Martin Ritz



Alles zur Person "Martin Ritz"


  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Do., 10.10.2019

    TuS Ascheberg gegen SC Nienberge: Bitteres Menü – süßer Nachgeschmack

    TuS-Trainer Martin Ritz (l.) durchlebte ein Wechselbad der Gefühle. Alles andere als angetan vom Spiel seiner Mannschaft, freute er sich am Ende über drei Punkte.

    Trainer Ritz hätte nach dem Sieg des TuS Ascheberg gegen den SC Nienberge am Donnerstagabend eigentlich rundum zufrieden sein müssen. War er aber nicht.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Mi., 09.10.2019

    „Ganz anderes Spiel“ – TuS Ascheberg vs. SC Nienberge

    Können auch mit Ball was anfangen: Dennis Heinrich (l.) und Co. Am Donnerstag, 19 Uhr, hat der TuS den SC Nienberge zu Besuch.

    Bereits am Donnerstagabend, 19 Uhr, hat der TuS Ascheberg den SC Nienberge zu Besuch. Beide Teams haben eine ähnliche Spielidee – der TuS kann aber auch anders.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 06.10.2019

    Konsequente Chancenverwertung – TuS Ascheberg siegt deutlich

    Traf doppelt: Yannick Westhoff (r.).

    Der TuS Ascheberg hat das vorgezogene Meisterschaftsspiel beim VfL Wolbeck 2 mit 5:0 (0:0) gewonnen. Ein Gästespieler war besonders treffsicher.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Di., 01.10.2019

    Wieder was gelernt – TuS Ascheberg verliert in Überzahl

    Diesen Zweikampf gegen Bastian Boch gewann TuS-Mittelfeldmann Yannick Westhoff (l.). Den Sieg trug aber der neue Spitzenreiter davon.

    Der TuS Ascheberg hat das vorgezogene Heimspiel gegen den neuen Ligaprimus BSV Roxel 2 mit 1:2 (0:1) verloren. So richtig drehten die Gäste erst auf, als sie nur noch zu zehnt waren.

  • Fußball: Kreisliga A 2  Münster

    Mo., 30.09.2019

    TuS Ascheberg setzt auf Außenseiterchance gegen BSV Roxel 2

    Philipp Brumann ist wieder im Ascheberger Kader.

    Für den TuS Ascheberg ist die kurze Pause schon wieder zu Ende: Am Dienstag (1. Oktober) empfangen die Grün-Schwarzen den BSV Roxel 2.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Mi., 25.09.2019

    GS Hohenholte - TuS Ascheberg: Ketchup-Prinzip einmal umgekehrt

    Dennis Heinrich (l.) provozierte die Gästeführung und hatte kurz vor dem Ende den Siegtreffer auf dem Fuß.

    Das Beste kommt zum Schluss? Nicht, wenn GS Hohenholte und TuS Ascheberg aufeinandertreffen. Zuschauer, die am Mittwochabend pünktlich zum Anpfiff am Platz waren, hatten alles richtig gemacht. Andere eher nicht . . .

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Di., 24.09.2019

    TuS Ascheberg läuft bei GS Hohenholte auf

    Yannick Westhoff (l.) – hier mit dem ehemaligen Mannschaftskollegen Rodrigo de Sousa – hat sich eine Bänderdehnung zugezogen und fällt in Hohenholte aus.

    Die Fußballer des TuS Ascheberg haben zurzeit englische Wochen. Dass sie aber bereits heute bei GS Hohenholte ran müssen, hat mit dem ursprünglichen Spielplan nichts zu tun – dafür mehr mit den Wochenendplänen der TuS-Kicker.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 22.09.2019

    Davaria Davensberg gegen TuS Ascheberg: Hektik, Wut und Ärger

    Anschubhilfe? Nein – TuS-Spieler Tim Witthoff will nur das Leder, das Davare Umberto Nicosia nicht abgeben möchte.

    Nach einem Fußballspiel gibt es meistens einen zufriedenen Trainer, wenn auch nur einen. Nach dem Derby zwischen Davaria Davensberg und TuS Ascheberg war das nicht so. Beide Coaches waren stinksauer – wenn auch aus unterschiedlichen Gründen.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Sa., 21.09.2019

    TuS Ascheberg bei Davaria Davensberg: Je besser der Gegner, desto besser

    Auf den rotgesperrten Anas Lotfi – hier im Hinrunden-Derby der vergangenen Saison gegen Lennart Heubrock – müssen die Davensberger noch verzichten.

    Normalerweise freuen sich Fußballtrainer, wenn der Gegner nicht in Bestbesetzung antritt. Nicht so der Ascheberger Martin Ritz vor dem Derby bei der Davaria: „Alle Davensberger sollten spielen, alle . . .“, sagt Ritz. Und hat dafür auch eine Erklärung.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Do., 19.09.2019

    Diesmal Happy End für TuS Ascheberg gegen BW Aasee 2

    Dustin Hölscher (M.) erzielte den TuS-Siegtreffer in der Nachspielzeit.

    Mit einer 3:4-Niederlage gegen Wacker Mecklenbeck nach einer 2:0-Führung hatte der TuS Ascheberg zuletzt noch einen herben Nackenschlag kassiert. Nun, im Nachholspiel gegen BW Aasee 2, lag der TuS zurück – und feierte ein Happy End in der Nachspielzeit.