Marco König



Alles zur Person "Marco König"


  • Fußball: Regionalliga West

    Mi., 23.09.2020

    1:1 in Wuppertal: Preußen Münster bleibt dank Remberg ungeschlagen

    Fußball: Regionalliga West: 1:1 in Wuppertal: Preußen Münster bleibt dank Remberg ungeschlagen

    Ausgerechnet Marco Königs: Der Ex-Preuße in Reihen des Wuppertaler SV traf für den neuen Verein gegen den alten und brachte damit den SC Preußen Münster in schwere Nöte. Doch dann kam Nicolai Remberg und machte spät den Ausgleich – nicht unverdient. Und beinahe hätte es sogar für den Drittliga-Absteiger noch die volle Ausbeute gegeben.

  • Fußball: Regionalliga

    Di., 22.09.2020

    Preußen Münster will beim Wuppertaler SV den Traumstart vergolden

    Der Mann für die Standards: Joshua Holtby

    Wohin geht die Reise des SC Preußen in dieser Regionalliga-Saison? Am Mittwoch erst mal nach Wuppertal. Dort gibt es ein Wiedersehen mit Marco Königs und Kevin Rodrigues Pires. Nach drei Siegen in Serie ist Münster längst nicht satt.

  • Fußball: Regionalliga West

    Mo., 21.09.2020

    Marcel Hoffmeier hat seinen Platz bei den Preußen gefunden

    Plötzlich unverzichtbar in der Preußen-Abwehr: Marcel Hoffmeier

    Im Abstiegsjahr noch in der zweiten Reihe, jetzt erste Wahl bei den Preußen: Marcel Hoffmeier hat in der Innenverteidigung seinen Platz gefunden – und freut sich auf das Duell am Mittwoch gegen seinen ehemaligen Kollegen Marco Königs.

  • Fußball: Regionalliga

    Mo., 24.08.2020

    Heidemann verdichtet Preußen-Defensive

    Niklas Heidemann (l.) ist zurück im Preußen-Trikot. Sieben Wochen nach seinem Vertragsende vollzogen er und der Club die 180-Grad-Wende.

    Langsam, aber sicher fallen beim SC Preußen Münster die Puzzleteile ineinander: In der Abwehr hat der Regionalligist die Reihen schon fast geschlossen, ein wichtiger Bestandteil dabei ist Rückkehrer Niklas Heidemann.

  • Fußball: Regionalliga

    Mi., 29.07.2020

    Preußen deuten baldige weitere Abschlüsse an – Herausforderung für U 23

    Marko Dedovic erhält einen Profivertrag.

    Der große Durchbruch, auf den viele Preußen-Fans seit Wochen warten, ist das natürlich noch nicht. Doch immerhin wächst der Kader zahlenmäßig durch die Aufstockung mit drei U-23-Talenten. Lukas Frenkert, Nicolai Remberg und Marko Dedovic hatten sich den Sprung durch starke Oberliga-Auftritte verdient.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 03.07.2020

    Die Chronik des Preußen-Absturzes in die Regionalliga

    Ratlos: Marco Königs (von links), Joel Grodowski und Oliver Steurer

    Die Rückkehr in die Regionalliga ist seit dieser Woche Gewissheit für Preußen Münster. Wie konnte es dazu kommen? Eine Analyse zeigt, wann der langsame Abstieg begann, wo die größten Fehler passierten und wie er zu verhindern gewesen wäre.

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 27.06.2020

    Torlos in Mannheim: Waldhof und Münster trennen sich 0:0

    Fußball: 3. Liga: Torlos in Mannheim: Waldhof und Münster trennen sich 0:0

    Keine Tore in Mannheim. Die Preußen haben aus dem 1:1 der Chemnitzer am Freitag in Uerdingen keinen Nutzen gezogen. Trotz guter Ansätze und einem Pfostenschuss von Maurice Litka rutschten die Gäste durch das 0:0 am Samstag im Carl-Benz-Stadion wieder auf Rang 18, weil der FSV Zwickau zeitgleich die Eintracht aus Braunschweig um Ex-Trainer Marco Antwerpen mit 3:2 bezwang. Eine verrückte Liga. Zwei Endspiele verbleiben, um das Unmögliche doch noch wahr zu machen. Es wird knapp.

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 20.06.2020

    426 Minuten ohne Tor – Preußen verlieren 0:1 in Braunschweig

    Fußball: 3. Liga: 426 Minuten ohne Tor – Preußen verlieren 0:1 in Braunschweig

    Wieder nichts, kein Sieg, nicht einmal ein Teilerfolg – der SC Preußen Münster kehrt nach dem 0:1 (0:1) bei Eintracht Braunschweig mit leeren Händen heim. Ausgerechnet Ex-Preuße Martin Kobylanski traf zum Sieg, die sowieso schon schwierige Situation im Abstiegskampf wurde weiter verschärft. Gute Leistung des SCP hin oder her, am Mittwoch kommt der FSV Zwickau.

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 16.06.2020

    Scherders Eigentor wirft Preußen Münster weit zurück

    Bittere Pille: Unglücksrabe Simon Scherder mit dem perfekten Mund-Nase-Schutz nach dem entscheidenden Eigentor.

    Die dritte Nullnummer in Serie war auf dem Weg, es fehlten noch wenige Zeigerumdrehungen bis zu einem hoffnungsvollen Ende des Abstiegsduells des SC Preußen Münster beim Chemnitzer FC. Doch dann fiel der Treffer des Tages, ein ganz bitterer durch Simon Scherder, der den Ball unglücklich im eigenen Kasten versenkte und seine Preußen damit in arge Nöte bringt.

  • Cueto und Königs treffen – Torwart Schulze Niehues verhindert das späte 2:2

    So., 07.06.2020

    Harte Fakten liefern die Preußen - Unterhaching hadert beim 1:2

    Hielt dem SC Preußen Münster drei Punkte fest mit einem letzten großen Abwehrreflex: Torwart Max Schulze

    Sechs Punkte von neun möglichen aus der ersten englischen Woche: Der SC Preußen Münster bleibt dran im Kampf um den Klassenerhalt. Gegen Aufstiegsanwärter siegte das Team von Trainer Sascha Hildmann mit 2:1 (2:0) - und kann den Sieg am Mittwoch im Auswärtsspiel bei der SG Sonnenhof Großaspach vergolden.