres startet, ist offen.

    Der Druck auf die deutschen Biathletinnen wächst. Ohne Laura Dahlmeier mangelt es an Erfolgen, ein Negativrekord ist bereits erreicht. Ob die Doppel-Olympiasiegerin beim letzten Weltcup des Jahres startet, ist offen.

  • Weltcup in Pokljuka

    So., 09.12.2018

    Durchwachsener Start für Biathleten - Weidel überrascht

    Franziska Preuß wurde beim Weltcup in Pokljuka im Sprint Neunte.

    Die deutschen Skijäger beenden den ersten Weltcup mit nur einem Podestplatz. Im Jagdrennen von Pokljuka gibt es weder für die Damen noch die Herren etwas zu holen. Newcomerin Anna Weidel sorgt derweil für zwei Achtungszeichen.

  • Jenseits von Jan Ullrich

    Mo., 13.08.2018

    Wie Sportstars ihr Karriereende meistern

    Der ehemalige Radrennprofi Jan Ullrich 2017 bei einem Radsport-Event.

    Der Absturz des einstigen Tour-de-France-Siegers Jan Ullrich schockiert viele. Andere Sportstars haben ihr Karriereende besser verkraftet. Einige leben zurückgezogen, andere suchen weiter das Rampenlicht.

  • Becker, Witt, Neuner

    Do., 09.08.2018

    Ex-Sportstars und das Leben nach der Karriere

    Boris Becker arbeitet beim DTB als Herren-Tennischef.

    Berlin (dpa) - Der Absturz des einstigen Tour-de-France-Siegers Jan Ullrich hat viele schockiert. Andere Sportstars haben ihr Karriereende besser verkraftet. Einige leben zurückgezogen, andere suchen weiter das Rampenlicht.

  • Biathlon-Star

    Fr., 23.02.2018

    Dahlmeier wie Neuner? Frühes Karriereende nicht unmöglich

    Laura Dahlmeier präsentiert ihrer Olympia-Medaillen.

    Laura Dahlmeier blickt zurück auf für sie sensationelle Winterspiele. Trotzdem war Olympia nicht ganz so, wie sie sich das als Kind erträumt hat. Weil die Doppel-Olympiasiegerin erreicht hat, was sie sich vorgenommen hat, könnte sie es machen wie Magdalena Neuner.

  • Biathlon-Superstar

    Fr., 16.02.2018

    Gestresste Dahlmeier hat keine Zeit für Olympia-Spirit

    Laura Dahlmeier eilt in Pyeongchang von Wettkampf zu Wettkampf. Hendrik Schmidt

    Von Olympia träumt jeder Sportler. Dahin schaffen es nur wenige. Vor allem vom olympischen Flair schwärmen viele. Doch dafür muss man auch Zeit haben. Und die haben neben anderen auch die Biathleten um Laura Dahlmeier nicht. Zu straff ist der Zeitplan.